Xbox Scarlett: Bessere Framerates und Spielbarkeit im Fokus - Xbox-Chef im Interview

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
426
Reaktionspunkte
56
Jetzt ist Deine Meinung zu Xbox Scarlett: Bessere Framerates und Spielbarkeit im Fokus - Xbox-Chef im Interview gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Xbox Scarlett: Bessere Framerates und Spielbarkeit im Fokus - Xbox-Chef im Interview
 

Drohtwaschl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
690
Reaktionspunkte
106
Sry aber im Fokus??? 4k 60fps muss standart werden..... Es kann ja nicht sein das die neue Gen wieder mit 30 fps dahin dümpelt
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.068
Reaktionspunkte
3.654
Sry aber im Fokus??? 4k 60fps muss standart werden..... Es kann ja nicht sein das die neue Gen wieder mit 30 fps dahin dümpelt

Also mir reicht gerade bei Konsolen 1080p völlig, dafür habe ich dann lieber stabile 60FPS und bessere Grafik. 4k brauche ich nicht, Full HD ist mir scharf genug. Ich meine, was nützt mir das schärfste Bild, wenn ich nur die Hälfe der Effekte auf dem Schirm habe? Gar nichts!
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
... zeig mir mal den PC der 4K mit 60fps und max. Details als Standard wiedergeben kann! :B ;)

Das Stichwort sind maximale Details! Auf die kann ich am meisten Verzichten. Wer kennt das nicht. High statt maximale Details und man hat 30% mehr Frames für vielleicht 5% weniger Grafikpracht.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.136
Reaktionspunkte
3.699
Sry aber im Fokus??? 4k 60fps muss standart werden..... Es kann ja nicht sein das die neue Gen wieder mit 30 fps dahin dümpelt
Warum MUSS das Standard werden? Wenn sich die Grafikqualität auch noch erhöht oder andere Dinge, wie z.B. KI oder Physik, verbessert werden, steigen natürlich auch die Anforderungen. Und da sind oft einfach keine 60fps möglich in 4K.

Übrigens schaffen auch die aktuellen Konsolen durchaus 60fps und natives 4K. Aber was das angeht, liegt die Priorität bei AAA-Titeln eben bei der Grafikqualität.
Also mir reicht gerade bei Konsolen 1080p völlig, dafür habe ich dann lieber stabile 60FPS und bessere Grafik. 4k brauche ich nicht, Full HD ist mir scharf genug. Ich meine, was nützt mir das schärfste Bild, wenn ich nur die Hälfe der Effekte auf dem Schirm habe? Gar nichts!

Da frage ich mich jetzt aber, ob du nicht doch irgendwie ein Problem mit den Augen hast.

Ich hab mir kürzlich mal GTA5 für die PS4 geholt und spiele es auf der Pro. Das Game rennt lediglich mit 1080p über meinen 55'-TV und hat keinen Patch für HDR oder UHD spendiert bekommen. Den Unterschied zwischen GTA5 und (beispielsweise) Infamous: Second Son merke ich sofort und ohne genaues Hinschauen, was die Auflösung angeht. Das ist bei GTA5 stellenweise ein Geflimmer ohne gleichen.

Zumal viele Spiele heutzutage auch von höheren Auflösungen profitieren. Kingdom Come z.B. sieht in 1080p regelrecht furchtbar und altbacken aus, während es schon in WQHD echt gut ausschaut. Ganz einfach, weil mit höherer Auflösung auch mehr Details sichtbar sind. Und da kann man auch durchaus mal die Schattendetails runter regeln oder die Shader Effekte. Letzteres kann man bei KCD guten Gewissens auf "Hoch", statt auf "Sehr hoch" oder gar "Ultra" stellen, ohne großartige Verluste hinsichtlich Grafikqualität. Und dabei hat man noch stellenweise ein Plus von 10-15fps.

Wenn man aber natürlich in der Regel Games spielt, die einen weniger hohen Detailgrad aufweisen, fällt der Unterschied hinsichtlich Auflösung natürlich deutlich weniger ins Gewicht. :P
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.068
Reaktionspunkte
3.654
Da frage ich mich jetzt aber, ob du nicht doch irgendwie ein Problem mit den Augen hast.
Es hängt ganz einfach vom Sichtabstand ab. Bei einem 55 Zoll 4k TV musst du schon auf einen Meter Abstand ran um was von der höheren Auflösung zu haben.

Ich hab mir kürzlich mal GTA5 für die PS4 geholt und spiele es auf der Pro. Das Game rennt lediglich mit 1080p über meinen 55'-TV und hat keinen Patch für HDR oder UHD spendiert bekommen. Den Unterschied zwischen GTA5 und (beispielsweise) Infamous: Second Son merke ich sofort und ohne genaues Hinschauen, was die Auflösung angeht. Das ist bei GTA5 stellenweise ein Geflimmer ohne gleichen.
Verwechselst du da Auflösung mit Kantenglättung?

Ich empfinde 1080p halt als scharf genug. 720p ist noch etwas unscharf. 4k mag schärfer sein aber die Aufwertung zu Full HD ist halt absolut minimal und wie gesagt ohnehin nur bemerkbar, wenn man direkt davor sitzt.

Zumal viele Spiele heutzutage auch von höheren Auflösungen profitieren. Kingdom Come z.B. sieht in 1080p regelrecht furchtbar und altbacken aus, während es schon in WQHD echt gut ausschaut. Ganz einfach, weil mit höherer Auflösung auch mehr Details sichtbar sind.
Nein, der Unterschied liegt maximal in der technischen Qualität des jeweils verwendeten Bildschirms.
Der Detailgrad ist genau der gleiche. Es sei denn, du gehst auf 10cm ran, dann kannst du vielleicht einzelne Haare schärfer und genauer erkennen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.136
Reaktionspunkte
3.699
Es hängt ganz einfach vom Sichtabstand ab. Bei einem 55 Zoll 4k TV musst du schon auf einen Meter Abstand ran um was von der höheren Auflösung zu haben.
1080p bei einem 55'-TV sehen halt eher...semi-geil aus. Und ich sitze gut 2 bis 2,5 Meter von meinem TV entfernt.

Verwechselst du da Auflösung mit Kantenglättung?
Nein, tu ich nicht. Keine Sorge. :)

Der Detailgrad ist genau der gleiche. Es sei denn, du gehst auf 10cm ran, dann kannst du vielleicht einzelne Haare schärfer und genauer erkennen.
Der Unterschied im Detailgrad ist definitiv bemerkbar. Dass auch die technische Qualität des Bildschirms eine Rolle spielt, ist klar (wobei die aber primär für die Farbgebung ausschlaggebend ist). Aber letztlich bietet 4K/UHD einfach die bessere Bildqualität gegenüber 1080p und damit sind auch mehr Details erkennbar. Unabhängig der Qualität des TVs. Da muss man nicht 10cm ran gehen. Ich kann dir das zu 100% versichern. Ich spiele KCD übrigens auch ohne Kantenglättung am PC. Mal mit TV, mal mit Monitor. Und das Ergebnis ist das gleiche: 4K, bzw. WQHD bietet einen enormen Mehrwert in speziell diesem Spiel.

God of War (2018 ) sieht im Performance-Modus (also 1080p) auch bedeutend verwaschener aus, als im 4K-Mode. Und da sind auch deutlich mehr "Treppchen" zu erkennen.

Entweder bin ich einfach nur sehr empfindlich, was sowas angeht, oder du brauchst in der Tat eine Brille. Bzw. eine neue. Ohne Brille erkenne ich nämlich auch keinen Unterschied zwischen 4K und 1080p bei meinem TV. :B
 
Zuletzt bearbeitet:

Scorpionx01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.07.2014
Beiträge
126
Reaktionspunkte
35
Entweder bin ich einfach nur sehr empfindlich, was sowas angeht, oder du brauchst in der Tat eine Brille. Bzw. eine neue. Ohne Brille erkenne ich nämlich auch keinen Unterschied zwischen 4K und 1080p bei meinem TV. :B

Eine Brille kann nicht die allgemeine Sehleistung des Auges verbessern. Sie gleicht nur Fehler aus. Zum Beispiel eine Hornhautverkrümmung (die Linse). Die Sehleistung beschreibt eher sowas wie den Photosensor des Auges, der bei dem einen eben mehr Megapixel hat, als beim Anderen. 4K mit Kantenglättung ist bei mir definitiv Ende der Fahnenstange. Ich habe auch 55 zoll und muss schon auf 2 Meter ran. 8K auf 80 zoll ist für mich Quatsch, weil ich entsprechend der 80 zoll auch weiter weg sitze. Wenn Checkerboard gut gemacht ist, wie zB in Detroid become human auf PS4, dann reicht mir auch Checkerboard 4K.

PS meine Sehleistung beträgt 1,6 bzw 160.
 

Drohtwaschl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
690
Reaktionspunkte
106
Also mir reicht gerade bei Konsolen 1080p völlig, dafür habe ich dann lieber stabile 60FPS und bessere Grafik. 4k brauche ich nicht, Full HD ist mir scharf genug. Ich meine, was nützt mir das schärfste Bild, wenn ich nur die Hälfe der Effekte auf dem Schirm habe? Gar nichts!

Naja du kannst es nicht mit der aktuellen Rotz Generation vergleichen, wo diue cpu schon im limit ist wenn man nur einschaltet. die hardware die die neuen bekommen hat viel viel mehr dampf, und in einem geschlossenen system wo alles drauf optimiert ist muss da schon 4k 60fps drinnen sein.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Wer redet von max details hat man ja sowieso nicht auf konsole. einfach wieder eine komplett dumme antwort ....
Nun ist ja mal gut, ich wollte damit lediglich zum Nachdenken anregen wieviel Rechenkraft notwendig ist, um so etwas darzustellen. Selbst mit einer RTX 2080 Ti schaffst du keine 4K mit 60fps bei aktuellen Spielen, vor allem dann nicht, wenn noch Dinge wie Kantenglättung aktiviert werden.

Das war keine "dumme Antwort", sondern lediglich ein kleiner Seitenhieb auf deine, hoffentlich nicht erst gemeinte, Forderung das 4K & 60fps zum Standard werden sollten. Das wird auch die neue Generation der PS & Xbox nicht schaffen & darauf wollte ich hinaus.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.136
Reaktionspunkte
3.699
Eine Brille kann nicht die allgemeine Sehleistung des Auges verbessern. Sie gleicht nur Fehler aus.
Das ist mir schon klar. Nichtsdestotrotz sollte man schon einen gewaltigen Unterschied zwischen 1080p und 4K erkennen müssen, wenn man gesunde Augen hat. Gerade bei einem 55'-TV, von dem ja die Rede war.

4K mit Kantenglättung ist bei mir definitiv Ende der Fahnenstange. Ich habe auch 55 zoll und muss schon auf 2 Meter ran. 8K auf 80 zoll ist für mich Quatsch, weil ich entsprechend der 80 zoll auch weiter weg sitze. Wenn Checkerboard gut gemacht ist, wie zB in Detroid become human auf PS4, dann reicht mir auch Checkerboard 4K.
8K macht bei einem 55'-TV sowieso keinen Sinn. Ob das noch bei 80' Sinn macht, kann ich nicht sagen, da ich das nie ausprobieren durfte.

Aber auch bei mir ist bei 4K letztlich Schluss. Alles darüber ist für mich dann auch nicht mehr wahrnehmbar und würde nur bei bedeutend größeren Bildschirmen Sinn machen. Für die man aber, wie du selbst sagst, sowieso weiter weg sitzt. Ergo bräuchte man schon ein bedeutend größeres Wohnzimmer. :D
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.068
Reaktionspunkte
3.654
Das ist mir schon klar. Nichtsdestotrotz sollte man schon einen gewaltigen Unterschied zwischen 1080p und 4K erkennen müssen, wenn man gesunde Augen hat. Gerade bei einem 55'-TV, von dem ja die Rede war.

8K macht bei einem 55'-TV sowieso keinen Sinn. Ob das noch bei 80' Sinn macht, kann ich nicht sagen, da ich das nie ausprobieren durfte.

Aber auch bei mir ist bei 4K letztlich Schluss. Alles darüber ist für mich dann auch nicht mehr wahrnehmbar und würde nur bei bedeutend größeren Bildschirmen Sinn machen. Für die man aber, wie du selbst sagst, sowieso weiter weg sitzt. Ergo bräuchte man schon ein bedeutend größeres Wohnzimmer. :D

Wie gesagt, es hängt vom Sitzabstand ab. Du bist ja mit 2m relativ nah dran, da kann es natürlich schon sein, dass du mehr Details wahrnimmst. Ich habe auch 55 Zoll und sitze aber 3 - 4m entfernt und da können die Augen einfach keine Unterschiede zwischen 4k und 1080p mehr feststellen, das ist physikalisch unmöglich.

Mein nächster TV wird entsprechend auch mind. 65 Zoll haben, eher noch mehr, damit sich die 4k Auflösung dann lohnt.

Was Spiele angeht, mehr Details haben diese bei höheren Auflösungen nicht, da Texturen, Polygonzahl und Effekte unabhängig von der Auflösung schlicht immer die selben sind. Und so kleine Details die bei 1080p ein Pixel und dann bei 4k 4 Pixel groß sind gibt es eigentlich nicht.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.136
Reaktionspunkte
3.699
Wie gesagt, es hängt vom Sitzabstand ab. Du bist ja mit 2m relativ nah dran, da kann es natürlich schon sein, dass du mehr Details wahrnimmst. Ich habe auch 55 Zoll und sitze aber 3 - 4m entfernt und da können die Augen einfach keine Unterschiede zwischen 4k und 1080p mehr feststellen, das ist physikalisch unmöglich.

Mein nächster TV wird entsprechend auch mind. 65 Zoll haben, eher noch mehr, damit sich die 4k Auflösung dann lohnt.
Da sind wir uns einig. Allerdings sollte man bei 55' auch gar nicht weiter als 2m entfernt sitzen. 2,5 Meter Abstand bei einem 55'-TV ist schon äußerst grenzwertig, finde ich, auch wenn gemeinhin ein größerer Abstand empfohlen wird. Das ist dann, übertrieben gesagt, in etwa so, als würde ich mir mein Smartphone (5,2 Zoll) auf eine Armlänge Abstand vor meine Nase halten. Zumindest nach meinem persönlichen Empfinden.

Dass du aber 3-4 Meter von deinem TV entfernt sitzt, hättest du gleich sagen können. Dass man da kaum noch bzw. keinen Unterschied mehr wahrnimmt, ist logisch. :B Bei 65' dürftest du dann aber einen Unterschied bemerken.

Was Spiele angeht, mehr Details haben diese bei höheren Auflösungen nicht, da Texturen, Polygonzahl und Effekte unabhängig von der Auflösung schlicht immer die selben sind. Und so kleine Details die bei 1080p ein Pixel und dann bei 4k 4 Pixel groß sind gibt es eigentlich nicht.
Meine Formulierung war zugegebenermaßen dämlich und unglücklich. :)

Die Details sind immer die selben, korrekt. Aber durch die höhere Auflösung bei 4K sind mehr Details erkennbar (hab ich ja auch so geschrieben), bzw. werden deutlich klarer und besser dargestellt. Das kann man insbesondere gut bei der Vegetation erkennen. Je höher der Detailgrad eines Spiels ist, desto mehr profitiert es auch von höheren Auflösungen. Natürlich auch abhängig von der Größe des Bildschirms (4K macht z.B. bei 17' recht wenig Sinn). Das wollte ich letztlich damit sagen. Ich kann dir an der Stelle nur empfehlen, es selbst mal auszuprobieren, sofern du The Witcher 3 z.B. besitzt oder eben Kingdom Come. Von mir aus auch ein anderes grafisch anspruchsvolles Spiel.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Solo-Joe

Guest
Wie gesagt, es hängt vom Sitzabstand ab. Du bist ja mit 2m relativ nah dran, da kann es natürlich schon sein, dass du mehr Details wahrnimmst. Ich habe auch 55 Zoll und sitze aber 3 - 4m entfernt und da können die Augen einfach keine Unterschiede zwischen 4k und 1080p mehr feststellen, das ist physikalisch unmöglich.

