3Gefällt mir
  • 1 Beitrag von RedDragon20
  • 1 Beitrag von Jalpar
  • 1 Beitrag von TobiWan82
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    22

    Jetzt ist Deine Meinung zu Dragon Age 4: Ältere Version machte Spieler zu Spionen gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Dragon Age 4: Ältere Version machte Spieler zu Spionen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.254
    Die Richtung, die der Artikel beschreibt, gefällt mir...hätte mir gefallen. Definitiv. Wenn man aus DA4 kein GaaS-Titel machen würde.

    Mir erschließt sich allerdings nicht, warum man von vorne angefangen hat und nicht mit dem gearbeitet hat, was schon da war. Zumindest war ja schon ein Konzept da.
    Ozeki61 hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  3. #3
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    26.07.2010
    Beiträge
    29
    Ist schon schade, was aus der PC-Games geworden ist. früher gab es noch Exklusiv-Stories.
    Man hat die Entwickler besucht, es gab Interviews mit den Entwicklern.

    Jetzt werden hier nur noch andere Quellen zitiert. Traurig traurig.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Jalpar
    Registriert seit
    12.08.2001
    Beiträge
    188
    " Live-Service stand an erster Stelle und das Projekt veränderte sich zu einem "Anthem mit Drachen".

    *rotstift und wunschzettel in die hand nehm, VORSICHT hinter DA4 schreib*
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Benutzer

    Registriert seit
    02.09.2005
    Beiträge
    101
    Eigentlich hätte ich erwartet, dass die Geschichte sich auf eine Verfolgung von Solas konzentriert.
    Der letzte DLC gab hier doch eine schöne Vorlage. Schön wäre auch ein Zeitsprung in die Zeit der Götter gewesen. Eine Verfolgung durch Raum und Zeit. Oder eine Rettung von Mythal.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.254
    Zitat Zitat von Feynmann Beitrag anzeigen
    Eigentlich hätte ich erwartet, dass die Geschichte sich auf eine Verfolgung von Solas konzentriert.
    Der letzte DLC gab hier doch eine schöne Vorlage. Schön wäre auch ein Zeitsprung in die Zeit der Götter gewesen. Eine Verfolgung durch Raum und Zeit. Oder eine Rettung von Mythal.
    Das eine schließt das andere ja nicht aus. Aber ja, Solas war als Charakter und späterer Antagonist im DLC eine durchaus interessante Gestalt.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  7. #7
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2018
    Beiträge
    156
    Ich hätte gerne wieder Alister, Leliana oder zb. Ogren wieder an meiner Seite als Gruppenmitglieder.
    im 3 Teil gabs ja ansätze dazu bei verschiedenen bzw auch im 2 Teil.
    Wünsche mir immer noch sehnlichst ein Reboot von DA Origins in aktueller Grafik und etwas überarbeitung!
    Vote for DA Origins, best Game ever!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Siriuz
    Registriert seit
    21.05.2017
    Beiträge
    347
    Ich ahne böses. Game as a Service bedeutet für uns als Spieler auch: Das Spiel wird erst fertig sein, wenn es schon 1,5 Jahre erschienen ist. Das gleiche war bei DA:3 auch. Erst mit einem DLC wurde das Ende richtig erzählt. Wahnsinn. F*** YOU EA!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    04.12.2017
    Beiträge
    429
    Zitat Zitat von chris74bs Beitrag anzeigen
    Ich hätte gerne wieder Alister, Leliana oder zb. Ogren wieder an meiner Seite als Gruppenmitglieder.
    im 3 Teil gabs ja ansätze dazu bei verschiedenen bzw auch im 2 Teil.
    Wünsche mir immer noch sehnlichst ein Reboot von DA Origins in aktueller Grafik und etwas überarbeitung!
    Vote for DA Origins, best Game ever!
    Wenn wir Wunschkonzert spielen, dann nein, will ich kein Reboot eines Spiels das ich bereits ausgiebig kenne, sondern einen vernünftigen 4. Teil, mit dem Kampfsystem angelehnt an Teil 1, liebend gerne von den Storywritern von Teil 2 und technisches Level (Grafik/Sound) von Teil 3.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    3.898
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Das eine schließt das andere ja nicht aus. Aber ja, Solas war als Charakter und späterer Antagonist im DLC eine durchaus interessante Gestalt.
    Jo, ich waere jetzt auch fest davon ausgegangen, dass man es in der Rolle des Spions halt dann mit Solas und allem was dazu gehoert zu tun bekommt.

    Aber um noch deine Frage von weiter oben zu beantworten:
    Soweit ich das aus dem Kotaku Artikel herauslese war Joplin (also die 2017 gecancelte Version) auch noch nicht viel mehr als ein Konzept mit ein paar Prototypen vereinzelter Mechaniken, die auf dem Geruest von DA:I aufgebaut waren und sich damit auch sehr stark auf den SP konzentrierten.

    Dann sind ein paar Sachen passiert:
    - Anthem brauchte Leute, also wurde das Team um Joplin aufgeloest und die Entwickler an Anthem gesetzt.
    - Mike Laidlaw, der kreative Kopf hinter Joplin kuendigte
    - EA gab die Direktive aus, dass bei zukuenftigen Spielen MP mit ins Kern Gameplay gehoeren sollte, wodurch dieses stark auf SP ausgelegte Konzept nicht mehr wirklich deren Vorstellungen entsprach
    - Man entschloss sich, die Wiederaufnahme von DA4 auf die Basis von Anthem zu stellen (was ja nun auch wohl die neueste Iteration von Frostbite bei BW ist und eben auch schon eine starke MP Basis enthaelt).
    - Wegen der letzten beiden Punkte duerften wohl auch die vielleicht schon erstellten Prototypen nicht mehr aktuell sein.

    Die Folge: Man faengt praktisch von vorne an. Allerdings steht ja im Artikel, dass auch nicht ausgeschlossen ist, dass das neue DA4 Teile von Joplin (vielleicht gerade was die Story angeht) beinhalten wird.

    Meine Meinung: Joplin klang super! Ein Projekt mit einem etwas kleineren Umfang aber dafuer vielen vielen Entscheidungen mit Konsequenzen in einer sich breit aufgabelnden Handlung mit Spionen im Feindesland? Klingt fuer mich ein bisschen wie ein Alpha Protocol im DA Universum.
    Das haette schon echt Potential gehabt. Schade das Anthem und in dem Fall wohl wirklich auch die EA Direktiven dazwischengefunkt haben. MP mit ins Kern-Gameplay einzubauen muss zwar nicht unbedingt schlecht werden (ein drop-in Koop fuer die Begleiter zum Beispiel wuerde mich jetzt nicht stoeren, wenn man den auch abschalten kann), bringt mir persoenlich aber auch keinerlei Mehrwert. Wenn es dagegen wirklich so etwas wie ein Anthem im DA Universum werden wuerde waere ich stinksauer. Nach Trespasser hat DA's Story ein absolutes Maximum an Potential erreicht und das in einem schnoeden Loot-MP-Spiel zu verwursten waere eine Schande.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    815
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Jo, ich waere jetzt auch fest davon ausgegangen, dass man es in der Rolle des Spions halt dann mit Solas und allem was dazu gehoert zu tun bekommt.

    Aber um noch deine Frage von weiter oben zu beantworten:
    Soweit ich das aus dem Kotaku Artikel herauslese war Joplin (also die 2017 gecancelte Version) auch noch nicht viel mehr als ein Konzept mit ein paar Prototypen vereinzelter Mechaniken, die auf dem Geruest von DA:I aufgebaut waren und sich damit auch sehr stark auf den SP konzentrierten.

    Dann sind ein paar Sachen passiert:
    - Anthem brauchte Leute, also wurde das Team um Joplin aufgeloest und die Entwickler an Anthem gesetzt.
    - Mike Laidlaw, der kreative Kopf hinter Joplin kuendigte
    - EA gab die Direktive aus, dass bei zukuenftigen Spielen MP mit ins Kern Gameplay gehoeren sollte, wodurch dieses stark auf SP ausgelegte Konzept nicht mehr wirklich deren Vorstellungen entsprach
    - Man entschloss sich, die Wiederaufnahme von DA4 auf die Basis von Anthem zu stellen (was ja nun auch wohl die neueste Iteration von Frostbite bei BW ist und eben auch schon eine starke MP Basis enthaelt).
    - Wegen der letzten beiden Punkte duerften wohl auch die vielleicht schon erstellten Prototypen nicht mehr aktuell sein.

    Die Folge: Man faengt praktisch von vorne an. Allerdings steht ja im Artikel, dass auch nicht ausgeschlossen ist, dass das neue DA4 Teile von Joplin (vielleicht gerade was die Story angeht) beinhalten wird.

    Meine Meinung: Joplin klang super! Ein Projekt mit einem etwas kleineren Umfang aber dafuer vielen vielen Entscheidungen mit Konsequenzen in einer sich breit aufgabelnden Handlung mit Spionen im Feindesland? Klingt fuer mich ein bisschen wie ein Alpha Protocol im DA Universum.
    Das haette schon echt Potential gehabt. Schade das Anthem und in dem Fall wohl wirklich auch die EA Direktiven dazwischengefunkt haben. MP mit ins Kern-Gameplay einzubauen muss zwar nicht unbedingt schlecht werden (ein drop-in Koop fuer die Begleiter zum Beispiel wuerde mich jetzt nicht stoeren, wenn man den auch abschalten kann), bringt mir persoenlich aber auch keinerlei Mehrwert. Wenn es dagegen wirklich so etwas wie ein Anthem im DA Universum werden wuerde waere ich stinksauer. Nach Trespasser hat DA's Story ein absolutes Maximum an Potential erreicht und das in einem schnoeden Loot-MP-Spiel zu verwursten waere eine Schande.
    Ich denke, dass "Anthem mit Drachen" viel mehr Clickbait ist als wirklich Inhalt. Biowarebashing ist im Moment einfach total angesagt
    Was den MP-Part angeht wird man sehen wie es sich entwickelt. DA:I und ME:A hatte auch Multiplayer die gar nicht sooooooo schlecht waren, wenn auch unnötig. Klar wäre aber ein Spiel das fast ausschließlich aus MP besteht nicht gut wenns um DA geht.

    Wenn ich an DA:I und ME:A zurück denke, hatte ich mit beiden Spielen viel Spaß. Andere Studios hätten solche Spiele als Erfolge feiern dürfen, bei Bioware is es ein "Schandfleck" für die "echten" Fans und Hater. Wenn D4 ähnlich unterhaltend wird wäre ich persönlich schon zufrieden. Nur weil Bioware drauf steht erwarte ich keine neue Benchmarks setzenden Meisterwerke.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    1.015
    Am besten nochmal rebooten und als F2P Mobile Spiel bringen

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Styx13
    Registriert seit
    25.01.2013
    Ort
    Döbeln
    Beiträge
    437
    "Dragon Age 4 sollte im Tevinter Imperium spielen. Ihr hättet die Rolle von Spionen übernommen, die auch Raubzüge hätten durchführen müssen. Das Spiel war vom Umfang her kleiner geplant als Dragon Age: Inquistion. Es sollte weniger "Bring-mir-X-Items"-Quests geben, dafür lag der Fokus mehr auf Charakteren und Entscheidungen mit spürbaren Konsequenzen. Im Verlauf des Spiels sollten sich die Gebiete anhand der Entscheidungen der Spieler verändern. Spieler sollten mehr Freiheiten genießen, wie sie Quests erledigen wollten. Beispielsweise wäre nicht immer alles auf Kämpfe hinausgelaufen. Auch Überredungskünste oder Folter wären mögliche Mittel zum Zweck gewesen. Die Entwickler waren zum damaligen Zeitpunkt begeistert von der Richtung, in die sich Dragon Age 4 entwickelte."

    Das liest sich toll. Sehr erfolgversprechende Ansätze. Da waren die Kreativen richtig kreativ, zumindest bis man zu der Stelle " ... wurde verworfen ... " kommt.
    Bitte tut mir den Gefallen und berichtet nicht mehr darüber, was geplant war aber eingestampft wurde.
    Jedes mal, wenn ich mich schweren Herzens dazu durchgerungen habe, meine Hoffnungen auf ein zumindest gutes DA4 zu begraben und dann so einen Artikel lese,
    muß ich zurück in den Schuppen rennen und die nächst größere Schaufel holen, um meine Hoffnungen tiefer und tiefer und tiefer zu begraben.
    Die Rennerei macht einen echt fertig. Man könnte darüber lachen, wenn es nicht so traurig wäre.
    Hey .... EA .... so etwas nennt man lernresistent !!!
    ->"Es gibt nur zwei Dinge, die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit.
    Wobei ich mir beim Universum nicht ganz sicher bin... " [Albert Einstein]
    ->"Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere." [Arthur Schopenhauer]

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •