andauernd Bluescreen

trottel07

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
Moin!
Ich bin hier grade echt am verzweifeln. Seit kurzer Zeit stürzt mein PC andauernd mit Bluescreen ab, wenn ich ein Video gucke oder ein Spiel spiele.
Grafiktreiber hab ich die neuesten drauf. Daran sollte es eigentlich nicht liegen.
Ich hab mir letztens einen neuen Internetstick gekauft (T-COM W-102), und seitdem ist das glaub ich so.
Aber was hat nen Internetstick damit zu tun, ob ich Spiele spielen kann?

Also, die Fehlermeldungen bei dem Bluescreen variieren öfters. Die beiden häufigsten sind:
0x0000008E
und 0x000000124
Weis jemand, was ich da machen könnte?

EDIT: Jetzt ist der PC grade abgestürzt mit Bluescreen, obwohl ich nur Musik gehört habe...?!
Und eine Sache ist mir grade noch eingefallen: Wenn der PC nach dem Abstürzen wieder hochfährt, stürzt er meistens trz noch ein-zweimal , wenn grade der Desktop zu sehen ist, ab. Scheiße :-D
 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
Ich hab mir letztens einen neuen Internetstick gekauft (T-COM W-102), und seitdem ist das glaub ich so.
Aber was hat nen Internetstick damit zu tun, ob ich Spiele spielen kann?
  
Sehr viel. ;)

Du hast dir ein neues Gerät zugelegt, was Treiber benötigt, die querschiessen können, also den normalen Windows-Alltag durch Bluescreens und Abstürze unmöglich machen. Wenn also keinerlei Bluescreens oder Abstürze vorkommen, wenn du diesen Stick nicht benutzt, dann kauf dir ein anderes Modell dieses Sticks, möglichst nicht vom selben Hersteller. ;)
Den alten Stick bringst du zum Händler und verlangst dein Geld zurück, denn der Stick verusacht ja nur Probleme.
Das wäre die einfachste Lösung. Du kannst natürlich auch abtauchen in die Welt der Treiberebene des Windows und versuchen, das Problem selbst zu beseitigen, da sei dir dieser Artikel empfohlen: http://www.chip.de/artikel/Windows-wie-es-sein-soll-Stabil-schnell-und-ohne-Treiberleichen_29644259.html

Es ist aber ein sehr hoher Aufwand. ;)
 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
Ach ja, das einfachste wäre erstmal, den Treiber des Sticks zu aktualisieren, dann kannst du dir mitunter den Gang zum Händler ersparen - hab ich ganz vergessen ^^.
 
TE
T

trottel07

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
1. Nach der Anleitung von Chip komm ich irgendwie nicht klar. :-D
2. Die neuesten Treiber sind drauf.
3. Der Stick muss von T-Home sein, da er mit einer T-Com Box per W-Lan verbunden ist, und darüber mit dem Internet.
Infrastrukturverbindung oder so heißt das doch.

Noch irgendeine Idee?
Achja, das Vorgängermodell von dem Stick bereitet die gleichen Probleme, wie ich schon ausprobiert habe.

Trotzdem danke für die Hilfe. :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Am besten mal

- auch für Board, Sound und Grafik nach neueren Treibern suchen
- "unnötige" Tools abstellen
- hast Du andere USB-Dinge außer Maus+Tastatur? Die mal testweise abstecken, ob es dann geht
- mal alle anderen möglichen USB-ports ausprobieren für den Stick
 
TE
T

trottel07

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
-Frage zu Grafiktreiber: Wie deinstalliere ich zuerst den alten Treiber? Ansonsten ist alles auf dem neuesten Stand
-Alles Ünnotige abgestellt -> stürzt trotzdem ab
-Nur externe Festplatte -> abgestöpselt: Stürzt trotzdem ab
-Alles ausprobiert -> PC stürzt auch ab, wenn der Stick gar nicht angeschlossen ist.

Hat denn keiner eine Ahnung, was die oben genannten Fehler-Codes bedeuten?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Die codes sind leider idR nicht geeignet, dass man da genau den Grund auslesen kann.

Die alten Treiber muss Du nicht deinstallieren, die neuen überschreiben einfach die alten bzw. stellen neue Verknüpfungen her, so dass die alten treiberreste nicht stören.


Ging der PC denn früher problemlos?
 

Denis10

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2002
Beiträge
690
Reaktionspunkte
44
Schau mal hier nach

http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm

ob du heraus finden kannst, was der Fehlercode bedeutet
 
TE
T

trottel07

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
@ dennis10: Danke für den Link, nur die Lösung von einem meiner beiden Fehlercodes wurde "removed" und der zweite ist nicht einmal in der Datenbank.

@Herbboy: Hm, neue Grafiktreiber haben es auch nicht gebracht.
Keine Ahnung, wie lange dass Problem schon da ist. Ursprünglich war es glaub ich das erste mal da, als ich mein neues Mainboard eingebaut hatte. Da war es aba noch verdammt selten. Doch seit ich den neuen Internetstick habe, wurde es immer häufiger, und jetzt kann ich kein Spiel länger als 2 Minuten spielen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Was für ein windows hast Du denn? hattest Du denn windows mal neu installier nach dem Boardwechsel? Was für ein RAM hast Du? Manchmal muss man die Spannung im BIOS selber einstellen, zB bei DDR2 geben die Boards 1.8V, viele Riegel "brauchen" aber zB 2.1V
 
TE
T

trottel07

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
Windows Vista
Hatte ich aber vorher auch schon so.
Und wie finde ich heraus, auf wie viel Volt fürs RAM mein Mainboard eingestellt ist, und wie änder ich das?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Du musst erstmal ruasfinden, was genau Du für RAM hast, also Hersteller und Modell - am besten wäre, Du hast noch die Rechnung oder Bestellung, als Du den gekauft hast.
 
TE
T

trottel07

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
Ich hab zwei Teile von MDT und einen von Team Elite. Beide brauchen 1.8V.
Falls dir das jetzt irgendwie hilft :-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
dann liegt es nicht an der RAMSpannung. Hast Du die Riegel mal einzeln getestet? vlt. vertragen die sich ja nur nicht?
 
TE
T

trottel07

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
Ich habs noch nicht probiert, aber eigentlich kann es nicht sein, da sie schon seit eineinhalb Jahren problemlos "zusammenarbeiten".
 
Oben Unten