Adobe Premiere Pro MTS und MOV öffnen - error

MICHI123

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2004
Beiträge
4.067
Reaktionspunkte
52
Adobe Premiere Pro MTS und MOV öffnen - error

Hi,
ich hab nen fettes Problem mit Adobe Premiere Pro CS6, ich kann einfach keine Videodateien öffnen.
Bei MTS oder M2T Videos die aus der Kamera kommen, gibt er mir beim Versuch sie zu importieren einen "allgemeinen Fehler"- Sehr aufschlussreich, danke Adobe :S Das Programm Media Info was Adobe empfiehlt sagt bei dem M2T:
Format: MPEG-TS
Format : MPEG Video
Format-Version : Version 2
Format-Profil : Main@High

Noch schlimmer ist es, dass ich auch keine MOV Dateien öffnen kann, obwohl ich der Adobe Hilfe gefolgt bin, und den aktuellesten Quick Time Player installiert habe :$
Da krieg ich dann nur Audio und kein Video -.-
Format : MPEG Video
Format_Commercial_IfAny : HDV 1080p
Format-Version : Version 2
Format-Profil : Main@High 1440
Die wurden umgerechnet von M2T Dateien zu den MOVs um sie in der FH mit Final Cut bearbeiten zu können... so ein Mist ey, Final Cut, das ach so tolle Profi Programm kann fast nix öffnen, und Adobe Premiere auch nicht, was soll denn so ein Mist. Sony Vegas kann selbst in der Amateruvariante echt ALLES öffnen und on the fly in HD bearbeiten, aber die 20 mal teureren Programme zicken bei jedem Mist rum. Bei Final Cut muss man auch um die Wirkung der Effekte sehen zu können, jeden Scheiß immer neu rendern, bei Vegas geht das alles "live" ohne auch nur zu murren.

Hab schon stundenlang gegooglet aber nichts hilfreiches gefunden, habt ihr ne Idee wie ich sowas öffnen kann, ohne das alles (nochmal -.-) umkodieren zu müssen?

Gruß,
Michi
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
Laut der Adobe Hilfe kann dieses Problem über Plug-ins gelöst werden, auf der folgenden verlinkten Seite gibt es eine Auflistung dazu.
In depth | Adobe Premiere Pro CS6

Und hier gibt es z. B. eines für unter anderem HDV QuickTime Movies:
Calibrated{Q} XD Decode Overview

EDIT: Ich sehe gerade, dass zumindest das von mir verlinkte Plug-in etwas kostet bzw. nur kostenlos in einer Demo(dann mit Wasserzeichen) verfügbar ist. :B
Ein anderes kostet bis zu 1000$....
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
MICHI123

MICHI123

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2004
Beiträge
4.067
Reaktionspunkte
52
Laut der Adobe Hilfe kann dieses Problem über Plug-ins gelöst werden, auf der folgenden verlinkten Seite gibt es eine Auflistung dazu.
In depth | Adobe Premiere Pro CS6

Und hier gibt es z. B. eines für unter anderem HDV QuickTime Movies:
Calibrated{Q} XD Decode Overview

EDIT: Ich sehe gerade, dass zumindest das von mir verlinkte Plug-in etwas kostet bzw. nur kostenlos in einer Demo(dann mit Wasserzeichen) verfügbar ist. :B


Ein anderes kostet bis zu 1000$....

Danke soweit, die Plugin Liste hatte ich glaub ich schon entdeckt, aber ich schau nochmal genauer...

edit: hm, die Plugins in der Liste die da Abhilfe schaffen könnten, kosten was. Kann doch nicht sein, dass man 350€ zusätzlich hinblättern soll, damit man ÜBERHAUPT mit dem Programm arbeiten kann :(

Kann doch nicht sein, dass Sony Vegas in meiner 60€ Amauter-Variante jedes dieser Formate VÖLLIG problemlos binnen Sekunden importiert, und man es ohne jegliche Probleme sofort on the fly bearbeiten kann... und dass in der Adobe Software, die selbst für uns Studenten noch viel teurer ist, alles solche Zicken macht :$
Ich meine, was denken die sich? Dass man Bock hat, die Files, die aus den Kameras kommen (auch den teureren...), noch stundenlang umzurechnen?
Bei Final Cut waren wir auch schon so am Fluchen, haben erstmal nen Tag in der FH verbracht, weil das ach so tolle Final Cut mit dem Dateiformat nicht klar gekommen ist. Und selbst mit dem hauseigenen Apple Format, kann man net in nem vernünftigem Tempo arbeiten -.- Ein Glück müssen wir nach dem projekt nie wieder was mit diesem Mist Programm machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten