Assassin's Creed: "Wir sind risikobereit" - Ubisoft über Mut zu Innovationen

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Assassin's Creed: "Wir sind risikobereit" - Ubisoft über Mut zu Innovationen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Assassin's Creed: "Wir sind risikobereit" - Ubisoft über Mut zu Innovationen
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.269
Reaktionspunkte
3.764
Ich will bei Assassins Creed keine "Innovationen", sondern endlich mal echte Verbesserungen in Sachen Gameplay, Anspruch und KI. Dass Ubisoft in jedem neuem Teil einige neue (wenn auch kleine) Dinge eingebaut hat und die den nächsten Ableger ein wenig mehr aufgewertet haben, ist klar.

Innovation ist ein völlig überschätzter und überbewerteter Begriff.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.323
Reaktionspunkte
5.559
Dann investiert mal schön in das "Risikospiel" Beyond Good & Evil II

:P
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Ich will bei Assassins Creed keine "Innovationen", sondern endlich mal echte Verbesserungen in Sachen Gameplay, Anspruch und KI. Dass Ubisoft in jedem neuem Teil einige neue (wenn auch kleine) Dinge eingebaut hat und die den nächsten Ableger ein wenig mehr aufgewertet haben, ist klar.

Innovation ist ein völlig überschätzter und überbewerteter Begriff.

Sehe ich ähnlich - die Assassins Creed-Serie ist in Sachen Gameplay noch lange nicht perfekt, auch wenn es durchaus Spaß macht. Was würde ich dafür geben, dass endlich mal eine richtig gute Stealth-Mechanik eingebaut wird? Innovationen sind nicht schlecht und werden von mir mit offenen Armen begrüßt - aber das grundlegende Gameplay sollte nicht unter dem Innovations-Wahn leiden.

Und ob die AC-Serie wirklich von Innovationsfreude zeugt ... nun ja, Black Flag war in der Tat etwas anderes als vorige Serienableger. Dennoch sind die Neuerungen bisher von Serienteil zu Serienteil meiner Meinung nach recht dezent gewesen (natürlich gab es immer neue Settings, Charaktere usw., aber so richtig tiefgreifende Innovationen habe ich bisher noch nicht erlebt). Vielleicht ändert sich das Spielgefühl aber dank der neuen Engine in Unity. Ich bin gespannt. :)
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
7.904
Reaktionspunkte
2.744
Jede Art von Veränderung kann diesem ausgelutschten Spielprinzip nur gut tun.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.284
Reaktionspunkte
8.519
Innovationen und Risiko schön und gut - aber wieso macht man nicht einfach ein Piratenspiel, wenn man ein Piratenspiel machen will?
Warum muß man das unbedingt ins AC Universum quetschen?

Strategiespielelemente wie Ressourcenabbau und Basenbau in Diablo 4 wären beispielsweise auch innovativ - aber ob dann ein besseres Spiel dabei rauskommt, als wenn man einfach ein normales, innovativarmes Warcraft 4 macht ...?
 

weltking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2013
Beiträge
390
Reaktionspunkte
42
Ich will bei Assassins Creed keine "Innovationen", sondern endlich mal echte Verbesserungen in Sachen Gameplay, Anspruch und KI. Dass Ubisoft in jedem neuem Teil einige neue (wenn auch kleine) Dinge eingebaut hat und die den nächsten Ableger ein wenig mehr aufgewertet haben, ist klar.

Innovation ist ein völlig überschätzter und überbewerteter Begriff.

Sehe ich auch so. Die Seekämpfe haben zwar Spaß gemacht, aber sie haben in meinen Augen zu viel Anteil am Spiel gehabt, das hat das eigentlich AC-Feeling schon doll geschmälert. Zudem hoffe ich, dass die eigentlich Story in der Gegenwart mal wieder angepackt wird. In Black Flag wurde die ja etwas unter den Tisch gekehrt.
Ich bin auch glücklich darüber, dass es in Unity endlich wieder in eine richtige Stadt geht und man nicht mehr zwischen diesen Bretterbuden in AC 3 und 4 rumturnen muss. Verbesserungen wünsche ich mir ebenfalls in den im Zitat genannten Punkten.
 
Oben Unten