Mein nächster TV wird entsprechend auch mind. 65 Zoll haben, eher noch mehr, damit sich die 4k Auflösung dann lohnt.

Was Spiele angeht, mehr Details haben diese bei höheren Auflösungen nicht, da Texturen, Polygonzahl und Effekte unabhängig von der Auflösung schlicht immer die selben sind. Und so kleine Details die bei 1080p ein Pixel und dann bei 4k 4 Pixel groß sind gibt es eigentlich nicht.

Das ist für mich persönlich allerdings auch nur bedingt richtig. Wenn man einen 4K TV und einen FHD TV (also kein 4K Upscaling von FHD Signalen und ohne SuperSampling) vergleicht, wirkt das 4K Bild einfach sauberer. Und ein sauberes Bild lässt stellenweise einfach mehr Details erkennen, welche sonst verdeckt gewesen wären.

Mein Vergleich: 55 Zoll 4K vs 49 Zoll FHD - identischer Sitzabstand.
 

Drohtwaschl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
690
Reaktionspunkte
106
Nun ist ja mal gut, ich wollte damit lediglich zum Nachdenken anregen wieviel Rechenkraft notwendig ist, um so etwas darzustellen. Selbst mit einer RTX 2080 Ti schaffst du keine 4K mit 60fps bei aktuellen Spielen, vor allem dann nicht, wenn noch Dinge wie Kantenglättung aktiviert werden.

Das war keine "dumme Antwort", sondern lediglich ein kleiner Seitenhieb auf deine, hoffentlich nicht erst gemeinte, Forderung das 4K & 60fps zum Standard werden sollten. Das wird auch die neue Generation der PS & Xbox nicht schaffen & darauf wollte ich hinaus.

Ok, sry war dann meinerseits falsch verstanden. Aber wie gesagt es geht nicht um ultra sedttings, zumal du eh keinen unterschied zwischen hoch und ultra merkst auch kantenglättung ist in 4k nicht mehr so wichtig. zumindest hab ich die immer am niedrigsten. Aber dennoch sollte es mit der nächsten gen 4k und 60 fps geben zumal sie ja auch schon 8k anpreisen.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Ok, sry war dann meinerseits falsch verstanden. [...]
Alles gut, ich hätte mich auch einfach deutlicher und besser ausdrücken können bzw. müssen! :top:

Aber dennoch sollte es mit der nächsten gen 4k und 60 fps geben zumal sie ja auch schon 8k anpreisen.
... fairerweise muss man aber sagen, dass sie 8K lediglich für Videos bzw. Streams anpreisen und damit einen Hinweis geben, dass die Konsole 8K ausgeben kann. Niemand hat bislang erwähnt das die Spiele damit berechnet und ausgegeben werden. ;)

Es soll ja einige Personen geben, die die PS und XBox als Medienzuspieler nutzen und irgendwann werden eben auch UUHD-BR ( :B ) erscheinen und ggf. wird Netflix und Prime auch 8K Videos anbieten. Schauen wir mal.
 

Drohtwaschl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
690
Reaktionspunkte
106
Alles gut, ich hätte mich auch einfach deutlicher und besser ausdrücken können bzw. müssen! :top:


... fairerweise muss man aber sagen, dass sie 8K lediglich für Videos bzw. Streams anpreisen und damit einen Hinweis geben, dass die Konsole 8K ausgeben kann. Niemand hat bislang erwähnt das die Spiele damit berechnet und ausgegeben werden. ;)

Es soll ja einige Personen geben, die die PS und XBox als Medienzuspieler nutzen und irgendwann werden eben auch UUHD-BR ( :B ) erscheinen und ggf. wird Netflix und Prime auch 8K Videos anbieten. Schauen wir mal.

Naja glaubst schon das es so schnell geht. Mal abwarten was die Zukunft bringt. Ich freu mich auf jeden Fall schon sehr auf die PS5, liest sich bis jetzt alles recht fein. :)
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Was Spiele angeht, mehr Details haben diese bei höheren Auflösungen nicht, da Texturen, Polygonzahl und Effekte unabhängig von der Auflösung schlicht immer die selben sind. Und so kleine Details die bei 1080p ein Pixel und dann bei 4k 4 Pixel groß sind gibt es eigentlich nicht.

Naja eben, schon und zwar Vegetation. Ein Blatt dass bei 1080p nur 4 Pixel hat um gezeichnet zu werden ist eine unerkennbare grüne masse, mit 16 Pixel im 4k hat man aber schon viel mehr Platz um etwas erkennbares und detaillierteres zu zeichnen. Eigentlich hängt es hauptsächlich mit der Draw Distance zusammen. Umso höher der Radius um den Charakter ist wo man feine Elemente noch zeichnet umso mehr Auflösung braucht man damit die entfernten Element nach etwas vernünftigen aussehen.

Deswegen stimmt es sehr wohl dass eine hohe Auflösung zu detaillierterer Grafik führt.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.068
Reaktionspunkte
3.654
Naja eben, schon und zwar Vegetation. Ein Blatt dass bei 1080p nur 4 Pixel hat um gezeichnet zu werden ist eine unerkennbare grüne masse, mit 16 Pixel im 4k hat man aber schon viel mehr Platz um etwas erkennbares und detaillierteres zu zeichnen. Eigentlich hängt es hauptsächlich mit der Draw Distance zusammen. Umso höher der Radius um den Charakter ist wo man feine Elemente noch zeichnet umso mehr Auflösung braucht man damit die entfernten Element nach etwas vernünftigen aussehen.

Deswegen stimmt es sehr wohl dass eine hohe Auflösung zu detaillierterer Grafik führt.

Du sprichst da aber von Mini-Details, die du nur siehst, wenn du maximal 10cm vor der Glotze hockst.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.068
Reaktionspunkte
3.654
Dadurch wird aber das Gesamtbild deutlich klarer und detaillierter. Es sind ja nicht nur ein oder zwei Grashalme, die von der höheren Auflösung profitieren.

Aber eben nur, wenn man entsprechend nah dran sitzt. Und du kannst dir ja diese Größenskalen anschauen, normale Leute sitzen eben weiter weg und haben genau Null davon.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.136
Reaktionspunkte
3.699
Aber eben nur, wenn man entsprechend nah dran sitzt. Und du kannst dir ja diese Größenskalen anschauen, normale Leute sitzen eben weiter weg und haben genau Null davon.
Mach nicht den Fehler, von dir auf andere zu schließen. Ich glaube dir gern, dass deine Bude groß genug ist, dass du einen relativ großen Sitzabstand zum TV hast. Haben andere Leute auch. Aber viele andere eben nicht. :) Viele Leute haben kein Wohnzimmer, das groß genug ist, um 3-4m vom TV entfernt zu sitzen.

Außerdem ist das natürlich auch eine Frage der Bildschirmgröße, wie bereits angeführt. Dass man keinen sonderlich großen Unterschied mehr wahrnimmt, wenn man 3-4m von seinem 55 Zoll-TV entfernt sitzt, ist logisch. Darin waren wir uns einig. Aber bei größeren TVs sieht es anders aus. 65 Zoll sind nochmal eine andere Hausnummer, geschweige denn 75 Zoll.

Und da du ja selbst angeführt hast, dir irgendwann mal einen 65 Zoll-TV zu zulegen, kann ich dir versprechen: Spätestens dann wirst du einen Unterschied feststellen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten