• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Xbox Series S scheint sich zu einem Problem fĂŒr Microsoft zu entwickeln

Datalus

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
24.11.2009
BeitrÀge
294
Reaktionspunkte
81
Die Studios scheinen insgesamt ĂŒberlastet zu sein, wenn man sieht wie fehlerhaft manche Spiele erscheinen, und genau die Studios haben keine Zeit fĂŒr die Optimierung.

Das betrifft aber auch PS5, XSX und PC. Es wird eine Plattform als Lead genommen, und das Ergebnis auf die anderen ĂŒbertragen, ohne besonders auf deren Vorteile einzugehen.
 
TE
TE
McTrevor

McTrevor

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
08.01.2008
BeitrÀge
723
Reaktionspunkte
634
Die Studios scheinen insgesamt ĂŒberlastet zu sein, wenn man sieht wie fehlerhaft manche Spiele erscheinen, und genau die Studios haben keine Zeit fĂŒr die Optimierung.

Das betrifft aber auch PS5, XSX und PC. Es wird eine Plattform als Lead genommen, und das Ergebnis auf die anderen ĂŒbertragen, ohne besonders auf deren Vorteile einzugehen.
Das mag sein. Explizit beschwert sich allerdings von mehreren Seiten nur ĂŒber die Series S.

Ist eigentlich bekannt wie das VerhÀltnis zwischen Series S und X im Umlauf ist?
Soweit ich das mitbekommen habe war die Series S ja immer leicht zu haben.
Kann mir zwar auch nicht vorstellen dass MS die Series S einfach absĂ€gt aber wenn nach nur 2 Jahren schon Beschwerden kommen dann gibts bei MS vielleicht auch schon deutlich frĂŒher eine komplett neue Konsole.
Wie soll die EinfĂŒhrung einer neuen Konsole hier helfen?

Gibt doch im Prinzip nur zwei Möglichkeiten: die S wird deutlich vor Ende des aktuellen Konsolenzyklus (4-5 Jahre noch) abgeschossen zum Leidwesen der Besitzer. Oder aber man schleppt jetzt diese nach Aussagen mehrerer Entwickler Last Gen Konsole die nÀchsten 4-5 Jahre mit. Der Frust der Entwickler ist ja da und ziemlich sicher auch deutlich gesteigerte Entwicklungskosten. Mit "das sind doch nur Simulanten!" wird das Problem nicht weggehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Datalus

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
24.11.2009
BeitrÀge
294
Reaktionspunkte
81
Das mag sein. Explizit beschwert sich allerdings von mehreren Seiten nur ĂŒber die Series S.

NatĂŒrlich, weil das ÜberstĂŒlpen ohne Optimierung bei der S nicht ohne Weiteres funktioniert. Bei der X geht das, weil es die leistungsstĂ€rkste Konsole ist.
 

TheRattlesnake

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
15.03.2020
BeitrÀge
2.546
Reaktionspunkte
1.041
Wie soll die EinfĂŒhrung einer neuen Konsole hier helfen?
Dann kann man den Entwicklern selbst ĂŒberlassen ob sie noch fĂŒr die dann alte Gen entwickeln oder nicht.
Ist doch jetzt mit der last Gen auch nicht anders. Da wird ja auch nicht gesagt dass Entwickler ihre Spiele noch fĂŒr XBox One bringen mĂŒssen.
 

Garfield1980

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
22.08.2010
BeitrÀge
1.238
Reaktionspunkte
473
Dann kann man den Entwicklern selbst ĂŒberlassen ob sie noch fĂŒr die dann alte Gen entwickeln oder nicht.
Ist doch jetzt mit der last Gen auch nicht anders. Da wird ja auch nicht gesagt dass Entwickler ihre Spiele noch fĂŒr XBox One bringen mĂŒssen.
Eine neue Gen macht vor 2026/2027 keinen Sinn und dann dauert es immer noch eine weile, bis eine ausreichende Hardwarebasis vorhanden ist.
 

TheRattlesnake

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
15.03.2020
BeitrÀge
2.546
Reaktionspunkte
1.041
Eine neue Gen macht vor 2026/2027 keinen Sinn und dann dauert es immer noch eine weile, bis eine ausreichende Hardwarebasis vorhanden ist.
Wenn sich jetzt nach nur zwei Jahren schon die ersten Entwickler beschweren dann wĂŒrde es fĂŒr mich durchaus Sinn machen eine Nachfolgerkonsole deutlich frĂŒher (2024/25) zu veröffentlichen um dieses Problem umgehen zu können. Dass die sich dann auch erstmal wieder etablieren muss ist klar. Aber umso spĂ€ter man eine neue Konsole rausbringt umso lĂ€nger schleppt man das Problem ja mit sich rum.
Die Alternativen wurden ja weiter oben schon genannt. Die S einfach abzusĂ€gen kann MS eigentlich nicht bringen. Je nachdem wie viele davon ĂŒberhaupt verkauft wurden.
Und den Entwicklern das Teil noch 5 Jahre aufzuzwingen macht es sicher auch nicht besser.
 
TE
TE
McTrevor

McTrevor

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
08.01.2008
BeitrÀge
723
Reaktionspunkte
634
Wenn sich jetzt nach nur zwei Jahren schon die ersten Entwickler beschweren dann wĂŒrde es fĂŒr mich durchaus Sinn machen eine Nachfolgerkonsole deutlich frĂŒher (2024/25) zu veröffentlichen um dieses Problem umgehen zu können. Dass die sich dann auch erstmal wieder etablieren muss ist klar. Aber umso spĂ€ter man eine neue Konsole rausbringt umso lĂ€nger schleppt man das Problem ja mit sich rum.
Die Alternativen wurden ja weiter oben schon genannt. Die S einfach abzusĂ€gen kann MS eigentlich nicht bringen. Je nachdem wie viele davon ĂŒberhaupt verkauft wurden.
Und den Entwicklern das Teil noch 5 Jahre aufzuzwingen macht es sicher auch nicht besser.
Wenn MS jetzt eine neue Konsole raus bringt, sÀgen sie defacto die S und die X ab. :confused:
 

Garfield1980

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
22.08.2010
BeitrÀge
1.238
Reaktionspunkte
473
Wenn sich jetzt nach nur zwei Jahren schon die ersten Entwickler beschweren dann wĂŒrde es fĂŒr mich durchaus Sinn machen eine Nachfolgerkonsole deutlich frĂŒher (2024/25) zu veröffentlichen um dieses Problem umgehen zu können. Dass die sich dann auch erstmal wieder etablieren muss ist klar. Aber umso spĂ€ter man eine neue Konsole rausbringt umso lĂ€nger schleppt man das Problem ja mit sich rum.
Die Alternativen wurden ja weiter oben schon genannt. Die S einfach abzusĂ€gen kann MS eigentlich nicht bringen. Je nachdem wie viele davon ĂŒberhaupt verkauft wurden.
Und den Entwicklern das Teil noch 5 Jahre aufzuzwingen macht es sicher auch nicht besser.

Es gĂ€be noch die Option den Entwicklern einfach die Entscheidung zu ĂŒberlassen, ob sie von ihrem Spiel eine Series S Version anbieten wollen oder nicht. Falls es von einem Spiel dann keine Series S Version gibt, könnte man es wie bei der Switch machen, wo es einige Spiele als Cloud Version gibt.
 
Oben Unten