Assassin's Creed: Rogue - Ubisoft nennt Release-Termin für PC-Version und bestätigt Eye-Tracking-Support

MichaelBonke

Autor
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.122
Reaktionspunkte
62
Jetzt ist Deine Meinung zu Assassin's Creed: Rogue - Ubisoft nennt Release-Termin für PC-Version und bestätigt Eye-Tracking-Support gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Assassin's Creed: Rogue - Ubisoft nennt Release-Termin für PC-Version und bestätigt Eye-Tracking-Support
 

heartplaya

Benutzer
Mitglied seit
12.04.2011
Beiträge
71
Reaktionspunkte
2
http://forum.pcgames.de/allgemeine-videospiel-diskussionen/9339661-die-zukunft-des-gamings.html trifft sich gut, kurz nach meinem Artikel :-D
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ubisofts Online-Store nimmt bereits Vorbestellungen für Assassin's Creed: Rogue (PC) an: Standard für 49,99 Euro sowie Collector's und Digital Deluxe Edition für jeweils 10 Euro mehr

Los ihr Lemminge schön vorbestellen! :B
Gerade nach Unity verdient jedes zukünftige AC noch mehr Vorbestellungen :top:
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.444
Reaktionspunkte
5.807
Website
twitter.com
Ich werd es mir zwar nicht vorbestellen, aber AC Rogue soll ja durch aus das wesentlich bessere AC letzte jahr gewesen sein.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.629
Reaktionspunkte
7.192
Ich werd es mir zwar nicht vorbestellen, aber AC Rogue soll ja durch aus das wesentlich bessere AC letzte jahr gewesen sein.
Da es ja noch auf der Engine von "Black Flag" arbeitet hat es ja auch weitaus weniger technische Probleme bereitet. Aber wie ich gelesen hab ist dafür der Umfang ungewöhnlich kleiner gehalten als in einem "normalen" AC.
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.444
Reaktionspunkte
5.807
Website
twitter.com
Da es ja noch auf der Engine von "Black Flag" arbeitet hat es ja auch weitaus weniger technische Probleme bereitet. Aber wie ich gelesen hab ist dafür der Umfang ungewöhnlich kleiner gehalten als in einem "normalen" AC.

Och, solange es ungefähr den Umfang von Liberation hat, wäre ich durchaus schon zufrieden.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.066
Reaktionspunkte
7.054
Ich sehe auch AC Roque in halber Tradition zu Liberation HD. Den Umfang eines Unity wird ein Roque nicht wirklich erreichen. Aber wenn die Spielzeit Spaß macht ?
 

Tomrok

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
161
Reaktionspunkte
37
Schade, wohl doch nur für den PC. Hatte so gehofft, dass UbiSoft das Spiel zusammen mit der PC-Version auch für PS4 und die ONE auf den Markt bringt. Normalerweise schreckt man bei UbiSoft ja nicht davor zurück, Geld zu verdienen, insbesondere weil Unity ja nicht ganz so erfolgreich war wie erhofft.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.539
Reaktionspunkte
8.697
Wenn man eine Webcam besitzt, kann das Spiel die Bewegung der Augen registrieren und die Kamera entsprechend in deine Blickrichtung lenken.
Der SteelSeries Sentry Eye Tracker ist allerdings keine 09/15 Webcam: SteelSeries Sentry Eye Tracker helps train pro gamers - SlashGear
Unter anderem werden damit deine Augen mit 50 "FPS" abgetastet und die Blickrichtung analysiert.

Da wird dauernd was von Analyse, Training und einem Wettkampfgedanken gefaselt, da frage ich mich gerade, ob es für "normale" Spieler auch irgendeinen Grund gibt, sich das Ding zuzulegen ...
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.154
Reaktionspunkte
757
Headtracking halte ich für grösstenteils sinnfrei abgesehen von speziellen Szenarien. Wenn man z.B. Elite: Dangerous mit drei Monitoren zockt, ist es offensichtlich sehr praktisch. Man sitzt in einem Cockpit und wenn man den Blick zur Seite bewegt, öffnen sich die entsprechenden Menüs automatisch.
In einem Spiel wie Assassin's Creed sehe ich eigentlich keine sinnvolle Anwendung dieser Technologie. Und bei Einzelmonitor-Setups eigentlich generell nicht.

Edit: Ausser der eine Monitor ist grösser als das Blickfeld, das kann man ja nicht ausschliessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.539
Reaktionspunkte
8.697
In einem Spiel wie Assassin's Creed sehe ich eigentlich keine sinnvolle Anwendung dieser Technologie. Und bei Einzelmonitor-Setups eigentlich generell nicht.
Irgendwo habe ich jetzt doch einen Nutzen für ein SP Spiel wie AC gefunden:
Man könnte verfolgen, welches Objekt in der 3D Welt der Spieler gerade fixiert und entsprechend dieses Element scharf darstellen und Gegenstände in anderen Abständen unschärfer.
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Wenn man eine Webcam besitzt, kann das Spiel die Bewegung der Augen registrieren und die Kamera entsprechend in deine Blickrichtung lenken.

Verstehe. Nicht uninteressant. Wenn diese Technik irgendwann ausgereift sein sollte, gäbe es endlich einen Grund eine Webcam zu kaufen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.066
Reaktionspunkte
7.054
Irgendwo habe ich jetzt doch einen Nutzen für ein SP Spiel wie AC gefunden:
Man könnte verfolgen, welches Objekt in der 3D Welt der Spieler gerade fixiert und entsprechend dieses Element scharf darstellen und Gegenstände in anderen Abständen unschärfer.

D.h. wenn das System pannenfrei funktioniert. Z.B. bei Adventures wo man bestimmte Gegenstände suchen, kombinieren und verwenden soll.
 
Oben Unten