8800GT massive Probleme

TinoZeros

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
433
Reaktionspunkte
0
hallöchen...ich bin langsam echt am verzweifeln...meine Asus 8800GT läuft einfach nicht so richtig,in Spielen bleibt sie hängen,Bild friert ein und dann zeigen sich Grafikfehler,manchmal gaaanz selten läuft das Spiel dann sogar mal,aber das ist eher die Ausnahme...hab schon das Ati Tool mal durchlaufen lassen,auch dort zeigen sich Artefakte,mit dem Onboard Chip läuft alles problemlos,es muss also eigtl. die Karte sein.hab sie auch schon untertaktet und alles,hilft nix,Treiber verschiedene ausprobiert,auch nix......mich wundert nur das sie manchmal (wie gesagt selten) läuft,da kann ich auch problemlos 2 Stunden und mehr zocken,aber die Regel ist wie gesagt das das Bild hängen bleibt,kurzes Flackern und wenn ich dann nicht selbst beende zeigen sich Artefakte auf dem Bildschirm oder die Karte verabschiedet sich.....ist die Karte jetzt defekt?oder vielleicht inkompatibel zu meinem MB?hoffe mir kann jemand helfen hmm :( ...danke schon mal.
 

The_Final

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2001
Beiträge
5.232
Reaktionspunkte
59
Wie lange hast du die Karte und seit wann treten die Probeme auf? Mehr Infos zu deinem System würden auch helfen.
 
TE
T

TinoZeros

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
433
Reaktionspunkte
0
oh sorry ja :) ......hab die Karte vor gut 4-5 Monaten bei ebay gekauft....mein System ist...Athlon X2 6000+ Brisbane, 2GB Ram (2mal 1GB)..300GB Festplatte,465W Enermax Netzteil,Board ist ein N68-S von AsRock..und halt die Asus 8800GT 512MB...

wie gesagt bei diesem Ati Artefakt Scanner werden auch gleich so gelbe Artefakte angezeigt.
Temp der Karte hab ich auch mal geschaut,lag so bei 65-70 glaub ich.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.579
Reaktionspunkte
5.906
also, AsRock hat nicht selten billigstmöglich diverse features auf seinen boards, und im endeffekt gibt es dann ab und an mal probleme deswegen, die andere boards nicht haben. KÖNNTE also am board liegen. kann aber auch sein, dass die graka nicht mehr ganz o.k ist... kann man schwer sagen... an sich wäre das beste, wenn du die karte bei einem bekannten mal testest.
 
TE
T

TinoZeros

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
433
Reaktionspunkte
0
oki werd ich machen,hab jetz übergangsweise mal ne alte 7950GT drin,da funzt alles super....aber werd die Karte mal am Dienstag bei nem Kumpel testen hm
 
TE
T

TinoZeros

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
433
Reaktionspunkte
0
ok die 8800GT hab ich bei nem anderem Rechner getestet,dort läuft sie völlig problemlos ohne Fehler hmm,ist also mit meinem PC evtl. nun ein KompatiblitätsProblem? :confused:
 

usopia

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
1.250
Reaktionspunkte
8
hast du die Karte auch lange genug beim Kumpel getestet? Weil du ja geschrieben hast, daß sie bei dir auch manchmal 2 Stunden fehlerfrei läuft.
 
TE
T

TinoZeros

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
433
Reaktionspunkte
0
huhu...nein wenn ich ehrlich bin haben wir sie nur kurz mit Dragon Age und Risen getestet,so 45 Minuten etwa....das komische war das in letzter zeit auf meinem pc die karte wirklich kaum noch lief irgendwie,also gleich im Menü sich alles aufhing,wurde immer seltener das sie mal länger als 2 Stunden lief....bei ihm funzte sie aber gleich,ok nur kurz getestet wie gesagt aber schon dort hatte ich nach so kurzer zeit Fehler meistens hmm....gibts denn Inkompatiblitäten zwischen MB und Grafikkarte eigtl.?werde sie nachher nochmal bei mir einbauen.
 
TE
T

TinoZeros

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
433
Reaktionspunkte
0
also Fehler sind immer noch die gleichen,nicht mal Diablo 2 läuft mehr...weil ich den VRam der Karte im Verdacht habe/hatte hab ich mir mal das Programm Video Memory Stress Test besorgt und einen Test ausgeführt und siehe da...satte über 40000 Fehler :( ....dann scheint die Sache ja klar zu sein anscheinend hm
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.579
Reaktionspunkte
5.906
Das ist natürlich schade... :(

Ich könnte Dir, wenn du interessiert bist, meine AMD 3870 anbieten, die ist passiv gekühlt, also lautlos, und ca. so gut wie eine 8800GT. Ich wollte nämlich in den nächsten Tagen ne neue Graka holen. Falls Du Interesse hast, kannst Du dich ja mal per PN melden.
 
TE
T

TinoZeros

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
433
Reaktionspunkte
0
huhu ich mal wieder....die 8800GT ist ja nun draussen und ersetzt durch eine 4850....aber immernoch die selben Fehler OO...Grafikfehler,Freezes in Spielen...ich weiss echt nich mehr weiter,die Karte kann ja nun nich auch kaputt sein.....ist evtl. die Festplatte dran Schuld?Ram hab ich mal getestet mit nur 1nem Riegel,keine Änderung.woran könnte sowas noch liegen?...ich habe stark die Festplatte in Verdacht,hab sie mit nem Tool getestet und da wurde 1 defekter Sektor angeigt,also mit HDTune...kann der eine soviel ausmachen eigtl.?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.579
Reaktionspunkte
5.906
Das kann schon sein. Also, an sich müßtest du mal windows neu aufsetzen. Hast Du irgendeine zweite Platte (ich hoffe ja, aein um wichtige Daten zu sichern ;) ) ? dann mal da windows neu draufmachen. Dauert zwar 1-2 Stunden, aber wenn du dann gewissheit hast, ist es das wert. kannst ja nebenbei fernsehen oder so ;)


ach so: hast du DDR2 -RAM? vlt braucht das ganz simpel nur mehr Volt, das müßte man im BIOS einstellen. Da musst du mal rausbekommen, was für RAM du GENAU hast.
 
TE
T

TinoZeros

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
433
Reaktionspunkte
0
ja ich werde jetzt mal zu nem Kumpel und ne andere Platte holen,danach Windows neu aufsetzen,meld mich dann wenn ich die ersten Ergebnisse habe :)

edit:ja mit dem Volt hatte ich schon probiert,mit Auto und bis hoch zu 2,1V...mehr hab ich mich ehrlich gesagt nich getraut
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.579
Reaktionspunkte
5.906
Mehr wäre auch nur angesagt, wenn das vom RAM-Hersteller so gewollt ist
 
TE
T

TinoZeros

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
433
Reaktionspunkte
0
so...also andere Platte hab ich noch nicht getestet,aber hab mir mal probehalber ein anderes Ram Modul geliehen....einen Kingston 2GB 800er DDR2....dafür hab ich meine beiden Module rausgenommen....eins war wohl ein billig Modul und eins von AE...desweiteren ist einer davon 5300er und der andere 4200er.......bis jetzt NOCH keine Abstürze,aber teste das mal weiter....viel. lags ja am Ram.......achso eh ichs vergesse=) eine Frage hätte ich noch...inwieweit ist ein Unterschied zwischen "billig" Ram und Marken Ram was die Stabilität angeht?hätte mich doch mal interessiert
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.579
Reaktionspunkte
5.906
an sich gitb es keinen Unterschied, aber Marken-RAM ist vor allem beim übertakten stabiler und kann auch von Werk an oft schon mit besseren Latenzen angeboten werden, und auch die Qualitätstests sind wohl besser. bei Billig-RAM hast du ggf. eine höhere Quoete von defekten Riegeln, aber halt schon direkt nach Kauf wirklich defekt.

Aber wenn du zwei unterschiedliche Riegel gemischt hast, egal ob Marke oder billig, kann es auch daran gelegen haben.
 
TE
T

TinoZeros

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
433
Reaktionspunkte
0
oki also nach momentanem Stand hattest du den richtigen Riecher auf jedenfall (zwecks Ram).....werd natürlich aber noch ausgiebig testen.....aufjedenfall schon mal vielen Dank für deine Hilfe bis jetzt Herbboy....erspart mir ne Menge Nerven :)
 
Oben Unten