Anonymität im Internet!!!

emrah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
141
Reaktionspunkte
0
Anonymität im Internet!!!

Hi Leute irgendwie kotzt mich das richtig an was ich grade in einer Computer Fachzeitschrift lese!!!Dass zB facebook sogar Daten über Leute speichert die nichtmal einen facebook Account haben!Das Google alle unser Suchverhalten speichert und sich son "Bild" von uns macht!!!! Das wissen ja die meisten hier das man immer ausspioniert wird!!!!Nun zu meiner Frage gibt es eine Möglichkeit irgendeine software wo mann 100 prozent ANONYM Bleibt! Das NIEMAND nachvollziehen kann was man so am PC macht!!!Das Niemand oder irgendeine schädliche Software auf unseren pc zugreifft.Welche Software oder möglichkeiten gibt es sich zu schützen????Also das man wirklich ANONYM ist und bleibt!Das niemand anderes einfach weiss was ich hier mache und nicht irgendwelche Typen die mein Suchverhalten analysieren!!!Ich finde es eine riesen Frechheit das man nicht einmal am Computer mehr ein wenig privatsphöre hat!!!!!!!
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
AW: Anonymität im Internet!!!

Hi Leute irgendwie kotzt mich das richtig an was ich grade in einer Computer Fachzeitschrift lese!!!Dass zB facebook sogar Daten über Leute speichert die nichtmal einen facebook Account haben!Das Google alle unser Suchverhalten speichert und sich son "Bild" von uns macht!!!! Das wissen ja die meisten hier das man immer ausspioniert wird!!!!Nun zu meiner Frage gibt es eine Möglichkeit irgendeine software wo mann 100 prozent ANONYM Bleibt! Das NIEMAND nachvollziehen kann was man so am PC macht!!!Das Niemand oder irgendeine schädliche Software auf unseren pc zugreifft.Welche Software oder möglichkeiten gibt es sich zu schützen????Also das man wirklich ANONYM ist und bleibt!Das niemand anderes einfach weiss was ich hier mache und nicht irgendwelche Typen die mein Suchverhalten analysieren!!!Ich finde es eine riesen Frechheit das man nicht einmal am Computer mehr ein wenig privatsphöre hat!!!!!!!
Es gibt viele Möglichkeiten: 1. Proxys verwenden 2. Google und die gesamte Werbung und co. auf 127.0.0.1 umleiten. java und co. deaktivieren. Cookies sperren usw...
Aber generell kann man immer über deine IP Adresse einiges wieder zurückverfolgen.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.555
Reaktionspunkte
8.704
AW: Anonymität im Internet!!!

Hi Leute irgendwie kotzt mich das richtig an was ich grade in einer Computer Fachzeitschrift lese!!!Dass zB facebook sogar Daten über Leute speichert die nichtmal einen facebook Account haben!Das Google alle unser Suchverhalten speichert und sich son "Bild" von uns macht!!!! Das wissen ja die meisten hier das man immer ausspioniert wird!!!!Nun zu meiner Frage gibt es eine Möglichkeit irgendeine software wo mann 100 prozent ANONYM Bleibt! Das NIEMAND nachvollziehen kann was man so am PC macht!!!Das Niemand oder irgendeine schädliche Software auf unseren pc zugreifft.Welche Software oder möglichkeiten gibt es sich zu schützen????Also das man wirklich ANONYM ist und bleibt!Das niemand anderes einfach weiss was ich hier mache und nicht irgendwelche Typen die mein Suchverhalten analysieren!!!Ich finde es eine riesen Frechheit das man nicht einmal am Computer mehr ein wenig privatsphöre hat!!!!!!!
Rein technisch weiß jede Internetseite, wo ungefähr du dich einwählst, welchen Provider, Betriebssystem, Browser du verwendest.
Das kannst du nicht verhindern, maximal kannst du deinem Browser sagen, er soll so tun, als ob er ein anderer wäre.

Dann gibt es da noch so nette Sachen wie Grußkarten.
Dort wählt man eine virtuelle Grußkarte aus und gibt die EMail Adresse des Empfängers ein - zapp: hat der entsprechende Dienst deine EMail Adresse in der Kartei, obwohl du dafür gar nix kannst.

Aber welche Informationen soll Facebook denn genau sammeln? Ohne Anmeldung sieht man da doch gar nix ...?
 
TE
E

emrah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
141
Reaktionspunkte
0
AW: Anonymität im Internet!!!

Danke für eure Antworten was genau facebook jetzt speichert wiess ich garnicht mehr war ein ziemlich langer Bericht von einer seriösen Zeitschrift wiess nicht obich den namen hier nenen darf!!!!Ist ja auch egal wer oder was speichert Fakt ist einfach das man das ohne unser Einverständnis macht ich kanns nachvollziehen finde es auch gut wenns um sachen oder Begriffe geht wie Bombenbasteln oder Kinderpornos!!!!Da bin ich auch dafür aber das Konsumverhalten auszuspionieren und wer weiss was die nch alles gespeichert wird, das macht mich einfach nur sauer und ich fühle mich in meiner Privatsphäre verletzt!Eine Frage nach was meinst du mit Proxys verwenden??was ist das??? Sorry für diese "dumme" Frage aber bin nicht so der Pc Freak auch wenn ich es manchmal gerne wäre ^^


Ahso noch eine Frage was nützen diese anonymisierungsprogramme???Taugen de was??
 

Look

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
1.054
Reaktionspunkte
23
AW: Anonymität im Internet!!!

Nun die c't hatte in ihrer neuesten Ausgabe getestet wie einfach es ist, anonym Prepaidkarten zu bekommen - scheinbar doch einfacher als gedacht. Da man mit manchen auch Online gehen kann, wärst Du anonym, weil jedwede weitere Rückverfolgbarkeit bei den Phantasieanmeldedaten beim ISP aufhören würden (außer natürlich die ganz harte Nummer mit Handyortung und Einsatzkomando).
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.018
Reaktionspunkte
6.167
AW: Anonymität im Internet!!!

Nun die c't hatte in ihrer neuesten Ausgabe getestet wie einfach es ist, anonym Prepaidkarten zu bekommen - scheinbar doch einfacher als gedacht. Da man mit manchen auch Online gehen kann, wärst Du anonym, weil jedwede weitere Rückverfolgbarkeit bei den Phantasieanmeldedaten beim ISP aufhören würden (außer natürlich die ganz harte Nummer mit Handyortung und Einsatzkomando).
Hmm, also Anonymität im Internet wird es nie geben & das ist auch gut so. Das Internet ist eben kein rechtsfreier Raum, auch wenn einige Leute das gerne propagieren bzw. gerne haben wollen.

Natürlich möchte ich auch nicht, dass meine Daten bei irgendwelchen Diensten landet & damit Schindluder getrieben wird, was ist aber mit Betrügern? Anbieter von Kinderpornos etc.? Sollten man diesen Leuten auch völlige Anonymität gewähren? Das Internet kann sich leider nicht selbst regulieren, der Mythos, dass das Internet ein Raum voll cooler Geeks ist, die das Unrecht der Welt ( und im Internet ) geschlossen bekämpfen ist & bleibt ein Mythos.

Es kann auch nur in unserem Interesse sein, dass es eben keine 100% Anonymität gibt. Jeder User ist angehalten selber auf seine Daten zu achten, d.h. Dienste wie Facebook und Co meiden.

Übrigens, der Artikel bezüglich Facebook & Co ist so nicht ganz richtig, wie es hier dargestellt wird. Facebook fürs Smartphone bietet halt die Möglichkeit, dass Kontaktbuch bzw. Mails nach Bekannten durchsuchen zu lassen und diese Informationen bei Facebook 'abzugleichen', sprich um zu schauen, ob derjenige vllt. auch bei Facebook ist und sich dann zu vernetzen.
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
AW: Anonymität im Internet!!!

Da bin ich auch dafür aber das Konsumverhalten auszuspionieren und wer weiss was die nch alles gespeichert wird, das macht mich einfach nur sauer und ich fühle mich in meiner Privatsphäre verletzt!Eine Frage nach was meinst du mit Proxys verwenden?

Ahso noch eine Frage was nützen diese anonymisierungsprogramme???Taugen de was??
Normale Unternehmen machen doch genau das gleiche. Da wird analysiert welche Werbungen angeklickt wurden, wie lange du die Seiten im Schnitt angeschaut hast, wo du her kommst, welche Seiten angeklickt wurden, welchen Browser du verwendest, etc.. Macht jede Firma, selbst die meisten Blogs. Aber solange du dich nicht anmeldest, können die dich nicht eindeutig zuordnen. Selbst wenn sie Cookies speichern um zu wissen wann du das letzte mal da warst. Find das albern sich darüber aufzuregen. Das Internet ist kein anonymer Spielplatz für irgendwelche Kiddies. In der Konsumforschung gibts auch nicht nur Umfragen, sondern auch Marktanalysen und anonyme Beobachtungen.
Das Google die Suchanfragen speichert find ich auch net toll, aber das hindert mich immer noch nicht daran Google als Standard-Suchmaschine zu verwenden.

Zum Thema Proxys:
Ein Proxy verschleiert deine IP. Das funktioniert etwa so. Du meldest dich beim Proxy an, alle Anfragen für das Internet schickst du jetzt nicht mehr an die Website, sondern an den Proxy. Dieser schickt sie weiter an die Website, welche dem Proxy antwortet, welcher wiederum dir die Antwort schickt. Die Website denkt jetzt die Anfrage kommt vom Proxy. Dass du dahinter steckst, weiß die nicht. Nachteil ist die stark reduzierte Geschwindigkeit. So ein Proxy wird von vielen Leuten benutzt und hat auch nur eine beschränkte Bandbreite, welche dann auch noch von allen Nutzer geteilt wird. Für Spiele und Downloads vollkommen unbrauchbar, für Mails, Chat und rudimentäres Browsen okay.
Das hinter die Websiten aber nicht daran weiterhin das Benutzerverhalten zu dokumentieren. Nur steht eben da nicht deine IP-Adresse, sondern die vom Proxy. Im besten Fall wird dein Verhalten mit dem aller Nutzer dieses einen Proxy zusammengeschmissen und du kannst dich freuen, dass du die Statistik der Betreiber verfälscht hast *strike*.

Übrigens, der Artikel bezüglich Facebook &
Co ist so nicht ganz richtig, wie es hier dargestellt wird. Facebook
fürs Smartphone bietet halt die Möglichkeit, dass Kontaktbuch bzw. Mails
nach Bekannten durchsuchen zu lassen und diese Informationen bei
Facebook 'abzugleichen', sprich um zu schauen, ob derjenige vllt. auch
bei Facebook ist und sich dann zu vernetzen.
Beim normalen Facebook kannste das aber auch machen. Kannst auch deine ICQ Nummer und Passwort angeben, damit die das abgleichen. Aber steht ja jedem frei. Dem Autor gings glaub auch eher um die anonyme Speicherung von Daten, wie es bei nicht angemeldeten Leuten geschieht.
Bei Facebook macht das keinen Sinn, da man dort ohne Anmeldung nicht viel sieht. Allerdings macht Google das eben auch bei nicht angemeldeten Benutzern.
 
TE
E

emrah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
141
Reaktionspunkte
0
AW: Anonymität im Internet!!!

Danke Jungs für die zahlreichen Antworten!!!In einigen dingen habt irh natürlich recht das es gut ist das mann nicht 100 pro anonym sein kann!!!Bei irgendwelchen Perversen oder Verrückten!!!!Glaubt ihr das SEK stürmt meine Bude wenn ich immer nur nach Sprengsätzen suche^^ ???? Kleiner Scherz!!!
Gute Nacht Jungs
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.018
Reaktionspunkte
6.167
AW: Anonymität im Internet!!!

QUOTE]Übrigens, der Artikel bezüglich Facebook &
Co ist so nicht ganz richtig, wie es hier dargestellt wird. Facebook
fürs Smartphone bietet halt die Möglichkeit, dass Kontaktbuch bzw. Mails
nach Bekannten durchsuchen zu lassen und diese Informationen bei
Facebook 'abzugleichen', sprich um zu schauen, ob derjenige vllt. auch
bei Facebook ist und sich dann zu vernetzen.
Beim normalen Facebook kannste das aber auch machen. Kannst auch deine ICQ Nummer und Passwort angeben, damit die das abgleichen. Aber steht ja jedem frei. Dem Autor gings glaub auch eher um die anonyme Speicherung von Daten, wie es bei nicht angemeldeten Leuten geschieht.
Bei Facebook macht das keinen Sinn, da man dort ohne Anmeldung nicht viel sieht. Allerdings macht Google das eben auch bei nicht angemeldeten Benutzern.
Das normale Webseiten wie Facebook & StudiVZ etc. das machen ist mir bewusst, allerdings gibt es für mich einen Unterschied ob:

1. nur e-Mail Adressen abgeglichen werden

oder

2. ggf. vollständig gepflegte Kontakte, vllt. sogar auf Firmenhandys, mit Anschrift, Name & Telefonnummern ( Privat, Handy, Dienstlich ) an ein Social Network übertragen werden

Ob Facebook die Dinge speichert, auswertet oder sogar hortet kann ja niemand mit entgültigter Bestimmtheit sagen.

D.h. ich würde nie einer App erlauben mein Handy nach Kontakten zu durchsuchen und irgendwelchen Anbietern zu senden, allerdings scheinen einige Leute dafür nicht sensibilisiert genug zu sein.
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.665
Reaktionspunkte
7
AW: Anonymität im Internet!!!

Nun die c't hatte in ihrer neuesten Ausgabe getestet wie einfach es ist, anonym Prepaidkarten zu bekommen - scheinbar doch einfacher als gedacht. Da man mit manchen auch Online gehen kann, wärst Du anonym, weil jedwede weitere Rückverfolgbarkeit bei den Phantasieanmeldedaten beim ISP aufhören würden (außer natürlich die ganz harte Nummer mit Handyortung und Einsatzkomando).
Hmm, also Anonymität im Internet wird es nie geben & das ist auch gut so. Das Internet ist eben kein rechtsfreier Raum, auch wenn einige Leute das gerne propagieren bzw. gerne haben wollen.

Sehe ich ähnlich. Solange man keine illegalen Sachen macht wird einem mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts passieren. Natürlich muss man auf seine Daten achten und sie nicht wahllos preisgeben. Dass Amazon mein Konsumverhlten dokumentiert finde ich vollkommen ok. Das hat man auch schon vor dem Internet-Zeitalter gemacht, nur war es da eben schwieriger...

Was darüber hinaus geht, also was beispielsweise Google so macht, entzieht sich meiner Kenntnis. Vielleicht auch besser so... :)
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
AW: Anonymität im Internet!!!

Dass Amazon mein Konsumverhlten dokumentiert finde ich vollkommen ok.
Sowas finde ich auch ok und auch recht komfortabel. Z.B. die automatisch erstellten Empfehlungen von Amazon. Da findet man ja ab und zu mal Sachen auf die man sonst womöglich nie gestoßen wäre. :] Was sich allerdings auch wieder negativ auf den Kontostand auswirkt. :S
 
Oben Unten