Xenoblades Chronicles: Definitive Edition - Test zum Switch-Remake

anTonia101

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
5
Reaktionspunkte
4
Jetzt ist Deine Meinung zu Xenoblades Chronicles: Definitive Edition - Test zum Switch-Remake gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Xenoblades Chronicles: Definitive Edition - Test zum Switch-Remake
 

ssj3rd1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.10.2013
Beiträge
202
Reaktionspunkte
43
Wenn das grinding nur nicht wäre, dabei kam XC1 ja fast ohne aus. Schade!
 

Infinity1985

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.07.2017
Beiträge
10
Reaktionspunkte
5
Wenn das grinding nur nicht wäre, dabei kam XC1 ja fast ohne aus. Schade!

Diese Aussage ergibt leider überhaupt keinen Sinn. Bei diesem Spiel handelt es sich um Xenoblade Chronicles 1 und Grinding ist überhaupt nicht notwendig. Man kommt locker ohne durch das Spiel, man sollte allerdings auch ab und an Mal ein paar Nebenquest erledigen.
 

Infinity1985

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.07.2017
Beiträge
10
Reaktionspunkte
5
Ich habe wirklich versucht, den zweiten Teil zu mögen. Aber die Kämpfe sind unfassbar zäh und nervig gewesen. Mal schauen, ob ich das erste Xenoblade anspiele...

Dann wurde anscheinend das Kampfsystem nicht richtig verstanden. Die Kämpfe mögen am Anfang zäh sein, das liegt aber einfach daran, das sich das KS erst nach etlichen Stunden so richtig entfaltet. Später, wenn man mit den Klingen alle möglichen Angriffsketten- und Kombos machen kann, geht richtig die Post ab.
 
Oben Unten