1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    8

    Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Hallo,

    Nachdem mein PC nach fünf Jahren eingegangen ist, such ich Ersatz. Mir wäre wichtig, dass ich ihn in Zukunft noch lange verwenden kann, sollte also nicht allzu schnell veralten. Er muss aber nicht auf dem jetzigen technischen Höchstlevel sein, da ich mir kaum noch neue Spiele kaufe (vl. SC2 oder Diablo3) und nicht in max. Grafikeinstellungen vernarrt bin. Mehrere Anwendungen sollten gleichzeitig laufen können (Musik, Videos, Internet-Browser, DLs, Viren scan, MS Office,…). Ich habe nicht vor, zu übertakten.

    Ich hab bei hardwareversand.de eine Probezusammenstellung gemacht, die auch preislich sehr akzeptabel wäre:


    Intel Core 2 Q6700 boxed, 8192Kb, LGA775, 64bit, Kentsfield 162,00 €

    ASUS P5Q Pro, Sockel 775 Intel P45, ATX 96,95 €

    4096MB-Kit OCZ PC2-8500 Platinum, CL5 76,94 €

    Coolermaster Centurion RC534 lite ohne Netzteil schwarz 41,46 €

    ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 500 Watt / BQT E5 66,23 €

    Sapphire Radeon HD 4850 512MB GDDR3, PCI-Express 147,92 €

    Samsung HD753LJ 750GB S-ATA II, 32MB Cache 71,48 €

    LG GH20N bare schwarz 25,61 €

    Microsoft Windows Vista Home Basic 64bit SB-Version 58,99 €

    Rechner - Zusammenbau 19,99 €

    Summe: 767,57 €


    Könnt ihr bitte sagen, ob diese Komponenten gut zusammen passen und ob sie meine Anforderungen erfüllen würden?

    Ich hab ein paar Mal im Forum einen Boxed-Prozessor plus zusätzlichen Kühler (zB Mugen Scythe) gesehen. Beim Konfigurator konnte ich aber gar keinen Kühler auswählen. Ist der da wirklich sinnvoll?
    Oder ist es besser/leiser mit tray + extra Kühler? Komischerweise ist beim Q6700 tray der Mugen (der hier schon öfters empfohlen wurde) aus der Liste nicht auswählbar. Ich hätt gedacht, die müssten vom Sockel zusammenpassen. Welcher Kühler wär sonst empfehlenswert?

    Vielen Dank im Voraus!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    09.09.2007
    Beiträge
    3.467

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    zu den kühlern

    diese zusammenstellungen machen wir gern weil die garantie bei der cpu dann 3 jahre beträgt,

    de rmugen passt da würde ich mit hardwareversand de reden, der konfigurator ist nicht immer das beste,

    ansonsten sehe ich in der konfig wenig woran ich ansatzweise was auszusetzen hätte

    das gehäuse ist geschmackssache
    würde wenn das geld da ist zwar ein antec p182 empfehlen, weils quallitativ gut ist, du dann gleich gehäuselüfter bei hast mit 3 stufen regelbarkeit und weil das gehäuse auch quallitativ ne ganz ecke wesser ist, allerdings ist es auch gleich 2,5 mal so teuer

    prozessor ist gut, besser wäre zwar ein q9450 aber ebend auch noch mal deutlich teurer

    würde sagen das passt soweit sonst ganz gut zusammen

    vista 64 ist ne gute idee, hoffe aber du willst parallel noch xp32 nutzen, gerade bei älterer hardware kanns sonst probleme geben (nehme mal an due hast sicher nen scanner, ggf ne tv-karte....)
    Mein Rechenzentrum:
    - E2160/2GB/X1950GT-256MB/250GB-IDE
    - S262 - T5600/2GB/80GB - 12,1"
    - Athlon XP 2400+/1GB/Radeon 9500PRO-128MB/80GB
    - weitere schwächere Rechner und Laptops...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    895

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    also so ist alles ok

    würde eventuell mal darüber nachdenken ob du nicht doch ne 4870(200€) oder 260gtx(220€) kaufen willst sind ihr geld beide wert aber natürlich nur wenn das nicht über deinen preislimit liegt

    also leiser ist es auf alle fälle statt den boxed nen scythe mugen zu nehmen und kühler bleibt die cpu auch

    diese pc konfiguratoren sind schrott da sie manche sachen nicht anzeigen obwohl diese auch passen bestes bsp. der scythe mugen
    das beste ist alle teile aufschreiben die du willst und dann einzeln in den warenkorb zu tun
    Mein PC
    http://martin200sx.beepworld.de/

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    897

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Statt dem Q6700 würde ich einen Q6600 nehmen, wenn du bei der "alten" Conroe-Geschichte bleiben möchtest. Der hat nur ein paar Mhz weniger, kostet aber auch "nur" 135€. Für das gesparte Geld würde ich dann zu einer HD4870 greifen, die - wie ich finde - besser zum Rest des Systems passen würde.

