Älteren Laptop mit SSD Festplatte nachrüsten. I need Hilfe

Canny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
275
Reaktionspunkte
1
Älteren Laptop mit SSD Festplatte nachrüsten. I need Hilfe

Hallo an alle,

ich versuche es möglichst kurz zu machen...

Ich habe einen Laptop mit Win. 10 mit einer ganz normalen 500 GB HDD Festplatte...bedeutet: das Ding wird mir langsam...zu langsam :P

Ich möchte gern die alte langsame Festplatte rausschmeißen und eine 128Gb SSD Festplatte dafür einsetzen.

Frage: Geht das so einfach ? Wie bekomme ich Win auf diese SSD Platte installiert? Sollte ich die Festplatte einfach erstmal als Externe Anschließen und darauf Win 10 installieren?

Kann mir das vielleicht einer von euch erklären oder nen Tipp geben...als wäre ich 5 Jahre alt?:|

Danke:)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Was für einen Laptop hast du denn? Sollte auf der Unterseite zu sehen sein auf einem Label - da steht der Hersteller und dann je nach Hersteller so was wie 15-FC78HU oder so was - NICHT die ganz lange Seriennummer ;)

Vom Prinzip her ist es einfach: die Klappe finden, wo drunter die HDD ist, dann aufmachen, schauen, wie man die entfernen kann (oft muss man zB 2-4 Schrauben lösen, die HDD dann erst "nach hinten schieben" und kann sie dann rausnehmen), dann halt rausnehmen, drauf achten, wo die Anschlüsse waren und wie herum. Genau so, wie die HDD drin war, kommt dann die SSD rein. Und dann installierst du das neue Windows am besten über einen USB-Stick. Welche Windowsversion hast du denn? Windows 10?
 

JohnCarpenter1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2013
Beiträge
2.321
Reaktionspunkte
689
Es gibt Imaging-Tools, wie Acronis (in der richtigen Version), die durchaus ein komplettes Backup mit dem richtigen Allignment auf ein kleineres Zielmedium übertragen können. Das würde am Einfachsten und schnellsten gehen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Es gibt Imaging-Tools, wie Acronis (in der richtigen Version), die durchaus ein komplettes Backup mit dem richtigen Allignment auf ein kleineres Zielmedium übertragen können. Das würde am Einfachsten und schnellsten gehen.
Würde ich eher nicht machen, außer man hat wichtige Programme installiert, die man nicht so schnell wieder neu installieren kann. Aber ansonsten: eine HDD ist ggf. anders eingerichtet worden als es für eine SSD gut ist. zudem kannst du bei ner Neuinstall dann wirklich nur DAS installieren, was du haben willst - das ist bei Laptops ja immer so ein Thema... UND zB Win 10 hast du auch in unter 30 Min installiert - da kann ein Erstellen und später erneutes rüberspielen eines Images in der Summe sogar länger dauern :-D zudem ist es für Laien oft auch leichter, Windows neu zu installieren, als bei einem Backuptool vor allem bei unterschiedlicher Speicherplatzgröße alles korrekt einzustellen, damit es reibungslos klappt.
 
TE
C

Canny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
275
Reaktionspunkte
1
Erstmal vielen Dank für eure Hilfe. Also auf die Plätze soll win10 .
Die Festplatte Krieg Ich schon mal ganz einfach raus. Ich hoffe nur das eine SSD genau die selben Maße hat. Danke euch

Ich versuch dann einfach das Windows über meine externe mal zu installieren
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Erstmal vielen Dank für eure Hilfe. Also auf die Plätze soll win10 .
Die Festplatte Krieg Ich schon mal ganz einfach raus. Ich hoffe nur das eine SSD genau die selben Maße hat. Danke euch

Ich versuch dann einfach das Windows über meine externe mal zu installieren
ja, du musst halt schauen, dass du eine 2,5 Zoll SSD mit Sata holst - das ist der Standard Manche SSDs sind dünner als eine Festplatte, da KÖNNTE es sein, dass die später wackelt - da kann man aber ein Stück Plastik zum Ausgleich drunterschieben, bei manchen SSDs ist auch ein kleiner Rahmen dafür dabei. idR sind die 7mm dick, manche sind aber auch 9,5mm dick, das könnte dann wiederum ZU dick sein.

Bei zB MediaMarkt gibt es da grad auch zufällig ein Angebot, ne SanDisk Plus 240 GB für 79€. Zumindest hier in Köln. Online bei MM steht 89€... bei Amazon 79€ https://www.amazon.de/dp/B01F9G43WU falls du nen MM oder Saturn in der Nähe hast und den Amazon-Preis zeigst, gehen die oft mit, wenn man halbwegs nett fragt


Zur eigentlichen Installation: lad dir bei Microsoft das "Media Creation tool" für Windows 10 runter, am besten mal googlen. Das Tool startest du dann, da kannst du dann aussuchen, wo du Windows "speichern" willst und auch einen USB-Stick vorbereiten lassen - auf dem Stick sollten keine wichtigen Daten sein, der wird dabei gelöscht. Wenn alles fertig ist, kannst du den Laptop abschalten, Festplatte raus, SSD rein, Stick an USB und starten - vermutlich sucht der Laptop dann nach Windows, findet es auf dem Stick und fragt, ob du es installieren willst - und dann kann es losgehen. Eine Code-Eingabe müsstest du an sich einfach überspringen können, da die Lizenz mit dem Laptop verbunden ist und das dann später automatisch erkannt wird.

Alternativ kannst du von dem Tool auch eine DVD brennen lassen, dann kommt halt die DVD ins Laufwerk anstelle des Sticks an USB. Falls die Installation nicht startet, dann musst du mal ins BIOS des Laptops und dort nach dem Bootmenü suchen, je nach Installationsart dann USB oder DVD als erstes Bootdevice einstellen.

Am besten wäre es aber, wenn du vorher alle wichtigen Daten schon sicherst, außer du kannst die Festplatte auch später noch extern anschließen. vlt auf nem zweiten USB-Stick oder so, oder wenn du hast auf ner externen HDD. Und lad Dir auch vorher schon die neuesten Treiber für Windows 10 runter, der Laptophersteller für sein Modell anbietet. Nachdem Windmows installiert ist, kopierst du die Treiber auf die SSD und installierst die dann nach und nach.
 
Oben Unten