1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    13

    Suche CPU, MoBo für bestehende Teile

    Hallo

    Ich benötige für ein System noch das Motherboard und eine CPU. Den Rest habe ich schon gekauft.

    Hatte eine CPU von Intel und ein Mobo von Intel was ich nicht ums verrecken zum laufen gebracht habe (Erst Platine von der CPU verbogen aus dem Packung geholt, dann BIOS Speicher vom Motherboard einen Schuss gehabt und so zeug.)
    Nun würde ich gerne auf RYZEN umsteigen.

    Das sind die folgenden Bauteile die ich schon besitze:

    RAM: cmk16gx4m2b3000c15 -> Corsair Vengeance LPX
    GPU: Gigabyte GTX 1070
    SSD M.2: ct525mx300ssd4 -> Crucial MX300 525GB
    HDD: MDL:WD1oEZEX-60WN4A0 ->WD Blue 1TB Desktop Hard Disk Drive
    CPU Kühler: bequiet Dark Rock 3
    Gehäuse: Groß genug für alles aufgezählte, ATX Format für MoBo gewünscht


    Habe mal die Nummern dazugeschrieben wegen Kompatibilitäts-Check ^^



    Anwendungsbereich:
    Gaming in Full HD mit 50-60fps avg gewünscht. Notfalls reduzierte Details z.B. Ark - Survival Evolved.
    Künftiges Gaming mit dem "Grundsystem" sollte möglich sein. maximal austausch von GPU und erhöhen von RAM falls notwendig ( hoffe erste so nach 2-3 jahren)
    Videos schneiden auf Amateur Niveau für Privat-Bereich.


    Möglichkeit zum Übertakten sollte gegeben sein.
    Habe da so an Ryzen 1600 (X) gedacht.
    Motherboard weiß ich leider nicht weiter.

    Schonmal vielen Dank.

    Wenn noch etwas benötigt wird bitte ich dies mir mitzuteilen.

  2. #2
    Community Officer
    Online-Abonnent
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.788
    Der 1600X wäre in jedem Falle eine sehr gute Wahl. Willst du denn auch STARK übertakten, oder ist das nicht sooo wichtig, aber ein wenig mehr Takt wäre schön?
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    13
    Hi, danke für die schnelle antwort.

    das Übertakten soll nicht im Vordergrund stehen. Es dient eher dem Spaß das System etwas zu optimieren und rumzuprobieren.

  4. #4
    Community Officer
    Online-Abonnent
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.788
    Und wolltest du eher günstig, also vlt 70-100€, oder dürfen es auch 140-150€ sein? Schwierig ist halt die Sache mit dem RAM, dass man da nicht ein Board erwischt, wo es vlt kleine Probleme gibt. Meines Wissens sind die Probleme aber auch eher nur dann, wenn man unbedingt den hohen Takt des RAMs versucht zu nutzen bzw. wenn das Board versucht, RAM mit hohem Takt automatisch zu erkennen. Es sollte aber an sich kein Problem sein, das RAM im Zweifel dann eben mit "nur" 2400 MHz oder so zu nutzen. Bei Ryzen gibt es auch oft den Fall, das das System dann schneller läuft als wenn man das RAM bei zb 2800 betreibt. Daher sollte man eh nicht unbedingt auf die hohen Taktwerte "bestehen".
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    13
    Also ich denke mit 150€ hört sich schon gut an wenn es etwas ordentliches für das Geld gibt. Frage auch wegen den sorgen mit RAM und SSD M.2 Kompatibilität. An sich wäre es kein Drama, wenn der RAM langsamer läuft Hauptsache wäre, dass das System ordentlich booten kann und nicht schon von Anfang an Probleme macht wegen dem RAM. Aber ich hoffe, dass Corsair-Ram da eher weniger Probleme macht.

  6. #6
    Community Officer
    Online-Abonnent
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.788
    Also, es ist nicht leicht, das rauszufinden - es gibt halt SO viele Riegel, und viele Hersteller haben halt zwar auch viele getestet, aber eher welche mit maximal 2400 MHz. Bei den M.2-SSDs ist es ähnlich, aber an sich sollten die alle funktionieren, spätestens mit nem BIOS-Update. Bei den größeren Shops sollten die Boards schon mit neuestem BIOS auf Lager sein.

    Das hier zB sieht ganz gut aus: https://www.mindfactory.de/product_i...l_1144073.html das hat auch genug Gehäuselüfteranschlüsse, auch natürlich M.2
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    13
    sieht schonmal super aus.
    wie sieht es mit m.2 aus ist da etwas zu beachten mit sata und pcie und dieses nand und solche Begriffe?
    wäre schade wenn der Riegel nicht funktioniert den ich habe. der hat auch so eine eigenartige GB anzahl 525 GB.

  8. #8
    Community Officer
    Online-Abonnent
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.788
    Also, das Board unterstützt M.2 per PCIe und Sata, dabei die Größen 2280/​2260/​2242/​2230, das hat sogar zwei solche Steckplätze. Die Crucial SSD hat 2280 und SATA. Auf dem Papier passt das also. Bei ASRock gibt es auch keine Listen, wo die SSDs testen. An sich sollte da jede M.2-SSD laufen, die halt eine der genannten Baugrößen hat und PCIe oder SATA angebunden ist.

    Außerdem hat die M.2-SSD B+M-Key, d.h. sie passt in M- und B-Key-Slots. Bei modernen Boards ist M-Key an sich üblich, so auch bei dem genannten Board. Und fast alle M.2-SSDs haben B+M, das ist also alles "Standard", sollte eigentlich einwandfrei laufen.


    Es ist auch so, grad mal nachgesehen, dass von den 57 Sockel AM4-Boards, die aktuell gelistet werden, 53 auch M.2 für SSDs bieten. Und ALLE 53 unterstützen 2280, M-Key und Sata + PCIe. Das ist halt der aktuelle Standard.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    13
    Top.

    Danke dir für die schnelle Auskunft.

    Wie groß ist der Unterschied vom 1600 zum 1600X kann man da was sparen? Oder wäre es am falschen Ende Gespart?

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    13
    Wie sieht es mit diesem Mobo aus?

    Asus Prime X370-Pro AMD X370
    https://www.mindfactory.de/product_i...l_1144068.html

    Habe gelesen, dass die Corsair Vengeance LPX 3000 Mhz darauf auf jedenfall laufen sollten. Ist das Board zu empfehlen? Ich hoffe das dieses Board eines der 53 M.2 fähigen, die alles unterstützen zählt.

Ähnliche Themen

  1. suche cpu-kühler
    Von Vlad-CCCP im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2006, 15:25
  2. Komplettsystem meinungen (cpu mobo und graka)
    Von SGM im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.06.2005, 18:52
  3. Brauche hilfe bei Treiber suche (Intel mobo)
    Von Volgel im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.05.2005, 22:57
  4. Suche CPU-Kühler für Winchester 3200+ / MSI K8N Neo2 Plat. !
    Von gameratwork im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2004, 13:09
  5. Cpu, Mobo, Ram, Graka-Kombo gesucht!
    Von Guldidi im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.08.2004, 16:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •