XP-Mode erkennt Drucker nicht mehr

fsm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.01.2004
Beiträge
655
Reaktionspunkte
51
Hier etwas für Rätselfreunde...

  • Drucker, der keine Win7-64Bit-Treiber hat (also auch kein Vista)
  • Lösung: XP-Mode
  • Funktioniert, Testseite wird gedruckt
  • ?????
  • Drucker wird nicht mehr erkannt.

Ich habe eine Seite gedruckt, die dann auch klassisch im Drucker stecken geblieben ist. War ja klar. Also Papier rausgefummelt, super: Es wurde etwas gedruckt! Aber: Ab jetzt kommt bei jedem Druckauftrag nur noch die Sprechblase, dass das Dokument nicht gedruckt werden könne. Warum? Weil es keinen Drucker gibt! Im Gerätemanager wird keiner mehr angezeigt, nirgendwo ist er zu finden; die zum Treiber gehörende Software vermutet, dass der Drucker ausgeschaltet oder nicht angeschlossen ist.

  • verschiedene USB-Anschlüsse probiert, selbes Ergebnis
  • Win7 erkennt den Drucker noch prima
  • Mit dem Laptop kann ich noch drucken, Drucker funktioniert also noch

Nun das Übliche: Was habe ich schon getan?

  • Treiber 241 Mal deinstalliert, neu drauf
  • Drucker 482 Mal an- und wieder ausgeschaltet
  • Ebenso oft neu gestartet, sowohl XP-Mode als auch Win7 komplett
  • verschiedene Treiber probiert

Zusammenfassung: Drucker geht, ???, Drucker geht nicht mehr, weil nicht mehr erkannt. Durch den Laptop ist das Problem nicht so tragisch, aber Rätselfreunde werden ihren Spaß daran haben.

Ladies[size=xx-small](?) and Gentlemen, [/size]das Spiel ist eröffnet.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
ich würd ganz einfach sagen, dass es nicht geht, weil der xp-modus nur eine notlösung ist, die sowieso nicht immer funktioniert ^^
 
TE
fsm

fsm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.01.2004
Beiträge
655
Reaktionspunkte
51
Sehe ich zwar auch so (das mit der Notlösung), aber du hast eine Spielregel des Rätsels übersehen:
  • Funktioniert, Testseite wird gedruckt
Ich konnte eine Seite drucken, lief perfekt (bis auf das Steckenbleiben)...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
ich schrieb ja "nicht immer funktioniert". es kann sein, dass die treiber in dem modus und mit seven halt im grunde nicht funktionieren, aber das signal für ne testseite (was ja keinerlei richtige daten oder so sind, sondern nur ne art impuls an den drucker, eine in ihm gespeicherte textseite zu drucken) reicht es grad so aus.

oder war das eine von dir erstellte seite? evlt. kommt sich der treiber dann spätestens mit dem signal "druckauftrag beendet" mit win7 in die quere...
 
TE
fsm

fsm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.01.2004
Beiträge
655
Reaktionspunkte
51
Ach so, ne: Die "Testseite" habe ich selbst erstellt, aus deinen genannten Gründen - anstatt irgendeine Vorlage zu drucken, teste ich lieber ein selbst erstelltes Dokument. In meinem FAll habe ich also einen dämlichen Smiley in ein Word-Dokument geschrieben und das dann ausgedruckt - hat geklappt.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
hmm, dann muss da irgendein problem bestehen, sobald der druckauftrag als "beendet" gilt.

wie ist es denn, wenn es mehr als nur eine seite als test ist?
 
TE
fsm

fsm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.01.2004
Beiträge
655
Reaktionspunkte
51
Ok, vergessen wir alles, in dem das Wort "Test" vorkommt. Das scheint zu verwirren.

Ich habe eine Seite gedruckt. Das ging. Seit dem kann ich aber nichts mehr drucken. Das geht nicht. (auch nicht, wenn es mehrere sind)
 

pizzamaxx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.01.2010
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Vielleicht mal was zum probieren:
Hatte das selbe Problem: Canon Pixma IP4000 an XP-Mode, ging erst, dann heute plötzlich nicht mehr.
Jetzt gehts wieder.
Abhilfe?
Bei mir wurde der Drucker noch unter Start -> Drucker und Faxgeräte als Standarddrucker angezeigt, reagierte aber nicht (nur die berühmte Sprechblase).
Also Rechtsklick auf den Drucker -> Eigenschaften. Dort auf den 3. Karteireiter "Anschlüsse" und feststellen müssen, dass der Drucker auf "TS001 Inactive TS Port" steht. Kurzerhand auf einen der aktiven Ports "umgeklemt" (TS002...) und schwups, schon gings.
Was dieser Schwachsinn soll, dass der sich entweder automatisch umswitcht oder der Port deaktiviert wird weiss wohl nur Microsoft selber (oder eben auch nicht).
 
Oben Unten