    An sich ist deine Zusammenstellung aber gut durchdacht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    582

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Jep das ist alles so Prima!
    CPU Kühler geht natürlich auch der Boxed, wenn du keine Ohren wie ne Fledermaus hast und so ein kleines Nebengeräusch dich nicht an heißen Tagen stört geht der erstmal, Vorrausgesetzt du willst nicht OCen! Ansonsten anruf bei Hwv.de und dann bauen die ihn dir auch mit Mugen zusammen.

    Bei deinem Gehäuse solltest du noch ein Lüfter für hinten mitbestellen, für ein paar €!
    Scythe Ultra-Kaze Gehäuselüfter 1000rpm

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    8

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Erstmals vielen Dank für eure Hilfe! Klingt alles sehr sinnvoll.

    Wenn das mitm Mugen eh funktioniert, nehm ich den doch besser und dazu einen Q6600-tray. Und vl krieg ich in 5 Jahren ja Lust zum OCen.

    Vom Geld her sollt sich schon noch bisschen was ausgehen. Wie schaut es mit dieser Grafikkarte aus?

    Club3D HD4870 512MB, ATI Radeon HD4870, PCI-Express 206,58 €

    60€ mehr als bei der 4850 zahlt sich aus?

    Zum Gehäuse: da tu ich mir grad ziemlich schwer: Es sollte ohne Klappe sein, dann 2x USB vorne und 4x hinten. Die Beschreibungen der Gehäusen sind leider nicht sehr genau. Zu viel (>75€) sollte es auch nicht kosten. Irgendwelche Empfehlungen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    4.686

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Zitat Zitat von ben1010 am 05.08.2008 22:36
    Erstmals vielen Dank für eure Hilfe! Klingt alles sehr sinnvoll.

    Wenn das mitm Mugen eh funktioniert, nehm ich den doch besser und dazu einen Q6600-tray. Und vl krieg ich in 5 Jahren ja Lust zum OCen.
    Wenn du nicht ocen willst, dann nimm doch lieber nen q6700. Der hält etwas länger durch. Da machen sich die 366 Mhz auf kurz oder lang bemerkbar. Der q6600 ist eher was für ocer.

    Zur Graka: Eine 4870 bringt etwa 20% mehr Leistung. Wenn dir das 50% mehr Preis wert ist, dann nimm sie. Ansonsten reicht ne 4850 dicke aus. Aber nicht für 5 Jahre. Aber dafür reicht selbst eine übertaktete gtx280 nicht aus. Außerdem ist eine 4850 deutlich leiser als die Konkurenz. Von daher würde ich diese eher empfehlen.

    Edit: Nimm Home Premium. Besserer Support und mehr drin
    "Fresst Scheiße, Millionen Fliegen können sich nicht irren!"

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    8

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Zitat Zitat von Zubunapy am 05.08.2008 23:30
    Zur Graka: Eine 4870 bringt etwa 20% mehr Leistung. Wenn dir das 50% mehr Preis wert ist, dann nimm sie. Ansonsten reicht ne 4850 dicke aus. Aber nicht für 5 Jahre. Aber dafür reicht selbst eine übertaktete gtx280 nicht aus. Außerdem ist eine 4850 deutlich leiser als die Konkurenz. Von daher würde ich diese eher empfehlen.
    Hmm, thx für die Infos. Ich denk, für mich würd sich die 4870 nicht rechnen. Leiser/billiger ist immer gut, und aufrüsten kann ich ja dann in ein paar Jahren. Scheint als komm ich immer mehr zur Zusammenstellung im OP zurück (außerm Kühler).

    Wegen den Gehäusen hab ich mal geschaut, welche für mich in Frage kommen würden. Könnt ihr mir welche von denen empfehlen? Wo müsste ich noch einen zusätzlichen Gehäusekühler bestellen?


    Aerocool I-Curve Schwarz ohne Netzteil 42,54 €
    http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=18462&agid=631

    Thermaltake Swing schwarz VB6000BWS ohne Netzteil 52,23 €
    http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=5465&agid=631

    Thermaltake Matrix VX schwarz VD3000BWA ohne Netzteil 64,43 €
    http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=6895&agid=631

    Coolermaster Centurion5 Schw. CAC-T05-UW ohne Netzteil 46,09 €
    http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=5539&agid=631

    Coolermaster Centurion 590, ohne Netzteil schwarz 62,44 €
    http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=20999&agid=631

    Coolermaster Centurion RC534 lite ohne Netzteil schwarz 41,46 €
    http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=18980&agid=631

    (Den "Coolermaster Centurion RC534 ohne Netzteil schwarz" gibts erst wieder ab 12.9. )

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    582

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Das Gehäuse hier ist recht gut und sehr beliebt und für den Preis echt super!
    Ich weiß jetzt nicht mehr ob du das Teil da zusammenbauen lassen willst, wenn nicht dann kannste das auch einzeln woanders bestellen!
    http://geizhals.at/deutschland/a222714.html

    Ansonsten sind die CollerMaster schon recht ok für den Preis!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    895

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    dieses hier soll ganz gut sein
    http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=18538&agid=631
    Mein PC
    http://martin200sx.beepworld.de/

  11. #11
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    8

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Zitat Zitat von Soldat0815 am 06.08.2008 19:35
    dieses hier soll ganz gut sein
    http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=18538&agid=631
    Ja, das gefällt mir! Ich hatte es leider vorzeitig ausgeschlossen, da ich keine USB-Anschlüsse sehen konnte. Durch die Lektüre des Manuals hab ich aber bemerkt, dass es sehr wohl welche hat und zwar oben drauf. Dürfte, wenn der PC am Boden steht, ziemlich praktisch sein.


    Das Gehäuse hier ist recht gut und sehr beliebt und für den Preis echt super!
    http://geizhals.at/deutsc...
    Von woanders als hardwareversand ist bei mir eher schlecht, da ich ihn mir zusammenbauen lass und sonst noch zusätzliche Versandkosten hätte. Danke jedenfalls.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    582

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Hier haste noch ein paar bilder dazu, finde ich übrigens auch geil den Tower!

    http://www.caseking.de/shop/catalog/...ECO_112_1g.jpg
    http://www.caseking.de/shop/catalog/...ECO_112_2g.jpg
    http://www.caseking.de/shop/catalog/...ECO_112_3g.jpg
    http://www.caseking.de/shop/catalog/...ECO_112_4g.jpg

    oder hier kannste dir in etwas größer anschauen!
    http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse/Cooler-Master/Cooler-Master-RC-690-Serie/Cooler-Master-RC-690-KKN1-GP-black::7027.html

  13. #13
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    8

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Ah, sehr schön. Das wird ziemlich sicher mein Gehäuse.

    Ein schnelle Frage noch: Reichen da die 3 Lüfter + Mugen oder soll ich noch welche dazukaufen?

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    895

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    die reichen allerdings könnte es sein das sie nicht gerade leise sind

    da wären andere eventuell besser aber ich hab keine ahnung vom gehäuse kann ja sein das die standartlüfter auch schön leise sind

    und zum usb es gibt glaub ich heute kein gehäuse mehr was keinen usb und headset anschluss irgendwo im frontbereich hat
    Mein PC
    http://martin200sx.beepworld.de/

  15. #15
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    582

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Zitat Zitat von Soldat0815 am 06.08.2008 21:54
    die reichen allerdings könnte es sein das sie nicht gerade leise sind

    da wären andere eventuell besser aber ich hab keine ahnung vom gehäuse kann ja sein das die standartlüfter auch schön leise sind

    und zum usb es gibt glaub ich heute kein gehäuse mehr was keinen usb und headset anschluss irgendwo im frontbereich hat
    Habe mal ebend bei Caseking nach den billigsten 120er Lüfter geschaut, die Schaufeln zwar nur 44cfm, haben aber unter 20db bei 1200u/min, also müßte eigentlich für Gehäuselüfter recht akzeptabel sein, virrausgesetzt die sind das!
    Cooler Master 120mm - R4-S2S-12AK-GP - Silent Fan

    Würde aber erstmal probieren, bevor ich jetzt 20€ für andere ausgeben würde! Die "Leisen" kannste immernoch mal Nachrüsten

  16. #16
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    8

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Ok, ich werd einfach mal schaun, wie die Gehäuselüfter sich so machen, wenns mich stört, austauschen.

    Bevor ich zuschlag, werd ich noch mal drüber schlafen. Das ist jedenfalls meine finale Zusammenstellung. Falls jemand noch einen kritischen Fehler bemerkt, bitte melden.

    Intel Core 2 Quad Q6700 tray, 8192Kb, LGA775, 64bit, Kentsfield 158,47 €
    ASUS P5Q Pro, Sockel 775 Intel P45, ATX 96,95 €
    4096MB-Kit OCZ PC2-8500 Platinum, CL5 76,94 €
    Coolermaster Dominator Xcalade (CM690) ohne Netzteil schwarz 63,84 €
    ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 500 Watt / BQT E5 66,23 €
    Sapphire Radeon HD 4850 512MB GDDR3, PCI-Express 147,92 €
    Samsung HD753LJ 750GB S-ATA II, 32MB Cache 71,48 €
    LG GH20N bare schwarz 25,61 €
    Microsoft Windows Vista Home Premium 64bit SB-Version 66,51 €
    Rechner - Zusammenbau 19,99 €
    Scythe Mugen Sockel 478,775,754,939,940,AM2 32,10 €
    Summe: 826,04 €

    Jedenfalls ein riesen Dankeschön an alle, die mir geholfen haben.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    895

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    gibts nix drann auszusetzen

    was du dir eventuel überlegen kannst ist dieses netzteil der vorteil zum bequiet ist das modulare kabelmanagment also die kabel sind nicht fest am netzteil sondern mit steckern also du hasst dann nur die kabel drann die du brauchst damit verhinderst du den kabelssalat durch ungenutzte kabel
    http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=7657&agid=240
    war beim letzten pcgh test der p/l tipp und gehörte auch zu den leisesten geräten
    Mein PC
    http://martin200sx.beepworld.de/

  18. #18
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    02.08.2008
    Beiträge
    23

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Zitat Zitat von ben1010 am 06.08.2008 22:37
    Ok, ich werd einfach mal schaun, wie die Gehäuselüfter sich so machen, wenns mich stört, austauschen.

    Bevor ich zuschlag, werd ich noch mal drüber schlafen. Das ist jedenfalls meine finale Zusammenstellung. Falls jemand noch einen kritischen Fehler bemerkt, bitte melden.

    Intel Core 2 Quad Q6700 tray, 8192Kb, LGA775, 64bit, Kentsfield 158,47 €
    ASUS P5Q Pro, Sockel 775 Intel P45, ATX 96,95 €
    4096MB-Kit OCZ PC2-8500 Platinum, CL5 76,94 €
    Coolermaster Dominator Xcalade (CM690) ohne Netzteil schwarz 63,84 €
    ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 500 Watt / BQT E5 66,23 €
    Sapphire Radeon HD 4850 512MB GDDR3, PCI-Express 147,92 €
    Samsung HD753LJ 750GB S-ATA II, 32MB Cache 71,48 €
    LG GH20N bare schwarz 25,61 €
    Microsoft Windows Vista Home Premium 64bit SB-Version 66,51 €
    Rechner - Zusammenbau 19,99 €
    Scythe Mugen Sockel 478,775,754,939,940,AM2 32,10 €
    Summe: 826,04 €

    Jedenfalls ein riesen Dankeschön an alle, die mir geholfen haben.
    also ich finde, dass der Scythe Mugen für seine Ansprüche vollkommen übertrieben ist, dieser hier sollte vollkommen reichen
    http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=4547&agid=297
    der ist sehr leise und von der Kühlleistung auch vollkommen ausreichend, da das Problem ja eher auf die Lautstärke und nicht aufs OC (Temps) bezogen ist.

  19. #19
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    8

    AW: Neuen PC zusammen stellen (bräuchte Hilfe)

    Zitat Zitat von Soldat0815 am 06.08.2008 23:00
    gibts nix drann auszusetzen
    was du dir eventuel überlegen kannst ist dieses netzteil
    http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=7657&agid=240
    Ja, der kleine Aufpreis wird auch durch mehr Leistung ausgeglichen. Ich werds auf jeden Fall mal considern.

    Zitat Zitat von DoM1n4ToR am 07.08.2008 00:04
    also ich finde, dass der Scythe Mugen für seine Ansprüche vollkommen übertrieben ist, dieser hier sollte vollkommen reichen
    http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=4547&agid=297
    der ist sehr leise und von der Kühlleistung auch vollkommen ausreichend, da das Problem ja eher auf die Lautstärke und nicht aufs OC (Temps) bezogen ist.
    Dass ich mit dem 6700er nicht vorhab zu OCen, stimmt. Wenn der Freezer reicht, spar ich mir gern die 20€. Außerdem hab ich grad bemerkt, dass der Mugen grad aus ist, unbekannter Liefertermin. Hätt ich dann sowieso nicht nehmen können.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •