Xbox One: Controller ab sofort für Windows-PC erhältlich

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
816
Reaktionspunkte
62
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Xbox One: Controller ab sofort für Windows-PC erhältlich gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Xbox One: Controller ab sofort für Windows-PC erhältlich
 

Elektrostuhl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2014
Beiträge
1.568
Reaktionspunkte
528
Endlich! Ich habe zwar den Day One Controller beim Verkauf der Xbox One behalten, aber ein Zweiter muss her und was anderes will man danach einfach nicht mehr haben. Allein das Digikreuz ist im Vergleich zum Xbox 360 Controller ein Traum und die Analog-Sticks nur genial.
 

feb2k

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.06.2008
Beiträge
10
Reaktionspunkte
0
Wird es denn (später) die Möglichkeit geben, den auch am PC wireless zu benutzen? Das wäre ja mal interessant zu wissen. Worüber läuft das denn bei der Xbox, Bluetooth?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.731
Reaktionspunkte
5.964
Wird es denn (später) die Möglichkeit geben, den auch am PC wireless zu benutzen? Das wäre ja mal interessant zu wissen. Worüber läuft das denn bei der Xbox, Bluetooth?

Derzeit ist es wohl nicht möglich, kann aber noch kommen.


Nebenbei: es gibt ja das Wireless-Pad und das mit "Play and Charge" - und beide kann man doch per Micro-USB-Kabel auch an den PC anschließen, oder? Was ich nicht ganz verstehe: was genau ist dann der Unterschied zwischen den beiden Pads? Lädt das mit P&C einfach nur schneller auf, oder wie? Oder kann man das ohne P&C nicht nutzen, während man es per USB anschließt, so dass es am PC folglich nicht funktioniert?
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Auf der XBox360 war es so, dass der Wireless Controller, trotz der P&C Kit, immer noch über Funk mit der Konsole verbunden gewesen ist, glaube ich.
Über das Kabel ist dann wirklich quasi nur der Saft gekommen, um den Wireless entweder, während des Ladens, oder, auch ohne Akku weiterzuverwenden.
Deshalb hast du auch mit dem P&C Kit aus einem "Wireless" keinen "Wired" für den PC machen können. Da war dann trotzdem noch dieser Empfänger notwendig.

Und da Microsoft sich bei den ONE Controllern für eine neue Übertragungsart entschlossen hat, können wir auch nur hoffen, dass es wieder Empfänger als Zubehör
zu kaufen gibt...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.731
Reaktionspunkte
5.964
Auf der XBox360 war es so, dass der Wireless Controller, trotz der P&C Kit, immer noch über Funk mit der Konsole verbunden gewesen ist, glaube ich.
Über das Kabel ist dann wirklich quasi nur der Saft gekommen, um den Wireless entweder, während des Ladens, oder, auch ohne Akku weiterzuverwenden.
Deshalb hast du auch mit dem P&C Kit aus einem "Wireless" keinen "Wired" für den PC machen können. Da war dann trotzdem noch dieser Empfänger notwendig.
das heißt für den PC braucht man den NICHT-Play&Charge-Controller, wenn man den per USB mit dem PC verbinden will? Oder ist dieses P&c nur ein Modul, das man entfernen kann, so dass man dann einen "normalen" Controller hat und den dann per USB am PC anschließen kann?

Also, jetzt für den Fall, dass man schon ein Pad hat und nicht den extra neu rausgekommenen "für Windows" kaufen will.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Es gibt, soweit ich weiß, keine Möglichkeit, einen Wireless Controller ohne den Empfänger mit dem PC zu verbinden, da keinerlei Datenübertragung über das Kabel stattfindet.
(Mal abgesehen von den Signalen zur Synchronisation und dem Einleiten des Ladevorgangs.)

An der Anschaffung des Empfängers, kommen Besitzer des Wireless leider nicht vorbei, wenn der auch am PC laufen soll.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.731
Reaktionspunkte
5.964
Es gibt, soweit ich weiß, keine Möglichkeit, einen Wireless Controller ohne den Empfänger mit dem PC zu verbinden, da keinerlei Datenübertragung über das Kabel stattfindet.
(Mal abgesehen von den Signalen zur Synchronisation und dem Einleiten des Ladevorgangs.)
Doch, das ist es ja eben, siehe die Downloadseite für die PC-Treiber bei M$: PC-Kompatibilit


Aber gilt das für beide Controller, oder geht es mit einem von beiden vlt nicht?
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Ach so, wie reden hier wieder vom ONE Controller. Ich war noch immer beim 360, wo der Wireless immer Wireless bleibt, egal ob der am Kabel hängt, oder nicht.

Der ONE geht ja nur mit Kabel am PC.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.731
Reaktionspunkte
5.964
Ach so, wie reden hier wieder vom ONE Controller. Ich war noch immer beim 360, wo der Wireless immer Wireless bleibt, egal ob der am Kabel hängt, oder nicht.

Der ONE geht ja nur mit Kabel am PC.
eben, aber macht es einen Unterschied, ob es das normale Pad oder das "Play & Charge" ist? Weißt Du das zufällig?
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Der ONE Controller benötigt eigentlich nur ein ganz normales Micro USB Kabel. So eines, welches zB vielen Smartphones beiliegt.

Das P&C Kit ist, so gesehen, wirklich nur für XBox Besitzer interessant, die den Controller nach dem Ladevorgang wieder kabellos verwenden.
 

ak1504

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.11.2011
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Der ONE Controller benötigt eigentlich nur ein ganz normales Micro USB Kabel. So eines, welches zB vielen Smartphones beiliegt.

Das P&C Kit ist, so gesehen, wirklich nur für XBox Besitzer interessant, die den Controller nach dem Ladevorgang wieder kabellos verwenden.


So siehts aus. Grad eben selbst mal probiert meinen One Controller mit LG USB Kabel und instant hat Windows Treiber installiert und ich konte loszocken.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.731
Reaktionspunkte
5.964
Der ONE Controller benötigt eigentlich nur ein ganz normales Micro USB Kabel. So eines, welches zB vielen Smartphones beiliegt.

Das P&C Kit ist, so gesehen, wirklich nur für XBox Besitzer interessant, die den Controller nach dem Ladevorgang wieder kabellos verwenden.
jo, schon verstanden - aber ist auch die Version mit P&C Kit mit dem PC nutzbar? oder geht es vlt nicht mit der P&C-Version?
 

jbfcb

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.06.2014
Beiträge
13
Reaktionspunkte
1
jo, schon verstanden - aber ist auch die Version mit P&C Kit mit dem PC nutzbar? oder geht es vlt nicht mit der P&C-Version?
Ich benutze den P&C-Controller ohne Probleme am PC. Den Treiber dazu gibts im Internet.

Es war von einem Wireless-Adapter für den PC die Rede, ich hoffe bis Weihnachten passiert da noch was.
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.179
Reaktionspunkte
2.523
Wozu brauch ich den Xbox One Controller fürn PC ?

Soviele Änderungen zum Xbox360 Controller ?
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
jo, schon verstanden - aber ist auch die Version mit P&C Kit mit dem PC nutzbar? oder geht es vlt nicht mit der P&C-Version?

Oh, ich hätte besser ausdrücken müssen, dass das Kabel vom P&C Kit nichts anderes als ein Micro USB Kabel *ist*. Dann wär's klar gewesen. Sorry. :-D
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.352
Reaktionspunkte
3.766
ah also einfach ein ersatz ;)

hätt ja sein gekonnt das der xbox one controller bahnbrechende features hat

Naja, die Sticks haben auch ne Vibration und das Batteriefach ist besser weil das nicht mehr so Tumorartig da an der Unterseite sitzt
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Die Analogsticks und das Steuerkreuz, eigentlich seit Anbeginn der Zeit die Schwachpunkte des 360 Controllers, sind beim ONE Controller definitiv besser geworden.
Den Tumor hat Enisra ja schon erwähnt. Die zusätzlichen Vibrationsmotoren sitzen allerdings in den analogen Triggern, außer, ich hab bei den Sticks was verpasst.

Schlechter geworden ist, mMn, die Haptik. Beim 360 Pad streichelst du quasi nahtlos von Taille über Hüften zu Hintern, wogegen beim ONE die Hüftknochen rausstehen. :P
Das aktuelle Gehäuse ist etwas kantiger geraten, besonders gut spürst du das bei den Fingern auf den durchgedrückten Triggern. Das nervt mich noch am meisten.
(Auf Bildern der Frontansicht kannst du sehr gut sehen, welche nervigen Kanten ich meine.)
Die Schultertasten haben einen seltsamen Druckpunkt, fühlen sich auch leicht klapprig an, was beim 360 nicht der Fall gewesen ist.

Am PC gibt es sicher keinen Grund, unbedingt den teueren ONE Controller besorgen zu müssen.
Die XBOX ONE selber, profitiert halt vom geringeren Input Lag der neuen Funkverbindung.
 

Luzzifus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.05.2011
Beiträge
164
Reaktionspunkte
34
Wie sieht es denn mit der Rumble-Funktion aus? Kann man die a) entweder am Controller selbst deaktivieren oder b) die Motoren genauso leicht entfernen wie beim 360-Controller? (Bei mir erzeugt das Rumble immer den instinktiven Reiz, das Gamepad fallenzulassen, weil ich das Gefühl ekelig finde. Fragt mich nicht wieso. Und da es Spiele gibt, in denen man es nicht deaktivieren kann, wäre das für mich wichtig.)
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.937
Reaktionspunkte
6.081
Ich hab das XO Pad ... es liegt gut in der Hand, ist gut verarbeitet. Was mich aber stört: das Pad vibriert bei jedem Windowsstart. Lange. Da es immer auf meinem Alu Tower liegt, hört man das Grummeln in der ganzen Wohnung! :B
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.179
Reaktionspunkte
2.523
Aus dem Grund habe ich die Rumble Funktion bei den Spielen in der *.ini immer rauseditiert ^^
 
Oben Unten