Asus A8N32 Sli Temperaturprobleme MB

dirkrs

Benutzer
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
68
Reaktionspunkte
0
Hi,

ich habe jetzt seit 4 Tagen das Asus A8N32 Sli Motherboard.Das Board verfügt ja über ein Heatpipe System womit der Chipsatz gekühlt werden soll.Leider meldet Asus PC Probe II(Diagnosetool) mir MB Temperaturen von 49°-51° C nach nur ca. 10 min Rechnerbetrieb bei Windows.Ich habe jetzt mal 10 min Battlefield gespielt und dann abgebrochen weil ich Angst um das Board hatte bei den Temperaturen.Ich meine es ja jetzt nicht mehr so warm im Raum wie soll das erst wieder im Sommer werden wie dieses Jahr?

Asus legt ja einen aktiven Kühler bei , den man bei einer Wasserkühlung auf das obere ende des Heatpipes System stecken soll ,damit die Wärme weiter abgeführt werden kann.Mit diesem lüfter habe ich im Windows betrieb 44°C und bei 3D-Anwendungen 49°-50°C MB Temperaturen.

Ich habe die Kühler des Heatpipes Systems mit einem Infrarot Thermometer nachgemessen und es bestätigte mir die vom Pc Probe gelieferten Werte.Die Spannungswandler waren sogar bei 52° C.

Als Gehäuse habe ich das Thermaltake Soprano mit jeweils 2x120 mm Lüftern mit 97qm Luftstrom(1x unten der reinbläßt und 1x oben der rausssaugt).Es ist demnach eine sehr gute Luftzirkulation im Gehäuse vorhanden.
Wenn ich meine Hand hinten wo der Lüfter raussaugt dran halte kommt merklich kalte Luft aus dem Gehäuse obwohl die Temperaturen so hoch sind.

CPU ist ein AMD 62 3700+ mit einem Thermalright Noisbudget 92-100W also auch hier erste Wahl der die CPU auf gute 39-42° kühlt.

Wie bekomme ich jetzt die Temperaturen vom Heatpipe System in den Griff oder ist das völlig normal die Temperaturen?In der PCGAMESHARDWARE stand mal ein Grenzwert von 50°!

Bitte um Hilfe!

gruß

Dirk
 

usopia

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
1.250
Reaktionspunkte
8
ich denke die Temps sind ziemlich normal. Habe das A8N-SLI Premium und im Win-Betrieb liegen die MB-Temperaturen etwa um 45°C.
In diesem Test hier

http://www.hardtecs4u.com/reviews/2005/asus_a8n_sli_premium/index.php

kannst noch etwas über die Kühlung und die Temps nachlesen.

Mich würde allerdings mal interessieren, wo genau der Temp-Fühler bei diesem Board sitzt. Werden die Temperaturen am Chipsatz oder an den Spannungswandlern abgelesen oder wo sonst?
 
TE
D

dirkrs

Benutzer
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
68
Reaktionspunkte
0
Danke.

hier der Test vom A8N32 Sli.....leider ohne Temperaturwerte

http://www.hardtecs4u.com/reviews/2006/asus_a8n32sli/

Gruß

Dirk
 
TE
D

dirkrs

Benutzer
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
68
Reaktionspunkte
0
Hi,

ich bekomme die temperaturen nicht im Griff!Ich denke mein Gehäus eist nicht gut genug geiegnet für ein Heatpipe Sytsem.Ich hhabe alle Lüfter auf 9V gedrosselt denn ein bißchen Silent muß einfach sein.Wenn ich alle Lüfter voll drehen lasse bekomme ich die Temperaturen in Windows auf 39-40 °C gedrückt bei 3D klettert sie aber wieder auf 45-48°C.

Welches Gehäuse ist denn Empfehlenswert bei Heatpiepe Motherboards?

Ich weiß auch nicht mehr weiter jetzt?


Gruß

Dirk
 

Rabauke25

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
dirkrs am 07.10.2006 12:03 schrieb:
Hi,

ich bekomme die temperaturen nicht im Griff!Ich denke mein Gehäus eist nicht gut genug geiegnet für ein Heatpipe Sytsem.Ich hhabe alle Lüfter auf 9V gedrosselt denn ein bißchen Silent muß einfach sein.Wenn ich alle Lüfter voll drehen lasse bekomme ich die Temperaturen in Windows auf 39-40 °C gedrückt bei 3D klettert sie aber wieder auf 45-48°C.

Welches Gehäuse ist denn Empfehlenswert bei Heatpiepe Motherboards?

Ich weiß auch nicht mehr weiter jetzt?


Gruß

Dirk

Rüste den Zalman CNPS 9500 nach. Der ist superleise und drückt nebenbei die Gehäusetemperatur. Nimm den Zusatzlüfter unbedingt runter.
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
dirkrs am 02.10.2006 22:51 schrieb:
Ich habe die Kühler des Heatpipes Systems mit einem Infrarot Thermometer nachgemessen und es bestätigte mir die vom Pc Probe gelieferten Werte.Die Spannungswandler waren sogar bei 52° C.

Spektakulär. :-D

Wenns 70-80° übersteigt, dann meld dich noch ma...

Der Chipsatz (und erst recht die Spannungswandler) können ruhig warm werden, und mit 55° ist er auch erst warm geworden... (und noch nicht heiß)


Ist also alles im grünen Bereich. ;)

Edit: Joa, den Zusatzlüfter kannste ruhig abmachen - mach dir mal keine Gedanken, da is noch nix zu warm...
 

Hyperhorn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
2.283
Reaktionspunkte
10
Also bevor Inu hier noch einen Lachanfall bekommt, gebe ich auch mal Entwarnung. ;)
Als ehemaliger Besitzer des A8N32-SLI kann ich hier ja mal meinen Senf dazugeben: Nach dem Austauschen des kleinen AMD boxed-Kühlers durch einen großen Towerkühler (Titan Vanessa L-Type) stiegen die Chipsatz-Temperaturen um ca. 3-5°C. Das lag daran, dass trotz geräumigen und gut durchlüfteten Gehäuse (Lian Li PC-70) einfach der Luftstrom blockiert wurde. Abhilfe kann hier ein freischwebender Lüfter (befestigt mit Kabelbinder) bringen, mit dem man den Chipsatz gezielt "anbläst".
Aber wie schon gesagt: Deine Temps sind absolut ungefährlich, bei Übertaktungsversuchen im Hochsommer bietet sich die genannte Zusatzlüfter-Konstruktion für ein paar € (oft hat man sowieso noch Lüfter herumliegen) an. :)
 
TE
D

dirkrs

Benutzer
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
68
Reaktionspunkte
0
Wow,

es kommen ja doch noch Antworten.Vielen Dank dafür!

Habe jetzt das Gehäuse durch diese ersetzt:

http://www.pc-cooling.de/de/Gehaeuse/Lian+Li/600049800/Lian+Li+PC+7+SE-B+II+-+ohne+Netzteil.html?osCsid=6df28bc02c4757e81abac92f94c37a58


da sitz jetzt schon ein Lüfter dirket vor dem Chipsatz.Leider bläßt er Luft raus.

Habe jetzt nur noch MB Temperaturen von 40°C.Beim Zocken 43°C.
Hat also schon was gebracht.Das Gehäuse ist übrigens sehr gut verarbeitet und durchdacht.

Evtl. Kann ich ja den Seitenlüfter (120mm) umdrehen das er voll auf den Chipsatz bläßt...allerdings stellt sich die Frage ob so nicht zuviel Staub ins Gehäuse kommt?

Gruß

Dirk
 

Hyperhorn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
2.283
Reaktionspunkte
10
dirkrs am 18.11.2006 19:18 schrieb:
Evtl. Kann ich ja den Seitenlüfter (120mm) umdrehen das er voll auf den Chipsatz bläßt...allerdings stellt sich die Frage ob so nicht zuviel Staub ins Gehäuse kommt?
Nö, lass das einfach so. :) Die Temps sind doch wirklich sehr gut!
 
TE
D

dirkrs

Benutzer
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
68
Reaktionspunkte
0
Warum soll ich den Zusatzlüfter abmachen?

By the way wie rum mache ich den Thrmalright XP-90 richtig drauf?Wenn ich ihn nach Links zu den Spannungswandlern drehe kühlt er diese ja praktisch mit.Ob das paßt?Den da ist ja der recht hohe Kühlblock für die Spannungswandler.
Im moment ist er nach rechts gedreht und kühlt so den Arbeitsspeicher!


Gruß

Dirk
 

K4jus

Benutzer
Mitglied seit
23.03.2004
Beiträge
83
Reaktionspunkte
0
Wie in einem Post oben gelesen, habe ich auch ein A8N SLI Premium und meine Temps waren durch die Heatpipe um die 50°C

Hab dann spaßeshalber 6 VGA RAM Kühler (zB die von Zalman) draufgeklebt und siehe da, die Temp sank um 5°C - 10°C !

Ich habe nen Chieftec Big Tower Mesh mit gedrosselten Gehäuselüftern.

Mir waren die 50°C zwar auch nicht geheuer, aber wenn einige User (welche ich als kompetent erachte) schreiben, dass das nicht "heiß" ist, sondern "nur" warm, dann glaub ich das auch guten Gewissens ;)
 

Rabauke25

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
dirkrs am 18.11.2006 19:50 schrieb:
Warum soll ich den Zusatzlüfter abmachen?

By the way wie rum mache ich den Thrmalright XP-90 richtig drauf?Wenn ich ihn nach Links zu den Spannungswandlern drehe kühlt er diese ja praktisch mit.Ob das paßt?Den da ist ja der recht hohe Kühlblock für die Spannungswandler.
Im moment ist er nach rechts gedreht und kühlt so den Arbeitsspeicher!


Gruß

Dirk

Wer lesen kann ist klar im Voteil :-D

Auf dem Zusatzlüfter ist ein roter Aufkleber der besagt das dieser nur bei Wasserkühlung zu verwenden ist, da er sonst die Luftströhmung blokiert.
Rüste Gehäuskühler nach und verlege die Kabel ordentlich dann ist das kein Problem mehr, obwohl die Temp kein Problem ist. Wenn das Board warm ist kommt es erst richtig auf Touren. Ich spreche aus erfahrung.

MFG
 
TE
D

dirkrs

Benutzer
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
68
Reaktionspunkte
0
Wenn ich den Zusatzlüfter runter mache habe ich sofort Temperaturen im Windows Betrieb von 45-46°C.Mit Zusatzlüfter 39-41°C.

Gehäuselüfter?3x120 Sharkoon Golfball...sollte reichen!

Habe mal zum testen den seitlichen 120mm Lüfter um 180° gedreht sodaß er jetzt ins Gehäuse bläßt also voll auf den Chipsatz.Temperaturen MB nicht über 35°C.

Der Temperaturfühler fürs Motherboard liegt übrigens ca. 2cm rechts unten vom Chipsatz.Habe den mal mit Druckluft angeblasen.....19°C sofort! :finger:
 

Rabauke25

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
dirkrs am 19.11.2006 14:24 schrieb:
Wenn ich den Zusatzlüfter runter mache habe ich sofort Temperaturen im Windows Betrieb von 45-46°C.Mit Zusatzlüfter 39-41°C.

Gehäuselüfter?3x120 Sharkoon Golfball...sollte reichen!

Habe mal zum testen den seitlichen 120mm Lüfter um 180° gedreht sodaß er jetzt ins Gehäuse bläßt also voll auf den Chipsatz.Temperaturen MB nicht über 35°C.

Der Temperaturfühler fürs Motherboard liegt übrigens ca. 2cm rechts unten vom Chipsatz.Habe den mal mit Druckluft angeblasen.....19°C sofort! :finger:

Hab grad FEAR EP gezockt und hatte nach ca 1 stunde 45 grad MB Temp. Hab natürlich alles eingeschaltet damit das Sys voll belastet wird. Lege dir nen aktiven CPU Lüfter zu. Hast Du ein Big Tower Gehäuse?
 
TE
D

dirkrs

Benutzer
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
68
Reaktionspunkte
0
Mein System:

AMD 64 3700+ San Diego @ 2200 MHz Thermalright NoiseBudget 92-100W
ASUS A8N 32 SLI Deluxe
2* 512 MB Twinmos Value select @ 400 MHz 2.5-3-3-7 Dual-Channel
1* MSI 6600GT PCX 128MB @ 500/1000MHz Standartkühler
Creative Audigy 2 ZS
Bequit BQT P6 430W- Kabelmanagement
Lian Li PC-7 Plus II - Aluminium Gehäuse Midi-Tower
Rundkabel
3* Sharkoon SilentEagle 1000 120mm
1* Sharkoon SilentEagle 1000 80mm
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
wo liegt das problem? die temps sind absolut lächerlich niedrig...
 
TE
D

dirkrs

Benutzer
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
68
Reaktionspunkte
0
Ich laß es jetzt so!Mein Asus A8N Sli Deluxe hatte 36°C MB Temperatur.Da nervte halt der Chipsatzlüfter, deshalb dachte ich kauf das mit Heatpipe dann ist Ruh.Naja Ruh ist jetzt aber dann hatte ich Temperaturen von 50°C MB.Und ich hab noch keine Zimmertemperatur von 35°C gehabt so wie im letzten Sommer.Bin dann mal auf die Temperaturen gespannt.

Freund von mir hat das Gigabyte DQ-6 aber mit Conroe und auch ein Heatpipe System.Er hat Temperaturen von 32°C MB bei gleichem Gehäuse und Lüftern!
Allerdings hat er eine 7900GT mit einem Zalman VGA Kühler.Evtl. bläßt der ja noch etwas auf den Temperaturfühler vom MB und daher kommt er auf die nierdrigeren Temperaturen.Wo da der Temperaturfühler sitzt weiß ich aber nicht!

Gruß

Dirk
 
Oben Unten