Neuer Gaming PC + Monitor

KingFrostu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.08.2016
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Hallo alle zusammen, ich bräuchte unbedingt mal einen neuen Rechner. Ich habe jetzt jahrelang auf meiner PS3 und meinem doch recht schlechten "gaming" Laptop gezockt und so langsam muss mal wirklich was neues her.


Mein Budget liegt für den Rechner ca. bei 1300€ (würde das wirklich so wenig möglich überschreiten) und wie der Titel schon sagt, soll der PC hauptsächlich fürs Gaming dienen (natürlich Filme und Musik hier und da und ein bisschen Office auch, aber nichts wirklich weltbewegendes). Zukünftig soll auf einem 1440p Monitor gezockt werden.


Hier einmal ein Vorschlag von mir


1 Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s (WD10EZEX)
1 Samsung SSD 850 Evo 250GB, SATA (MZ-75E250B)
1 Intel Core i5-6600K, 4x 3.50GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I56600K)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16-35 (F4-3000C15D-16GVKB)
1 MSI GeForce GTX 1070 Gaming 8G, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (V330-015R)
1 ASRock Z170 Extreme4 (90-MXGYJ0-A0UAYZ)
1 Corsair Carbide Series Clear 400C schwarz mit Sichtfenster (CC-9011081-WW)
1 Arctic Liquid Freezer 240 (ACFRE00013A)
1 Corsair RMx Series RM550x 550W ATX 2.4 (CP-9020090-EU)


Wollte mich eigentlich auch ganz gerne ans Übertakten wagen. Für den Monitor habe ich eigentlich keine zu großen Vorstellungen. Dachte bei dem Preis so an zwischen 400-500€ (mehr darfs dann aber auch wirklich nicht werden :p)
Eventuell diesen hier https://geizhals.de/dell-s2417dg-210-ajwm-a1482112.html?hloc=de


Freue mich auch Tipps und Ideen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Also, das passt generell schon mal sehr gut. ich würde da nicht so eine Wasserkühlung nehmen. Moderne Kühler für 40-60€ sind mindestens genau so gut und leise. Es kann sogar sein, weil die Wakü ja trotzdem sogar 4 Lüfter hat, dass die nicht so dolle und trotz geringer Drehzahl lauter ist als ein guter Luftkühler mit einem "Silent"-Lüfter. Und "nötig" ist eine Wakü sowieso nicht. Zudem ist die sehr dick, da musst du also echt genau sicherstellen, dass die ins Gehäuse passt - falls du die nimmst.

Auch beim Gehäuse könntest du noch was sparen, denn Gehäuse für 50-70€ sind auch bereits sehr gut. Wenn es Dir aber gefällt und +/- 30€ nix ausmachen, dann kannst du es auch so lassen.

Netzteil alternativ auch das hier 8602482 - 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM



Beim Monitor: Dell ist an sich immer ganz gut, ich kenn da aber nur den hier Dell S2716DG, 27" (210-AGUI) ist aber dann zu teuer - ob der kleinere sich wirklich lohnt, weiß ich nicht. Der hat halt trotzdem WQHD, bin nicht sicher, ob das für 24 Zoll nicht zu "fein" ist... gut ist aber die Bildwiederholfrequenz und dass er G-Sync hat.
 
TE
K

KingFrostu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.08.2016
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Danke für deine Antwort. Ich werde mir das mit der Wakü denke ich noch mal überlegen. Ist schon wirklich ein haufen Kohle. Gibt es eine AiO Wakü die du empfehlen könntest? Sonst hat mir ein Freund einen von diesen Kühlern empfohlen:

https://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-matterhorn-black-edition-rev-c-84000000126-a1260543.html

https://geizhals.de/scythe-fuma-scgm-1000-a1339886.html Mein Kumpel scheint ohne hin mehr oder weniger ein Scythe Fan zu sein, kenne mich da aber nicht gut genug aus, um die Marke zu beurteilen.

Würde auch gerne beim Gehäuse bleiben. Zum einen finde ich sieht es ganz gut aus, aber besonders wichtig: es scheint recht klein (relativ) für ein Midi Gehäuse zu sein. Auch beim Netzteil wollte ich eigentlich ein voll modulares mit schwarzen Kabeln. Ist das RMx generell nicht so klasse? Hatte mich da an einem PSU "Ranking" von Tomshardware orientiert.

Ich denke beim Monitor werde ich das mit 24 Zoll ausprobieren. Hast du persönlich Erfahrung mit dem Dell S2716DG, 27" (210-AGUI)

Ach ja und danke noch mal
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Die Kühler sind beide gut. auch zu empfehlen der Sythe Mugen 4, Alpenföhn Brocken 2, die be quiet dark Rock-Modelle zwischen 40-60 Euro, oder auch ein Thermalright Macho HR-02. Und eine AiO Wakü, die "besser" ist, wüsste ich nicht. Früher waren WaKüs halt teils sogar nötig, wenn man beim Übertakten alles ausreizen wollte, aber inzwischen sind Luftkühlung sehr gut und leise, und die CPUs werden auch eh nicht mehr so heiß. nur wenn man wirklich einen quasi lautlosen PC will, würde man noch zu einer WaKü raten, dann aber zu einer "richtigen" inkl. Grafikkartenkühlung, und dann ist man locker mind 400€ los.

Netzteil: das RMx ist meines Wissen schon gut - aber wenn das nicht lieferbar sein sollte, dann eben zb das be quiet. Das ist ja auch modular und hocheffizient.

Gehäuse: das ist halt auch nicht so hoch, weil es keinen Platz für DVD-Laufwerke bietet. Wenn du Wert auf ein kleines Gehäuse legst, hast du heutzutage aber auch für nur 50-70€ viel Auswahl. Du könntest "sogar" ein µATX-Gehäuse nehmen und ein µATX-Board - die sind nicht schlechter als ATX-Boards, nur "kürzer", so dass du halt nicht 5-7 Steckplätze, sondern nur 3-4 hast. Aber auch bei ATX-Gehäusen: zb das hier hat ähnliche Maße wie das Carbide 400C AeroCool Aero-1000 Black Edition mit Sichtfenster (EN55293) Preisvergleich | Geizhals Deutschland gibt es auch in weiß-schwarz. Oder das hier Fractal Design Define S Preisvergleich | Geizhals Deutschland das sind jetzt Gehäuse, wo auch Kühler mit 17cm Höhe oder mehr passen. Wenn man was sucht für einen Kühler, der vlt nur 162mm hoch ist oder so, hätte man natürlich noch mehr Auswahl.

Aber wenn dir das Corsair gut gefällt, dann nimm es ruhig. Ich wollte nur drauf aufmerksam machen, dass ein gutes Gehäuse heutzutage schon ab 40-50€ zu haben ist.


Monitor: ich weiß nur, dass der 27er Dell halt ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis hat und alles für "Gamer" bietet, was man so braucht. Ich persönlich hab nen Benq WQHD 144Hz und Freesync, also für AMD-Karten.
 
Oben Unten