• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Zwölf Wochen, zwölf Autos: So will iRacing mit der Nordschleife begeistern

SimonHoffmann99

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
20.04.2022
Beiträge
1.444
Reaktionspunkte
5
Ja Iracing ist sehr sehr geil, fahre es seit ca 3 Monaten jetzt und es ist tatsächlich so da beste an sim was geht. Ich war vorher bei Raceroom, dann bei ACC aber iracing ist echt schon der hammer, jeder Cent lohnt sich da man muss nur bereit dafür sein und bock drauf haben. Als Einstieg würd ich jedoch Raceroom empfehlen um in die sim Welt einzusteigen. Ist erstmal wesentlich günstiger und man kann schauen ob man da auf Dauer auch Lust drauf hat
 
iracing und acc nehmen sich nicht viel.... ausser den preis i racing is maßlos teuer.
und acc is technisch auch besser unterwegs als iracing welches halt schon extrem exterm alt is.
 
iRacing bietet halt massiv mehr Content, als ACC. ACC ist nett, wenn man auf moderne GT3/GT4 und Cupfahrzeuge auf Spa, Monza, Nürburgring GP etc. steht. Aber wer auf klassische Rennenwagen, Tourenwagen, Prototypen, Formelwagen etc. steht, wird damit nicht glücklich. Davon abgesehen ist die Unreal Engine 4 wirklich nicht ideal für ne Rennsimulation, was Bildqualität und Performance angeht.

iRacing ist an sich toll, aber mir hat es damals einfach zu viel Zeit gefressen. Ich bin 3 Monate gefahren, war auch gut dabei, aber da ich immer wieder trainieren "musste", hatte ich in der Zeit keine Zeit mehr für andere Spiele. Daher hab ich's relativ schnell wieder aufgegeben.

Automobilista 2, Assetto Corsa (ohne Competizione), RaceRoom und rFactor 2 und evtl. noch Dirt Rally 2.0 sind da eher mein Ding. Haben auch alle viel Content, teilweise Mod Support etc. iRacing ist meiner Meinung nach nur was für Leute, die viel kompetitiven Ehrgeiz mitbringen und vor allem bereit sind viel Zeit zu investieren. Die hohen Preise sind dabei fast schon nebensächlich. Es macht eh keinen Sinn sich alles auf einmal zu kaufen.
 
iracing und acc nehmen sich nicht viel.... ausser den preis i racing is maßlos teuer.
und acc is technisch auch besser unterwegs als iracing welches halt schon extrem exterm alt is.

Was für ein Unsinn. Weder ist iRacing maßlos überteuert noch veraltet. Vom Beginn an, gibt es nach jeder Saison von 12 Wochen Dauer ein großes Update. Inhalte, Grafik, Physik, alles wird permanent aktualisiert. Das ist so, als würdest du sagen FIFA23 ist alt, weil es schon FIFA in den 90ern gab. Und wenn du dir jedes Jahr ein neues F1 holst, stehst du preislich kaum anders da. Es sei denn, du willst alles fahren. Dann musst du aber auch die Kosten aller jeder jährlich erscheinenden Rennsimulationen dagegen rechnen.

Ich kann nur jedem raten, die gratis Monate zu testen und sich selbst ein Bild zu machen.
 
Was für ein Unsinn. Weder ist iRacing maßlos überteuert noch veraltet. Vom Beginn an, gibt es nach jeder Saison von 12 Wochen Dauer ein großes Update. Inhalte, Grafik, Physik, alles wird permanent aktualisiert. Das ist so, als würdest du sagen FIFA23 ist alt, weil es schon FIFA in den 90ern gab. Und wenn du dir jedes Jahr ein neues F1 holst, stehst du preislich kaum anders da. Es sei denn, du willst alles fahren. Dann musst du aber auch die Kosten aller jeder jährlich erscheinenden Rennsimulationen dagegen rechnen.

Ich kann nur jedem raten, die gratis Monate zu testen und sich selbst ein Bild zu machen.
genau deswegen muss man ja nicht nur abo zahlen sondern sich auch noch jede strecke jedes farhzeug einzeln kaufen und dann kann man die nochnichtmal vernünftig benutzen es sein dann man mietet von i racing direkt gleich mal server dazu XD
ach komm die i racing engine is hoffnungslos veraltet.

und wer redet hier von den F1 spielen die sind keine sim XD das is arcade racing.
 
genau deswegen muss man ja nicht nur abo zahlen sondern sich auch noch jede strecke jedes farhzeug einzeln kaufen und dann kann man die nochnichtmal vernünftig benutzen es sein dann man mietet von i racing direkt gleich mal server dazu XD
ach komm die i racing engine is hoffnungslos veraltet.

und wer redet hier von den F1 spielen die sind keine sim XD das is arcade racing.
Man muss ja eben nicht "jede" Strecke kaufen, man kauft das was man gerne fahren möchte und außerdem muss man ja nicht jedes mal die Strecken und Autos neu kaufen, wenn man die einmal gekauft hat behält man die ja auch und kann die dann jede Season weiter benutzen. Wenn man keine Oval Rennen fährt z.B. dann braucht man natürlich die ganzen Oval Strecken nicht kaufen. Und das Abo kauft man am besten kurz vor Weihnachten zu den Black Friday Wochen, da gibt es das Abo als 12 oder 24 Monate Abo vergünstigt.
 
Es wäre allerdings schon fair, wenn man zumindest alleine für sich auf den gekauften Strecken trainieren könnte ohne ein aktives Abo zu haben. Immerhin hat man nicht wenig Geld für Autos und Strecken bezahlt.
 
Zurück