YouTube: Aktuelles PewDiePie-Video zum Schutz von Kindern entfernt

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
665
Reaktionspunkte
40
Jetzt ist Deine Meinung zu YouTube: Aktuelles PewDiePie-Video zum Schutz von Kindern entfernt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: YouTube: Aktuelles PewDiePie-Video zum Schutz von Kindern entfernt
 

CB75

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2009
Beiträge
24
Reaktionspunkte
8
99% aller Youtuber nerven (mich) eigentlich nur.
Letztlich stecken dahinter lediglich Leute, die im Endeffekt nichts anderes können, als in eine Kamera zu glotzen und ihren eigenen Narzissmus zu befriedigen, und was noch schlimmer ist: eine Menge Leute gucken zombiemäßig zurück und sagen höchstens mal "hö hö der checkt´s Alter, der hat den Durchblick, ey"...
Mann o mann...
 

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
1.060
Reaktionspunkte
441
Der Typ tut mir irgendwie leid, wie er mit seinem leeren, toten Blick in die Kamera schaut.
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
652
Reaktionspunkte
185
99% aller Youtuber nerven (mich) eigentlich nur.
Letztlich stecken dahinter lediglich Leute, die im Endeffekt nichts anderes können, als in eine Kamera zu glotzen und ihren eigenen Narzissmus zu befriedigen, und was noch schlimmer ist: eine Menge Leute gucken zombiemäßig zurück und sagen höchstens mal "hö hö der checkt´s Alter, der hat den Durchblick, ey"...
Mann o mann...

Tja, die vernünftigeren Leute, welche auch noch einen Mehrwert für so manchen darstellen, kommen dank des Algorithmus nicht so wirklich nach vorne, bzw. werden auch gleich weggelöscht.

Youtube hat sich von einem tollen Medium eben in ein uniformiertes Gleischaltungswerkzeug verwandelt, welche unter dem Deckmäntelchen der Gutheit die Massen mit gleichgeschaltetem Einheitsbrei ins Hirn shized. Aber das gewollt, wichtig ist nur, daß man es erkennt und ausspricht, ab dann ist man schon Teil der Heilung und nicht mehr der Krankheit.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.511
Reaktionspunkte
2.746
Es gibt so viel schönen und kreativen Content von vernünftigen Leuten bei Youtube, Twitch usw. Echt schade, dass ausgerechnet solche Nasen wie PewDiePie, Dr. Disrespect, Montana Black usw. mit ihren sinnlos herausgebrüllten Provokationen den größten Erfolg haben.

An sich kann man zwar sagen, dass man diese Leute halt einfach nicht ernst nehmen sollte, da die eben auch meist nur Rollen spielen bzw. arg übertreiben. Aber es ist eben auch so, dass solchen Leuten gar nicht bewusst ist, dass sie in ihrer Position als "Influencer" eben auch eine Vorbildrolle haben gegenüber ihrer oft sehr jungen und leicht beeinflussbaren Zielgruppe.

Daher finde ich, dass man gerade bei solchen Leuten mit extrem hohen Abo- und Zuschauerzahlen besonders genau hinschauen und auch mal bei Bedarf für ein Weilchen den Stecker ziehen sollte. Aber das macht man ja leider nicht, da diese Leute eben auch für die Plattformen Werbeeinnahmen generieren.

99% aller Youtuber nerven (mich) eigentlich nur.
Letztlich stecken dahinter lediglich Leute, die im Endeffekt nichts anderes können, als in eine Kamera zu glotzen und ihren eigenen Narzissmus zu befriedigen, und was noch schlimmer ist: eine Menge Leute gucken zombiemäßig zurück und sagen höchstens mal "hö hö der checkt´s Alter, der hat den Durchblick, ey"...
Mann o mann...

Das ist ja "nur" ein vergleichsweise kleiner, aber eben sehr lauter und erfolgreicher Teil, der an der Oberfläche schwimmt. Wie schon gesagt: Ich finde, es gibt sehr viel sehr hochwertigen Content auf Youtube & Co., der nur leider längst nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt.
 

KSPilo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.07.2005
Beiträge
433
Reaktionspunkte
133
Zitat Felix "PewDiePie" Kjellberg: "your audience is just a bunch of motherfucking virgins"
Damit kennt er sich ja aus.
 

derboehsevincent

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.12.2002
Beiträge
115
Reaktionspunkte
27
Es ist mir ein Rätsel warum talentlose Menschen - wie Streamer - überhaupt eine News wert sind. Welchen Mehrwert hat man davon, den verfügbaren Produktwerbeplatz durch Gesichter zu verschwenden? Bodensatz des Internets, mehr sind die nicht.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.285
Reaktionspunkte
2.160
Es ist mir ein Rätsel warum talentlose Menschen - wie Streamer - überhaupt eine News wert sind. Welchen Mehrwert hat man davon, den verfügbaren Produktwerbeplatz durch Gesichter zu verschwenden? Bodensatz des Internets, mehr sind die nicht.
Weil Streamer nicht gleich Streamer ist und man bei Twitch und Co auch zahlreiche talentierte Musiker oder Künstler findet ...oder eben Leute, die einen mittlerweile besser unterhalten, als heutiges TV.
Aber über die wird tatsächlich eher selten berichtet, weil sie nicht polarisieren und wenige Klicks bringen.
 

Fraiser_

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
417
Reaktionspunkte
29
Schauen werde ich das auch nicht. Aber Youtube widerspricht sich doch selbst mit solchen Aktionen. Offiziell steht in der Deutschen AGB von Youtube ein Mindestalter von "Germany: 16+". Per Definition ist ein Kind <14 Jahre alt. Es sollte also keine Bedenken wegen der Inhalte aufgrund des Kinderschutzes geben, da sich Kinder nicht auf Youtube aufhalten (dürfen).
 

CB75

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2009
Beiträge
24
Reaktionspunkte
8
Es gibt so viel schönen und kreativen Content von vernünftigen Leuten bei Youtube, Twitch usw. Echt schade, dass ausgerechnet solche Nasen wie PewDiePie, Dr. Disrespect, Montana Black usw. mit ihren sinnlos herausgebrüllten Provokationen den größten Erfolg haben.

An sich kann man zwar sagen, dass man diese Leute halt einfach nicht ernst nehmen sollte, da die eben auch meist nur Rollen spielen bzw. arg übertreiben. Aber es ist eben auch so, dass solchen Leuten gar nicht bewusst ist, dass sie in ihrer Position als "Influencer" eben auch eine Vorbildrolle haben gegenüber ihrer oft sehr jungen und leicht beeinflussbaren Zielgruppe.

Daher finde ich, dass man gerade bei solchen Leuten mit extrem hohen Abo- und Zuschauerzahlen besonders genau hinschauen und auch mal bei Bedarf für ein Weilchen den Stecker ziehen sollte. Aber das macht man ja leider nicht, da diese Leute eben auch für die Plattformen Werbeeinnahmen generieren.



Das ist ja "nur" ein vergleichsweise kleiner, aber eben sehr lauter und erfolgreicher Teil, der an der Oberfläche schwimmt. Wie schon gesagt: Ich finde, es gibt sehr viel sehr hochwertigen Content auf Youtube & Co., der nur leider längst nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt.
Stimmt schon, wird schon so sein!
Aber leider bekommen die keine News-Meldungen...
 

tc300

Benutzer
Mitglied seit
16.09.2007
Beiträge
55
Reaktionspunkte
12

Nevrion

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
217
Reaktionspunkte
109
Eine "motherfucking virgin" ist ja ein Widerspruch in sich, aber war diese Belanglosigkeit jetzt wirklich einen News Artikel wert oder ist diese Neuigkeit dazu gedacht, weil ich mich heute noch nicht über genug andere Sachen empört habe? ;)
 

SGDrDeath

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.606
Reaktionspunkte
435
Schauen werde ich das auch nicht. Aber Youtube widerspricht sich doch selbst mit solchen Aktionen. Offiziell steht in der Deutschen AGB von Youtube ein Mindestalter von "Germany: 16+". Per Definition ist ein Kind <14 Jahre alt. Es sollte also keine Bedenken wegen der Inhalte aufgrund des Kinderschutzes geben, da sich Kinder nicht auf Youtube aufhalten (dürfen).
Nur interessieren die deutschen AGB recht wenig wenn er als Standort für den Kanal USA angegeben hat und dort YouTube 13+ ist. Dann gelten logischerweise die Regeln von dort.
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.349
Reaktionspunkte
433
Wo bleibt jetzt die Zensurdiskussion, die wir bei Trump hatten?
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.343
Website
rpcg.blogspot.com
Schauen werde ich das auch nicht. Aber Youtube widerspricht sich doch selbst mit solchen Aktionen. Offiziell steht in der Deutschen AGB von Youtube ein Mindestalter von "Germany: 16+". Per Definition ist ein Kind <14 Jahre alt. Es sollte also keine Bedenken wegen der Inhalte aufgrund des Kinderschutzes geben, da sich Kinder nicht auf Youtube aufhalten (dürfen).

Nur interessieren die deutschen AGB recht wenig wenn er als Standort für den Kanal USA angegeben hat und dort YouTube 13+ ist. Dann gelten logischerweise die Regeln von dort.

Ähm, der Beitrag kritisierte einen Kanal von You Tube Kids und den dort getätigten Äußerungen. Er richtete sich entsprechend auch speziell an Kinder.

Ob 13+ oder 16+ ist in dem Fall also völlig egal, es muss eher bis 13 geeignet sein.

Das Land scheint bei YT übrigens nur eine Rolle zu spielen, wenn der Kanal kommerziell ist. Ich habe gerade spaßeshalber mal geschaut und viele Kanäle haben gar keine "Länderbindung", sämtliche Firmen aber schon.

PS: Wenn die Eltern die Erlaubnis geben dürfen in Deutschland auch Vierjährige YT schauen. Solche Altersangaben wie "ab 16" sind nicht bindend sondern letztlich nur Empfehlungen und zum Schutz von YT selbst vor Klagen von übereifrigen Jugendschützern.
 

Fraiser_

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
417
Reaktionspunkte
29
Wenn die Eltern die Erlaubnis geben dürfen in Deutschland auch Vierjährige YT schauen. Solche Altersangaben wie "ab 16" sind nicht bindend sondern letztlich nur Empfehlungen und zum Schutz von YT selbst vor Klagen von übereifrigen Jugendschützern.
Na klar können die Eltern ihr Erlaubnis geben. Aber dann dürfen sie sich auch nicht wundern oder beschweren, dass es kein kindgerechter Inhalt ist was die Kinder konsumieren.

Ähm, der Beitrag kritisierte einen Kanal von You Tube Kids und den dort getätigten Äußerungen. Er richtete sich entsprechend auch speziell an Kinder.
Der kritisierte Beitrag mag ja von einem Kinderkanal sein. Aber ist Pewdiepie selbst ein Kinderkanal der sich speziell an Kinder <14 richtet?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten