• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Zu teuer? Saints Row ist erfolgreicher als Last of Us Remake!

Wynn

Nerd
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.530
Reaktionspunkte
2.749
Das eine ist ein mittelprächtiger Reboot des Spiels das andere ist Remake Nr. 3

Saints Row 3 als Remake lief genauso schlecht bei Epic Games damals
 

Sbf93

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
266
Reaktionspunkte
187
Ich vermute, dass es daran liegt, dass es von The Last of Us bereits für einen Appel und ein Ei einen sehr ordentlichen PS4-Port gibt, den man auch problemlos auf der PS5 spielen kann.
Diese Tatsache in Kombination mit dem hohen Preis und den (meiner Meinung nach) überschaubaren Verbesserungen schlägt sich dann logischerweise auch in den Verkaufszahlen nieder.
 

Garfield1980

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
22.08.2010
Beiträge
1.023
Reaktionspunkte
394
Ein etwas unfairer Vergleich, Saints Row erschien an einem Dienstag und hatte 5 Verkaufstage, The Last of Us erschien an einem Freitag und hatte nur 2 Verkaufstage. Außerdem erschien Saints Row auf 5 Plattformen, während The Last of Us auf nur einer Plattform erschien. Zumal die PS5 nicht so verbreitet ist wie von Sony gewünscht.
 

Holzkerbe

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
21.07.2022
Beiträge
309
Reaktionspunkte
129
Sony ist spätestens seit der PS5 wieder arrogant wie zu besten PS3-Zeiten. Bald wird wohl Jimbo wie schon ehemals der gute Ken auf eine Bühne steigen und verkünden, wenn es den Leuten zu teuer ist, sollen sie sich halt 'nen Nebenjob suchen - "This is for the p(l)ayers!" :P

Ernsthaft, was Sony preistechnisch verlangt ist einfach nicht mehr feierlich. Immerhin: Am PC verlangen sie nicht ganz so viel und dort gehen die Verkäufe ja ordentlich durch die Decke, wie jüngst erst wieder an Spider-Man zu sehen war.

Ich hab TLoU schon 2013 im Original durchgezockt, dann nochmal auf der PS4 im Remaster und das Remake werd ich mir irgendwann am PC im Steam Sale gönnen. Mehr als 25 Euronen werde ich dafür nicht lohnen, auch wenn es noch so schön aussieht.
 

Shadow_Man

Großmeister/in der Spiele
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.743
Reaktionspunkte
6.739
Wenn man sieht wie man überall die Preise hochtreiben will, auch auf dem PC, dann wundert mich das nicht.
Ich werde nie 70, 80 Euro für die normale Version eines Spieles zahlen, egal wie gut es ist. Wenn man das von Publisher Seite so will, dann können sie es gerne tun, aber dann werde ich reiner Schnäppchen/Aktionskäufer.

Aus meiner Sicht ist es auch total weltfremd, wenn man sieht, dass 1. die Leute allgemein immer weniger Geld zur Verfügung haben und dann wahrscheinlich als erstes auf Medien verzichten werden. 2. Leben wir in der Zeit von Gamepass und Co. wo die Leute für ein paar Euro monatlich zig Spiele zocken können.
Glauben die da echt, dass da viele Leute bereit sind, bis zu 80 Euro für ein Spiel zu bezahlen? Da werden die meisten müde lächeln.

Und bei vielen Spielen ist es sogar so: Obwohl der Kaufpreis für die Spiele steigt, geben sie dem Spieler ja nichts zurück. Im Gegenteil, die Spiele sind dann meist noch mehr mit Mikrotransaktionen vollgestopft.

Ich hab grad mal als Beispiel bei Steam und Origin geguckt: Da will man für die Standard PC Version von FIFA 23 69,99€.
Das ist wahnsinn!

Ach ja genau das gleiche bei dem Final fantasy 7 Remake für 79,99€. Für einen anständigen Preis hätte ich das sofort gekauft, so hab ich bisher gänzlich darauf verzichtet. Da wird dann halt auf die Weihnachtsaktionen oder so gewartet ;)
 

Tamagotshi

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
141
Reaktionspunkte
16
39.90 ist und bleibt für mich Vollpreis. Alles, was mehr kostet, bleibt dann so lange liegen bis es eben der Preis stimmt. Für ältere Titel mehr als 1 Jahr alt Max 20€. Ich Sammle schon seit 1989 ..... da sind mittlerweile 20 - 50k Titel zusammen die ich nie im Leben alle spielen kann. Also Sony, wenn FF7 Remake dann mit allen 3 Teilen komplett ist, den ich kaufe keine halben Sachen, gebe ich dafür max 40€ aus. Den FF ist für mich ohne Runden kämpfe eh kein FF, diese Mechanik macht die Spielreihe, zu dem, was es ist. Die ganzen Neuen die mehr an Soulslike erinnern sind für mich keine FF und einfach nur Mist! FF 15 fand ich sowas von Grotten schlecht...... Aber ich bin auch eine andere Generation von Gamern. Ich hasse Co-Op und Online Spiele. Immer irgendwelche nervigen Kidis die dann TS usw. voll labern. Einfach unerträglich. Mich kann man nur mit guten Singleplayerspielen und RTS vom Hocker holen. Ist aber meine persönliche Vorliebe. Wer Spaß an dem ganzen COD und MMO Mist hat, bitte. Ich finde solche spiele richtig kacke.
 

OField

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
01.08.2011
Beiträge
544
Reaktionspunkte
131
Das eine ist ein mittelprächtiger Reboot des Spiels das andere ist Remake Nr. 3

Saints Row 3 als Remake lief genauso schlecht bei Epic Games damals
Remaster. Es wurde am SR3 remaster weniger überarbeitet als am TLOU Remake. Wo immerhin alle Modelle, Landschaften und Animation von Grundauf neuerstellt wurden. Bei SR3 hat man ein paar bessere Texturen und das war's gefühlt schon.
 

RevolverOcelot

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
624
Reaktionspunkte
236
Ich verstehe irgendwie dass den Leuten der Preis von 80€ nicht schmeckt, ist ja auch viel Geld für ein Spiel, aber es gab mal auch Diskussionen darüber das man bereit wäre etwas mehr für ein Spiel zu bezahlen solange man dann von den ganzen Microtransactions im Singleplayer Spielen verschont wird.
Und bisher waren bis auf GT7 alle Singleplayer Spiele von Sony ohne MTX ausgekommen, egal ob das DS Remake, Ratchet und Clank, Spiderman oder Horizon, mal schauen wie es mit GoW weiter geht.
Oder man zahlt dann weniger wird im Gegenzug an anderen Stellen gemolken, siehe die ganzen Ubisoft Spiele mit ihrem Ingameshops oder die ganzen Sportspiele und die kosten UVP auch schon an die 60-70€ plus die ganzen Ultimate Edtionen usw mit teilweise 120+ €.
Nachtrag zu GT7, bisher kamen viele Updates ins Spiel die neue Autos und Strecken ins Spiel brachten und die waren bisher immer kostenlos.
 

Bonkic

Großmeister/in der Spiele
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
37.059
Reaktionspunkte
8.143
ALinken schrieb:
Möglicherweise hängt das mit der Preispolitik von Sony zusammen, für die es bereits im Vorfeld einiges an Kritik gab.

denkbar, aber vielleicht liegt es (ua) auch daran, dass tlou an einem freitag (erhebungszeitraum also maximal 2 tage) erschienen ist und saints row an einem dienstag (5 tage)?
oder auch daran, dass tlou für genau eine plattform erhältlich ist und saints row für 5 oder 6?

fragen über fragen.
 
Oben Unten