1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    0
    Jetzt ist Deine Meinung zu Steam-Charts: Es gibt einen neuen Spitzenreiter gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Steam-Charts: Es gibt einen neuen Spitzenreiter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von G-Kar
    Registriert seit
    20.09.2006
    Beiträge
    347
    Wie war das mit "wegen denen ist der Shop sicher nicht abgeschmiert".

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    35.100
    Zitat Zitat von G-Kar Beitrag anzeigen
    Wie war das mit "wegen denen ist der Shop sicher nicht abgeschmiert".
    genau so war das. und ich würde das nach wie vor auch behaupten.
    steam hatte zu diesem zeitpunkt probleme, das ist richtig.
    mit bg3 hatte das aber imo nix oder maximal am rande zu tun.
    genau wissen werden wirs aber wohl nie.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    25.10.2013
    Beiträge
    119
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    genau so war das. und ich würde das nach wie vor auch behaupten.
    steam hatte zu diesem zeitpunkt probleme, das ist richtig.
    mit bg3 hatte das aber imo nix oder maximal am rande zu tun.
    genau wissen werden wirs aber wohl nie.
    Warum nicht? Das Spiel war als Early Access nicht vorbestellbar. Folglich saßen am Releasetag, punkt 19 Uhr, eine ganze Menge Leute da und wollten ihr Spiel eintüten -- gleichzeitig. Hatte das Problem übrigens selbst. Es geht dabei wohlgemerkt nur um den Shop, nicht um die ganze Plattform.

    Steamspy schätzt mittlerweile 1-2 Millionen Einheiten. In den Regionen waren Larian mit DOS2 eher einige Zeit nach Release des fertigen Spiels.
    Geändert von Svenc (12.10.2020 um 17:01 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    35.100
    Zitat Zitat von Svenc Beitrag anzeigen
    Warum nicht? Das Spiel war als Early Access nicht vorbestellbar. Folglich saßen am Releasetag, punkt 19 Uhr, eine ganze Menge Leute da und wollten ihr Spiel eintüten -- gleichzeitig.
    wie gesagt, positives wissen hab ich natürlich auch nicht.
    aber es gab schon größere ea-launches auf steam als bg3. und da ist das meines wissens nach nicht passiert.
    warum dann jetzt?

    Hatte das Problem übrigens selbst. Es geht dabei wohlgemerkt nur um den Shop, nicht um die ganze Plattform.
    so weit ich weiß, gab es an dem tag einen kurzeitigen, massiven einbruch des traffics. also war nicht nur der shop bzw das abrechnungssystem betroffen.
    warum wieso weshalb dann? keine ahnung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •