5Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Shadow_Man
  • 1 Beitrag von MrFob
  • 1 Beitrag von MichaelG
  • 1 Beitrag von Cyberthom
  • 1 Beitrag von Jakkelien
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    21

    Jetzt ist Deine Meinung zu Anthem: Gerüchte sprechen von Umstellung auf Free2Play gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Anthem: Gerüchte sprechen von Umstellung auf Free2Play

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Registriert seit
    09.09.2018
    Beiträge
    13
    Das Spiel ist so schlecht, das spiele ich nichtmal gratis.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    34.874
    Blog-Einträge
    10
    Dem Insider zufolge hat es angeblich zwischen Bioware und EA ziemlich gekracht. Denn Bioware wollte Anthem nicht in einem "unfertigen" Zustand veröffentlichen, doch EA meinte, dass man den Titel aufgrund des "Games-as-a-Service"-Prinzips ja mit der Zeit patchen könnte. Wie dies ausging, hat man bei Release gesehen.
    Genau so stellen sich die Publisher ja dieses Games as a Service Prinzip vor. Spiele halbfertig veröffentlichen und weitere Inhalte, Spielmodi usw. später reinpatchen und das am Besten noch kostenpflichtig.
    Irgendwann haste dann nur noch ein grobes Grundspiel.
    bitschleuder hat "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    3.437
    Wow, das geht ja dann schneller als gedacht.

    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Genau so stellen sich die Publisher ja dieses Games as a Service Prinzip vor. Spiele halbfertig veröffentlichen und weitere Inhalte, Spielmodi usw. später reinpatchen und das am Besten noch kostenpflichtig.
    Irgendwann haste dann nur noch ein grobes Grundspiel.
    Ja aber jetzt mal im Ernst, nachdem BioWare da 7 Jahre an dem Ding rumgedoktert hat kann aich irgendwo auch verstehen, dass EA irgendwann sagt, jetzt reicht's!
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    9.164
    Bioware ist an der Misere nicht unschuldig. Aber dass EA auf dieses GaaS bestand und weiterhin daran für zukünftige Spiele festhält, lässt mich arg an der Weitsicht dieser Firma zweifeln.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    3.437
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Bioware ist an der Misere nicht unschuldig. Aber dass EA auf dieses GaaS bestand und weiterhin daran für zukünftige Spiele festhält, lässt mich arg an der Weitsicht dieser Firma zweifeln.
    Na immerhin kommt mit SW: Fallen Order wohl demnaechst mal wieder ein SP Spiel von EA. Mal sehen, wenn sich das gut macht bringt das vielleicht mal ein bisschen ein umdenken? (man kann ja noch traeumen )
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    22.851
    Auf SW Fallen Order freue ich mich irgendwie. Mit einem Rest von Skepsis natürlich.

  8. #8
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2018
    Beiträge
    33
    Die nächsten Titel von Bioware werden wenige kaufen oder vieleicht sogar spielen, die sollen sich endlich von EA lösen. EA hat Bioware zugrunde gerichtet, würde Green Arrow sagen
    Vieleicht gibts dann noch Hoffnung, sehe sonst echt schwarz, ist allerdings nur meine Meinung.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    4.902
    Naja, wer weiß bei FO76 haben sich die F2P Gerüchte auch noch nicht bewahrheitet.
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    22.851
    Das Problem Bioware liegt auf beiden Seiten. Auch Bioware hat mehr als genug Fehler gemacht.

    Und daß Bioware wichtiges Kernpersonal verloren und der Ersatz hierfür hat nicht das Potential. So scheint es zumindestens.

    Aber EA hat genau so viel Anteil an dem Ganzen.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von KSPilo
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    274
    Selbst dann werde ich es nicht spielen. Verkackt ist und bleibt verkackt.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    1.087
    Die haben es einfach nicht mehr drauf.. Ist logisch da mit zunehmendem bzw. ab ein bestimmtes Alter auch Entwickler immer schlechter werden. Ist Momentan leider noch der Lauf der Dinge...
    Kann man an vielen Studios gut erkennen, die haben in Jungen Jahren Erfolg wie zb. Crytek mit der Crysis Reihe.. Und Loosen meiner Meinung heute immer mehr ab.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  13. #13
    Benutzer

    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    64
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Wow, das geht ja dann schneller als gedacht.



    Ja aber jetzt mal im Ernst, nachdem BioWare da 7 Jahre an dem Ding rumgedoktert hat kann aich irgendwo auch verstehen, dass EA irgendwann sagt, jetzt reicht's!
    EA ist ein börsenoritiertes Unternehmen, da kann man wirklich nicht lange warten. Das Produkt kann dann auch beim Kunden weiter reifen (Games as a Service), die schlucken das schon, hauptsache raus damit zum Vollpreis.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    369
    Zitat Zitat von bitschleuder Beitrag anzeigen
    EA ist ein börsenoritiertes Unternehmen, da kann man wirklich nicht lange warten. Das Produkt kann dann auch beim Kunden weiter reifen (Games as a Service), die schlucken das schon, hauptsache raus damit zum Vollpreis.
    Ganz so einfach ist das nicht. Schließlich hängt der Börsenwert auch vom Image ab. Und dem hat EA in den letzten Jahren gehörigen Schaden zugefügt.
    Schau zu Square Enix. Die hatten dermaßen Angst ihr Final Fantasy MMO könnte der Hauptmarke schaden, dass sie es komplett umgekrempelt haben. Anthem hat das Pech eine neue IP zu sein. Versuch gescheitert, verkauft hat es sich so lala aber ein Flopp ist es nicht. Abschreiben und weiter machen. Das Image wir mit Star Wars wieder aufpoliert.
    Wenn aber Jedi Fallen Order nix wird, brennt es bei EA. Mit Sicherheit.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    1.087
    Roadmap für die Kommenden Monate.. Haben wohl "Monate" eher mit Jahrzehnten verwechselt...
    Naja hätte klar sein müssen, was man von Spielen mit Onlinezwang erwarten kann..
    2019 wird ein günstiges Jahr für mich, da ich keine Spiel mit Onlinezwang "kaufen" werde

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wamboland
    Registriert seit
    11.10.2006
    Beiträge
    3.580
    Der Inser erklärt, dass
    Wer? ^^

    Der Insider behauptet weiterhin, dass sich ein Stat-Screen in Arbeit befindet. Auch der Loot von Anthem soll verbessert werden, doch diese Änderung wird nicht in nächster Zeit erfolgen.
    Klar, wer braucht das schon in einem LOOT-basierten Spiel
    Wie schon andere sagten, Bioware ist nicht unschuldig an der Sache.
    Durch den Kutaku Artikel wissen wir ja wie da rumgestümpert wurde bei der Entwicklung.

    Man darf ja nicht vergessen, die Leute bekommen Geld für ihre Arbeit, scheitern aber schon an der Zusammenstellung eines schlüssigen Grundkonzepts. Wie jemand bei Bioware ein Spiel (wir reden hier von DEM RPG Studio) ohne Stat-Screen abnicken konnte ... uff.

    Sollte Anthem über das EA-Access-Programm angeboten und vielleicht sogar bald auf Free2Play umgestellt werden, dann würden das viele Spieler als ein Eingeständnis für ein Scheitern des Spiels ansehen.
    Bei F2P könnte ich es verstehen, aber bei EA Access? Warum? Weil das Spiel dann in dem Abo 10€ statt 15€/mtl. kostet?

    Ich hab geahnt was für ein Debakel das Spiel wird - ok, SO krass hab ich es mir nicht vorgestellt - daher habe ich es ja nur über EA Access Premier gespielt, aber die 15€ war es wert und ich hatte meinen Spaß.

    Sollte es zu einem F2P Titel werden wüsste ich nicht wie sie das machen wollen. Außer wenn sie fast alle Farben und Texturen streichen für Spieler die das Spiel noch nicht gekauft haben oder so. Weil bisher gab es dort nichts im Shop was Geld wert gewesen wäre.
    Aber dann würde es sich vermutlich lohnen Leute neue Rüstungen usw. erstellen zu lassen ... ich würde sogar davon ausgehen das die genau das gerade machen ...
    System:
    Intel Core i7-4790K, Gainward 1070 Phoenix GS 8GB, ASUS MAXIMUS VII RANGER, Alpenföhn Brocken 2, 16GB Crucial Ballistix
    Define R5 Black, Corsair RM750, Samsung SSD 860 EVO Basic 500GB, Samsung SSD 840 EVO Basic 500GB, Samsung SSD 830 256 GB, WD Red 3TB, Acer XB240HA (G-Sync), Samsung SMBX2450L

  17. #17
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    538
    Das Spiel braucht keine Umstellung. Es gab genug Käufer und es gäbe auch genug Spieler allein es fehlt der Content der zum Farmen einläd was die Spielerzahl am Ende massiv verkleinert hat (wie in jedem Lootspiel wo das "Ende" von quasi jedem Spieler erreicht ist). Und Anthem ist bei weitem nicht so schlecht wie es viele darstellen wenn mans mit Freunden spielt.

    Neue Inhalte, ein besseres Lootsystem (nicht unbedingt mehr Loot, aber Rerollmöglichkeiten), Paragonsystem für die Langzeitmotivation, bessere Events und einige kleinere Bug/Balancefixes... solche Dinge braucht Anthem. Wenn sowas nicht kommt kann kein Looter auf Dauer bestehen.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    930
    Erst mal noch im Humble Bundle verramschen und rechtzeitig zum ersten kostenbpflichtigen DLC dann F2P.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wamboland
    Registriert seit
    11.10.2006
    Beiträge
    3.580
    Zitat Zitat von Desotho Beitrag anzeigen
    Erst mal noch im Humble Bundle verramschen und rechtzeitig zum ersten kostenbpflichtigen DLC dann F2P.
    Geht nicht, da sie groß mundig gesagt haben das Anthem keine kostenpflichtigen Erweiterungen haben wird ... wie auch immer das mit dem kleinen und langweiligen Shop hätte realisiert werden sollen.
    System:
    Intel Core i7-4790K, Gainward 1070 Phoenix GS 8GB, ASUS MAXIMUS VII RANGER, Alpenföhn Brocken 2, 16GB Crucial Ballistix
    Define R5 Black, Corsair RM750, Samsung SSD 860 EVO Basic 500GB, Samsung SSD 840 EVO Basic 500GB, Samsung SSD 830 256 GB, WD Red 3TB, Acer XB240HA (G-Sync), Samsung SMBX2450L

  20. #20
    Benutzer

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    65
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Bioware ist an der Misere nicht unschuldig. Aber dass EA auf dieses GaaS bestand und weiterhin daran für zukünftige Spiele festhält, lässt mich arg an der Weitsicht dieser Firma zweifeln.
    Dass GaaS durchaus was tolles sein kann zeigt atm Capcom mit Monster Hunter World... dafür muss halt das Spiel an sich fertig sein um hübsche Events reinpatchen zu können. Als Vorwand für unfertige Spiele ist das Prinzip aber eher ein Sargnagel.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •