4GB DDR2 RAM, aber welcher??

MX-Gamer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.09.2007
Beiträge
29
Reaktionspunkte
0
huhu
ich hab mal ne frage un zwar möchte ich mir bald ma ein paar neue ram's zulegen.
Ich wollte gern 4GB bestellen, nur leider kann ich mich nicht wirklich richtig entscheiden bzw. weiß nicht genau was für mein system geeignet ist:

CPU: E6600 @ 3.20
Board: MSI Neo-F
RAM: Corsair 2x1gb 800mhz
Grafik: EN8800GTX

Die alten Rams werden dann aus mein System verbannt u. evtl. verkauft, da es ja nicht möglich ist andere rams von anderen herstellern mit anderen timings und taktungen zusammen mit meinen zu verwenden oder??

Ich hatte da an so was wie die hier gedacht:

G.E.I.L-DDR2-1066-PC2-8500-4GB

4GB (2er Kit) OCZ Titanium XTC (OCZ2P10664GK)

Gut oder schlecht für mein system da ich ja auch übertaktet habe??
Ich hoffe ihr könnt mir helfen
 
TE
MX-Gamer

MX-Gamer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.09.2007
Beiträge
29
Reaktionspunkte
0
noch ne andere frage: wenn ich mir jetzt 2x2GB von GeIL mit 1066mhz kaufen würde, würden die dann mit meinen alten Corsair 2x1GB 800mhz - wenn ich die Corsair in Dual Channel setze und auch die GeIL in Dual Channel stelle - zusammen laufen ??
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
MX-Gamer am 20.11.2008 21:16 schrieb:
noch ne andere frage: wenn ich mir jetzt 2x2GB von GeIL mit 1066mhz kaufen würde, würden die dann mit meinen alten Corsair 2x1GB 800mhz - wenn ich die Corsair in Dual Channel setze und auch die GeIL in Dual Channel stelle - zusammen laufen ??
ja, beide halt nur mit 800Mhz.

aber:

- 4 riegel betreiben KANN zu problemen führen, die es mit nur 2 nicht gibt
- 1066er RAM lohnt sich nur, wenn du den RAM auch stark übertakten willst. ansonsten merkst du keinen unterschied zum preiswerteren 800er
- ohne windows 64bit wirst du eh nicht mehr als 4GB benutzen können


zum RAM an sich: bei jedem board gibt es manche riegel, die bocken, das kann man also nicht ganz allgemein sagen. aber wenn du das RAM nicht (stark) übertakten willst, dann kannst du auch einfach A-Data DDR2-800 kaufen, preiswert und gut.
 

Hyperhorn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
2.283
Reaktionspunkte
10
Herbboy am 20.11.2008 21:51 schrieb:
- 1066er RAM lohnt sich nur, wenn du den RAM auch stark übertakten willst.
Ich weiß was du meinst, aber in der Regel gehts den Leuten eher um den FSB-Takt. :]
Was niedrigeres als 1:1 gibts nur bei älteren Intel-Platinen, mit DDR2-800 ist also in der Theorie bei 400 MHz FSB Schluss. Bei CPUs mit 333 MHz Standard-FSB ist da natürlich nicht mehr viel Luft nach oben. Mit DDR2-1066 gehts dann bis 533 MHz FSB, was für Luft- und Wasserkühlung ausreichen sollte. :top:
Herbboy am 20.11.2008 21:51 schrieb:
- ohne windows 64bit wirst du eh nicht mehr als 4GB benutzen können
In der Praxis sind es dann leider eher 3 GiB, die meisten Anwendungen haben gar ein Limit bei 2 GiB. :|
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Hyperhorn am 20.11.2008 22:58 schrieb:
In der Praxis sind es dann leider eher 3 GiB, die meisten Anwendungen haben gar ein Limit bei 2 GiB. :|
naja, eher 3,5 als 3...

und auch wenn ne anwendung "nur" 2GB nutze kann isses doch egal, denn windows braucht ja auch was. d.h. mit 3-4GB kann man dann die 2GB wirklich für EINE anwendung nutzen, sofern sie damit was anfangen kann. mit nur insgesamt 2GB für windows+rest geht das nicht...
 
TE
MX-Gamer

MX-Gamer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.09.2007
Beiträge
29
Reaktionspunkte
0
Auf die 1066mhz bin ich ja gekommen da ich im moment ja 800er habe die 1:1 zum FSB laufen d.h bei mir beträgt der FSB 356 das dann mit den Teiler 1:1 und dann mal 2 ergibt bei mir 712mhz, also mein RAM is im prinzip untertaktet.
Deshalb dachte ich mir wenn ich jetzt 1066 hab und nen teiler von 2:3 verwende
macht das im prinzip 356/2x3 und das ganze dann mal 2 sind 1068mhz.
Aus dem Grund dachte ich mir das dann die 1066 doch recht gut ausgenutzt sind und etwas mehr leistung bringen würden als 800er. :-D
Ist das im großen und ganzen so richtig?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
MX-Gamer am 21.11.2008 13:59 schrieb:
Auf die 1066mhz bin ich ja gekommen da ich im moment ja 800er habe die 1:1 zum FSB laufen d.h bei mir beträgt der FSB 356 das dann mit den Teiler 1:1 und dann mal 2 ergibt bei mir 712mhz, also mein RAM is im prinzip untertaktet.
Deshalb dachte ich mir wenn ich jetzt 1066 hab und nen teiler von 2:3 verwende
macht das im prinzip 356/2x3 und das ganze dann mal 2 sind 1068mhz.
Aus dem Grund dachte ich mir das dann die 1066 doch recht gut ausgenutzt sind und etwas mehr leistung bringen würden als 800er. :-D
Ist das im großen und ganzen so richtig?

an sich wird der RAM immer so getaktet, wie er sein soll, solange du nicht selber was anderes einstellst. und nen unterschied 1066 zu 800 wirst du nicht merken. der takt bringt bei DDR2 eh nicht so viel.

und wenn du beide ram-arten zusammen betriebst, dann kannst du den 1066er eh nur im rahmen des 800er nutzen.
 
TE
MX-Gamer

MX-Gamer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.09.2007
Beiträge
29
Reaktionspunkte
0
ok danke erstma für die antwort, ich hab gerad mal bei meinen board nachgeschaut. So wies aussieht unterstützt das nich ma 1066er :-D
also werd ich mich nochma umschauen und dann doch die billigeren 800er nehmen.
Vielen dank für die beratung ;)
 
Oben Unten