Amilo und die Netzteile

S

SamGamgee

Guest
Hallo Zusammen,

mein FSC Amilo 3667G ließ sich vor kurzem nicht starten. Das heißt ich hatte es am Tag zuvor normal heruntergefahren, um am nächsten Tag festzustellen, dass das Drücken des Startknopfes lediglich die orangene Ladelampe kurz leuchten ließ, mehr aber auch nicht. Also habe ich den technischen Support angerufen, der mir, als er feststellte, dass der Batteriebetrieb noch funktionierte, ein defektes Netzteil diagnostizierte.

Das Ganze spielte sich kurz vor Ostern ab, und da ich mit einem neuen Netzteil wegen der Feiertage erst in über einer Woche zu rechnen hatte und mein Notebook zudem - außer ein paar Weckern - das wirklich einzige Elektrogerät in meinem Zimmer ist, dachte ich mir: über eine Woche ohne Computer (naja...), Fernsehen ( :| ) und Musik ( omg ich werd' verrückt!) sind blöd, außerdem wollte ich mir sowieso ein Universalnetzteil zulegen.

Gedacht, getan, das Universalnetzteil funktionierte auch wunderbar. Nur, dass ich in meiner Erleichterung verpeilt habe, die Stromstärke auf die erforderlichen 20 Volt zu stellen und sie bei 15 gelassen. Schön blöd, aber: Es funktionierte trotzdem. Nun habe ich also das Netzteil noch einmal abgestöpselt und die Stromstärke auf 20 Volt umgestellt - und siehe da, es funktionierte prompt nicht mehr!

Was ich seltsam fand. Nun kam also gestern Nachmittag wesentlich früher als erwartet das neue Netzteil von FSC, 20 Volt, das aber auch nicht funktionierte.

Jetzt frage ich mich: Wie kann sowas sein? Mein Auto entscheidet sich doch auch nicht spontan, statt Super nur noch Normalbenzin zu akzeptieren! Und viel wichtiger: Ist davon auszugehen, dass das Notebook mit zu wenig Strom lange durchhält? Falls nämlich ja... naja, dann kann ich doch auch ebensogut 20 Volt 20 Volt sein lassen... ich bin verwirrt, also helft mir =)
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
Also dass das NB mit weniger Saft läuft ist nicht ganz so dramatisch. Es kann nur vorkommen, das bei hoher Auslastung das NB abstürzt, weil zu wenig Saft drauf ist. Mehr aber nicht. Hab noch nichts davon gehört, dass ein Elektronik kaputt geht wenn sie zu wenig Strom bekommt.
SChick das NT nochmal ein, hast ja Zeit ;) kann sein das ein schusseliger Mitarbetier das kaputte und das neue vertauscht hat ^^
 
TE
S

SamGamgee

Guest
Freaky22 am 13.04.2007 10:13 schrieb:
Also dass das NB mit weniger Saft läuft ist nicht ganz so dramatisch. Es kann nur vorkommen, das bei hoher Auslastung das NB abstürzt, weil zu wenig Saft drauf ist. Mehr aber nicht. Hab noch nichts davon gehört, dass ein Elektronik kaputt geht wenn sie zu wenig Strom bekommt.
SChick das NT nochmal ein, hast ja Zeit ;) kann sein das ein schusseliger Mitarbetier das kaputte und das neue vertauscht hat ^^
Das ist es ja: Ich musste kein Netzteil einschicken! Ich habe da angerufen, die Seriennummer angegeben, gesagt wann ich das Ding gekauft habe - und das war's, eine Woche später kam ein Päckchen. Also kann das Ding kaum kaputt sein...
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
SamGamgee am 13.04.2007 10:23 schrieb:
Freaky22 am 13.04.2007 10:13 schrieb:
Also dass das NB mit weniger Saft läuft ist nicht ganz so dramatisch. Es kann nur vorkommen, das bei hoher Auslastung das NB abstürzt, weil zu wenig Saft drauf ist. Mehr aber nicht. Hab noch nichts davon gehört, dass ein Elektronik kaputt geht wenn sie zu wenig Strom bekommt.
SChick das NT nochmal ein, hast ja Zeit ;) kann sein das ein schusseliger Mitarbetier das kaputte und das neue vertauscht hat ^^
Das ist es ja: Ich musste kein Netzteil einschicken! Ich habe da angerufen, die Seriennummer angegeben, gesagt wann ich das Ding gekauft habe - und das war's, eine Woche später kam ein Päckchen. Also kann das Ding kaum kaputt sein...
Achso, sorry ;)
Vielleicht ne Möglichkeit das NT an nem anderen Lappi zu testen? Sonst mess einfach mal was da am anderen ende des Netzteils rauskommt.
 
TE
S

SamGamgee

Guest
Noch jemand mit Ahnung hier? Wäre für weitere Hilfe immer noch dankbar...
 

PreasT

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
854
Reaktionspunkte
0
SamGamgee am 15.04.2007 19:12 schrieb:
Noch jemand mit Ahnung hier? Wäre für weitere Hilfe immer noch dankbar...

joa also ich würds mit nem Multimeter nachmessen ... sollte ja Theoretisch kein Problem darstellen ... nur musst du bei billig-Multimetern aufpassen, da die irgendwie zum teil ne etwas hohe Messtoleranz ham ... :S
 
Oben Unten