XP32: 3 (4) GB Ram - für Spiele sinnvoll?

lorgan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
234
Reaktionspunkte
0
XP32: 3 (4) GB Ram - für Spiele sinnvoll?

Hi,

ich habe mir letztes WE Gothic 3 gekauft und mein Spielenotebook extra dafür mit XP versehen. Soweit, so gut. Ich frage mich nun, ob es für G3 und auch für Sacred 2 sinnvoll ist, einen meiner Spielerechner (das Notebook oder den Desktop-PC) aufzusrüsten. Da es nur um diese beiden Spiele geht (Nachladerucker reduzieren), möchte ich so wenig wie möglich ausgeben.
Mein erster Gedanke war daher ein Aufrüsten des Speichers.

Nun ist es ja so, dass XP32 nicht viel mit 4 GB anfangen kann. Wenn ich nun also 2x 2GB einbaue, werden nur etwa 3GB genutzt, soweit sehe ich das richtig?
Aber was bringt denn nun dieses Plus von einem GB für Spiele überhaupt?
Sofern sich nur die Ladezeiten verkürzen, könnte ich darauf verzichten - aber verringern sich evtl. auch Nachladezeiten (vor allem bei G3 stören die oft)? Machen 3 (4) GB für Spiele überhaupt Sinn?

Außerdem: Mein Desktop-PC ist mit 4x 512 MB (533) RAM bestückt. Wird das System ausgebremst, wenn wann 4 statt 2 Riegel nimmt? Oder schenkt sich das nichts?
2 Riegel sollten es bei beiden Systemen auf jeden Fall sein, um den Dual Channel Vorteil nutzen zu können (falls der überhaupt wirklich was bringt).

KURZFASSUNG:
Lohnt die Aufrüstung von 2 auf 4 GB unter Win XP 32 für Spiele wie Gothic 3 und Sacred 2?


Vielen Dank!
 

spooky3000

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.11.2002
Beiträge
157
Reaktionspunkte
0
AW: XP32: 3 (4) GB Ram - für Spiele sinnvoll?

lorgan am 01.04.2009 09:47 schrieb:
Hi,

ich habe mir letztes WE Gothic 3 gekauft und mein Spielenotebook extra dafür mit XP versehen. Soweit, so gut. Ich frage mich nun, ob es für G3 und auch für Sacred 2 sinnvoll ist, einen meiner Spielerechner (das Notebook oder den Desktop-PC) aufzusrüsten. Da es nur um diese beiden Spiele geht (Nachladerucker reduzieren), möchte ich so wenig wie möglich ausgeben.
Mein erster Gedanke war daher ein Aufrüsten des Speichers.

Nun ist es ja so, dass XP32 nicht viel mit 4 GB anfangen kann. Wenn ich nun also 2x 2GB einbaue, werden nur etwa 3GB genutzt, soweit sehe ich das richtig?
Aber was bringt denn nun dieses Plus von einem GB für Spiele überhaupt?
Sofern sich nur die Ladezeiten verkürzen, könnte ich darauf verzichten - aber verringern sich evtl. auch Nachladezeiten (vor allem bei G3 stören die oft)? Machen 3 (4) GB für Spiele überhaupt Sinn?

Außerdem: Mein Desktop-PC ist mit 4x 512 MB (533) RAM bestückt. Wird das System ausgebremst, wenn wann 4 statt 2 Riegel nimmt? Oder schenkt sich das nichts?
2 Riegel sollten es bei beiden Systemen auf jeden Fall sein, um den Dual Channel Vorteil nutzen zu können (falls der überhaupt wirklich was bringt).

KURZFASSUNG:
Lohnt die Aufrüstung von 2 auf 4 GB unter Win XP 32 für Spiele wie Gothic 3 und Sacred 2?


Vielen Dank!

Hallo,
1. soweit ich das noch in Erinnerung habe, erkennt XP 32 Bit mehr als 3 GIG,aber definitiv keine 4. Du müßtest also etwas um die 3,6 oder 3,7 GIG angezeigt bekommen.
Es ist aber eher anzuraten 3 x 1GIG zu nehmen.
2. 2 Riegel sind 4 Riegeln vorzuziehen,es sei denn, Du hast am Mainboard 2x Dual Channel Support.
3. Es gibt mittlerweile auch Mainboards mit Triple Channel Support,die wären,sofern Du XP mit 32 Bit weiternutzen willst, für Dich von entscheidendem Vorteil.

Zu meinem Fazit:
Wenn Du einen zeitgemäßen Rechner hast,dann lohnt sich das Upgrade auf jeden Fall.Du wirst die Zuwächse bei Crysis, Bioshock und Gothic 3 definitiv spüren, vielleicht weniger bei Sacred 2.
 

AchtBit

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.08.2004
Beiträge
732
Reaktionspunkte
0
AW: XP32: 3 (4) GB Ram - für Spiele sinnvoll?

lorgan am 01.04.2009 09:47 schrieb:
Hi,

ich habe mir letztes WE Gothic 3 gekauft und mein Spielenotebook extra dafür mit XP versehen. Soweit, so gut. Ich frage mich nun, ob es für G3 und auch für Sacred 2 sinnvoll ist, einen meiner Spielerechner (das Notebook oder den Desktop-PC) aufzusrüsten. Da es nur um diese beiden Spiele geht (Nachladerucker reduzieren), möchte ich so wenig wie möglich ausgeben.
Mein erster Gedanke war daher ein Aufrüsten des Speichers.

Nun ist es ja so, dass XP32 nicht viel mit 4 GB anfangen kann. Wenn ich nun also 2x 2GB einbaue, werden nur etwa 3GB genutzt, soweit sehe ich das richtig?
Aber was bringt denn nun dieses Plus von einem GB für Spiele überhaupt?
Sofern sich nur die Ladezeiten verkürzen, könnte ich darauf verzichten - aber verringern sich evtl. auch Nachladezeiten (vor allem bei G3 stören die oft)? Machen 3 (4) GB für Spiele überhaupt Sinn?

Außerdem: Mein Desktop-PC ist mit 4x 512 MB (533) RAM bestückt. Wird das System ausgebremst, wenn wann 4 statt 2 Riegel nimmt? Oder schenkt sich das nichts?
2 Riegel sollten es bei beiden Systemen auf jeden Fall sein, um den Dual Channel Vorteil nutzen zu können (falls der überhaupt wirklich was bringt).

KURZFASSUNG:
Lohnt die Aufrüstung von 2 auf 4 GB unter Win XP 32 für Spiele wie Gothic 3 und Sacred 2?


Vielen Dank!

Ja, lohnt sich auf jeden Fall. Du kannst die Nachladeruckler auf fast Null reduzieren.
Stell im Windows einfach unter 'System/Erweitert/Systemleistung/Erweitert/Speichernutzung'
Systemcache ein. Bringt aber nur was bei 3gig+ Speicher

Ironischerweise nutzt XP32 die 4gig besser als ein 64bit System. Auch wenn du nur etwa 3,6gig im XP zur Verfügung stehen. Liegt daran, dass eine Virtualisierung des Adressraums in 64bit Systemen nicht mehr möglich ist, da hier der Speicher real adressiert wird. Und das hat leider nicht nur Vorteile.
 
Oben Unten