2Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Herbboy
  • 1 Beitrag von luki0710
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    7

    Gaming-PC zusammen stellen

    Moin,

    ich möchte mir in naher Zukunft einen "Gaming-PC" zusammen bauen. In erster Linie will ich nur wissen ob die Komponenten mit einander kompatibel sind und es zu keinen Problemen kommt.

    Ich weiß auch, dass mir einige von AMD CPUs abraten werden, jedoch ist das Preis/ Leistung-Verhältnis nicht zu schlagen!


    • NZXT S340 (Ich weiß, es ist teuer :/)
    • Thermaltake 530w smart se
    • ASRock Fatal1ty 970
    • AMD FX-8320
    • be quiet! Dark Rock Advanced C1

    • Corsair Vengeance DDR3-1600 (2x 8GB oder 4x 4GB)
    • Zotac GTX980 OC


    • Gigabyte GC-WB867D-I (einfache W-Lan-Karte)


    Festplatten hab ich zu Hause vom alten PC...SSD kann ich mir hinterher noch nach rüsten. Monitor, Tastatur und Co. hab ich schon....geht ja auch um die Komptabilität, der oben stehenden Sachen.

    Danke schon mal im voraus für die Antworten!

    MfG Tobias

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von luki0710
    Registriert seit
    22.12.2014
    Beiträge
    1.040
    Das stimmt nicht, ein guter Intel i3 der nicht viel treuer ist hängt den FX-8320 locker ab. Zudem wird er die 980 ausbremmsen.
    Der Aufpreis der 980 im Gegenstände zur 970(ti) und ist viel zu hoch bei kaum mehr Leistung.

    Wie viel kannst/will du maximal ausgeben?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.235
    Sorry wenn ich das mal so sage.
    Aber was willst du mit einer GTX980 OC und dann einer AMD 8320 CPU?

    Das ist so wie VW Lupo mit Porsche Motor, bringt nichts. Der Lupo bricht auseinander noch ehe der Motor richtig gezündet hat.

    Das System sollte schon ausgeglichen sein.
    Und bei der CPU langweilt sich die Graka zu Tode.
    Da sollte es schon mindest ein Intel i5 Xeon sein.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von luki0710
    Registriert seit
    22.12.2014
    Beiträge
    1.040
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Das System sollte schon ausgeglichen sein.
    Und bei der CPU langweilt sich die Graka zu Tode.
    Da sollte es schon mindest ein Intel i5 Xeon sein.
    Würde ich auch sagen entweder ein i5 4590 oder besser, oder ein Xeon E3-1231v3 . Ein Xeon ist quasi ein i7 ohne Grafikeinheit

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    7
    Also ich wollte nicht mehr als 1000€ ausgeben

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    7
    Ok ich verstehe was du sagen willst Batze

    Aber von AMD FX 8320 auf Intel CPU kostet direkt mehr und die GTX 980 wollte ich haben, damit ich GTA V in FHD auch bei maximalen Einstellungen spielen kann!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.235
    Zitat Zitat von Tobivision Beitrag anzeigen
    Ok ich verstehe was du sagen willst

    Aber von AMD FX 8320 auf Intel CPU kostet direkt mehr und die GTX 980 wollte ich haben, damit ich GTA V in FHD auch bei maximalen Einstellungen spielen kann!
    Das kann man verstehen, aber eine Top GPU reicht nicht allein um Top Auflösung zu erreichen.
    Wie gesagt, das gesamt Paket muss stimmen.

    100€ weniger in der GPU, dafür die 100€ in CPU investieren dürfte das bessere Ergebniss bringen.

    Warte mal bis Herbboy kommt, der kann dir für 1000€ bestimmt was gutes zusammen stellen, auch mit nVidia GPU wo du keine, oder nur minimalste abstriche, die eh keiner sieht, zusammen stellen kannst.
    Und GTA ist eben auch ein Titel, der nicht gerade Optimal für PC programmiert worden ist. Da hast du auch eventuell mal den ein oder anderen Ruckler in einer Top 2000 €uro Umgebung.

  8. #8
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.008
    Zitat Zitat von Tobivision Beitrag anzeigen
    Ok ich verstehe was du sagen willst Batze

    Aber von AMD FX 8320 auf Intel CPU kostet direkt mehr und die GTX 980 wollte ich haben, damit ich GTA V in FHD auch bei maximalen Einstellungen spielen kann!
    Die GTX 980 ist nur 10-15% schneller als die GTX 970, daher ist der Aufpreis für die GTX 980 sowieso nicht sinnvoll. FALLS du mit ner GTX 970 nur 40 FPS hast, wirst du mit ner GTX 980 halt dann 45-46 FPS haben... das macht den Braten auch nicht fett. Eine GTX 970 reicht aber für FullHD an sich da locker aus. Ich hab ne AMD R9 290, die ist ein wenig langsamer als die GTX 970, und ich spiele mit nem Xeon E3-1230 (Sockel 1155) zusammen GTA V auf hohen Details problemlos.

    Du wirst vermutlich sogar mit dem AMD + GTX 980 weniger FPS haben als mit nem Xeon E3-1231v3 + GTX 970, weil die AMD-CPU in vielen Spielen selbst einem core i5 um die 20% hinterherhinkt.

    Siehe zb mal hier HIS IceQ X² OC Radeon R9 390X, R9 390 & R9 380 Review > Benchmarks: Dying Light, Grand Theft Auto V - TechSpot da ist eine heftige Einstellung bei GTA V benutzt worden, wo die GTX 970 46 FPS schafft, die GTX 980 49 FPS - das ist also kein nennenswerter Unterschied, und wenn du Szenen / Detaileinstellungen hast, bei denen die GTX 980 zB 60 FPS schafft, dann schafft die GTX 970 auch ihre 50-55 FPS.

    Oder alternativ auch eine AMD R9 390, die so viel kostet wie eine GTX 970, ähnlich schnell ist, aber mit 8GB Grafik-RAM ab Werk daherkommt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    7
    Danke für die Ratschläge

    .....da muss ich meine PC-Concept wohl nochmal überdenken

    Mir ist es eig egal ob Nvidia oder AMD. Ich habe mich gerade mal über die neuen von AMD informiert....die basieren noch auf alter Basis. Ist es sinnvoll, sie einer GTX 970 vor zuziehen?

    PSU, Ram und CPU-Kühler passen?

  10. #10
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.008
    Die Nvidias sind halt technisch moderner - die GTX 970 braucht bei Last um die 100W weniger Strom, das ist deren großer Vorteil. Die R9 290 ist dafür ein Stück günstiger, und die R9 390 wiederum hat wie gesagt 8GB RAM. Bei der GTX 970 wiederum gab es einen kleinen "Skandal", weil die ab einer RAM-Nutzung von 3,5GB etwas langsamer werden kann, da die letzten 500MB RAM von den 4GB technisch anders sind

    PSU und Kühler: ich würde da ehrlich gesagt lieber 15-20€ beim Kühler sparen (45€ sind an sich nur für richtiges Übertakten sinnvoll) und das Geld wiederum in ein hochwertigeres, effizienteres Netzteil stecken. Das Smart 530W reicht zwar, aber mit nem teureren hast du mehr Sicherheit und weniger Stromverbrauch . Siehe zB auch mal hier Tipps zu Technik und Kauf von Netzteilen mit Marktübersicht bis 100 Euro

    RAM: nimm 2x8, und dann halt DDR3-1600 mit 1,5V. Der Rest ist egal. Vom Vengeance gibt es da mehrere Varianten - da musst du halt mal schauen. Manche sind nämlich für 1,65V vorgesehen, zudem sind manche sehr hoch, was mit dem CPU-Kühler ein Problem werden kann.
    Tobivision hat "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von luki0710
    Registriert seit
    22.12.2014
    Beiträge
    1.040
    Graka :Gigabyte Gtx 970
    Mainbord :Gigabyte ga-h97-hd3
    CPU : Intel Xeon E3-1231v3
    CPU Kühler : Mugen von Scythe
    RAM : 8GB Ballistix Sport DDR3-1600
    Netzteil : Cougar GX600v3/R
    Gehäuse habe ich mit 50€ eingeplant.

    Hier mal ein ganz neuer Vorschlag
    Tobivision hat "Gefällt mir" geklickt.

  12. #12
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    7
    Da sich die r9 390er und gtx 970er nicht viel nehmen im Preis, werde ich mich wohl für die GTX 970 entscheiden.

    Und den Vorschlag finde ich gar nicht so schlecht, außer dass ich auf 16GB Ram aufstocken würde.

  13. #13
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.008
    Beim Board ist auch zB das ASRock H97 Pro4 oder auch H97M Pro4 gut - das M ist halt kleiner, aber wenn du nicht grad massenhaft USB-Geräte nutzt und Zusatzkarten einstecken willst, ist das egal. Es hat trotzdem hinten 6x USB und intern die Anschlüsse für bis zu 6 Front-USB

    Beim Kühler kannst du auch den Arctic Freezer 13 CO oder Alpenföhn Brocken ECO nehmen. Und das Ballistix gibt es auch mit 2x8GB

    Netzteil find ich das Fractal Design Tesla R2 500W sehr gut, Gold-Effizienz für ca 60€ - wenn es abnehmbare Kabel haben soll, dann kannst du auch das Corsair CD modular nehmen mit 500W oder mehr
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

Ähnliche Themen

  1. Gaming PC zusammen stellen
    Von Tomaten123 im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2015, 18:35
  2. News - The Games Company: The Games Company schreibt Stellen aus
    Von System im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 20:00
  3. Wer mir einen Hardcore-gaming PC zusammen stellen kann ist mein Held.
    Von EinfallsloserNick im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 13:10
  4. News - PC Games Exklusiv: Elveon: Stellen Sie Ihre Fragen an die Entwickler!
    Von Administrator im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 18:47
  5. Lohnt sich Aufrüsten oder später neu zusammen stellen?
    Von Pleifuss im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 00:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •