Wir haben wie immer das nachsehen

SWAYLER

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
Es gibt ja auf der welt auch leute den ist das glück nicht so hold ist wie manch andere .

Menschen mit Behinderungen haben es so schon nicht leicht in unserer Gesellschaft, aber nicht nur im Reallife sind die probleme zu finden

kurze einleitung langer sinn

Als gamer mit einen Handicap hat man es der tage nicht leicht, auf seine kosten zu kommen.
Ich bin seid meinen 7 Lebensjahr am rechten arm wegen eines unfalles schwerbehindert d.h. ich habe sehr eingeschränkte feinmotorik und kann höchstens daumen und zeigefinger benutzen. Bin aus dem grund angelernter linkshänder

Ich bin gamer nun schon 15 Jahre (zur zeit des unfalles gab es ja noch net so viele PC`s auf der welt), habe eigendlich nie so richtig probleme mit den spielen gehabt.

In letzter zeit kommt es aber immer wieder vor das ich was ich zocken möchte nicht zocken kann.

fangen wir mal ganz von vorne an

-Die Spielehardware . Wer mal den blick über Mäuse für linkshänder wirft den läuft der kalte schweiß über den rücken genau 1 Maus gibt es die man auch als gamer verwenden kann, wieso werden die linkshänder(die reichtlich vorhanden sind) so vernachlässigt es ist nicht so das man sich das unbedingt ausgesucht hat . Für rechtshänder gibt es millionen verschiedene modelle in allen formen und farben aber eine ordentlich ergonomisch geforme linkshänder maus bekommt keiner hin. Ich habe mir natürlich die aktuelle razr gekauft ist auch tolle maus habe aber schon monate vorher eine kaufen wollen aber WAS es gibt ja nix. Um das unvermögen an der Tastatur auszugleichen habe ich mir dann noch ein 50 euro fußschalter von phillips gekauft der eigendlich für diktierbüros ist, leider wird er al zu oft als joystick erkannst und spiele mit kombi kontrolle aus joystick und maus tastatur gibt es nur selten.

-Spielekonsolen. Früh wollte ich mir gern mal eine playstation kaufen . Nachdem ich aber den controller in der hand hatte war die sache für mich gegessen, schade wenn man will aber nicht kann . Jahre gingen ins land . Es kam Nintendo 64, Game Cube, PS2 , Xbox und die Xbox360 . alles leider net spielbar, es ist zum kotzen das niemand an die leute denkt die nicht mit 0815 controller klar kommen. Aber dann kam die ankündigung von der Wii, mensch denk ich top sache das könnt was sein . Aber auch das ging nach anfänglicher euphorie wieder vorbei den der nunchuck ist dermaßen beschissen in der hand das nix machbar ist und außerdem sind die games überwiegend müll. Es bleibt seid jahr und tag das ich nur mit dem PC spielen kann.

-Die Spiele. Es ist natürlich nicht so das es einige gibt vorzugsweise natürlich FPS. Es gibt aber auch leider viele recht aktuelle beispiele die zeigen in welche richtung es geht. zwei davon sind mir besonders in erinnerung geblieben.

beispiel 1: Assassins Creed . Kumpel hatte es angeschleppt und ich voller vorfreude installiert und los ging es. Tutorial ging halbwegs aber schon knifflig mit tasten gedrückt halten um aktionen auszuführen. Wärend der ersten mission war es dann völlig vorbei . ständiges umgreifen und hecktig haben das spiel nach ca. 30 minuten zur deinstallation gebracht.

beispiel 2: Protopyp. Na dat ist ja mal geiles spiel. Leicht zu steuern und naja der rest och ganz gut BIS es komplizierter wurde, man bekommt in regelmäßigen abständen immer mehr neue combos. Nach ca. 3 stunden spielzeit wurde auch dies wieder deinstalliert

Nun ist es leider so das aktuelle spiele mal gerne exklusiv angekündigt werden.

Beispiele wie Halo, Gears of War sind leider nur in den fortsetzungen auf konsole erschienen und für mich nie spielbar. Ich sitze nun öfters mal mit vor der xbox360 desmitbewohners und schaue bei halo zocken zu und träume von einer besseren welt

Bitte liebe hersteller und publisher denkt auch mal an die menschen die es nicht so gut haben.


danke fürs lesen
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
Portable Konsolen:
Wäre nicht eventuell dieser Nintendo DS etwas für dich? Das steuert man mit so einen kleinen Stift.
Oder ein Smartphone mit Touchscreen. Da gibts ja auch schon ziemlich gute und viele Spiele.

PC:
Du kannst dir auch für den PC ein Grafik-Tablet kaufen, das kannst du dann als Mausersatz nutzen.
Benötigt zwar auch ganz schön Einarbeitungszeit und ich weiß natürlich nicht, wie schwer es für dich ist so eienn Stift zu halten/bedienen.
 
TE
S

SWAYLER

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
Hallo danke für deine tips

zu handheld kann ich nur sagen das ich smartphone besitze aber sowas wie psp oder nintendo ds werd ich mir net holen

Aktuell sieht es so aus linkshändermaus mit der "gesunden" hand , da funkt alles super, css, BF volles programm.

problem bereitet mir da die rechte "kaputte" hand. Habe mir extra tastatur mit eng zusammen liegenden tasten und numpad geholt weil ich mit der hand nicht richtig raufdrücke vonm oben sondern eher über die tasten rutsche. numpad brauche ich weil ich nicht mit WASD spielen kann.


son grafictable ist nix für mich. Der thread soll auch eher zur diskussion anregen als hilfe stellung geben. ABER für tips bin ich trotzdem offen.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.853
Reaktionspunkte
6.027
Der thread soll auch eher zur diskussion anregen als hilfe stellung geben. ABER für tips bin ich trotzdem offen.
XBox360 und Kinect wurde öfters in solchen Diskussionen gebracht.
Leute, die vorher nicht spielen konnten, können nun mit Kinect spielen.

Wobei bei dir eventuell PS3 & Move eine Möglichkeit wäre, wenn ich deinen Text richtig verstanden hab.

"Natürlich" hat man(n) mit Einschränkungen immer einen "Nachteil" bzw. nachsehen, so wie du es nennst. So hart es klingt: bei Produktionen für den Massenmarkt wird kaum / garnicht Rücksicht genommen auf Leute, die diese Spiele anders steuern müssen.

Zum einen weil es sich nicht lohnt, zum anderen weil die möglichen Einschränkungen zu verschieden sein können, um es wirklich allen recht zu machen. :|

Übrigens, wenn du den Daumen und den Zeigefinger benutzen kannst, dürfte der 360 Controller kein Problem für dich sein bzw. nicht unbedingt vor unüberwindbaren Hürden stellen. Gesteuert wird im Grunde mit beiden Daumen & den Zeigefingern, viele benutzen noch den Ringfinger für die Trigger hinten.

Das dürfte aber mit "etwas" Übung auch mit nur zwei Fingern pro Hand realisierbar sein.

Des Weiteren bieten die meisten 360 Spiele ein Autoaim an, klingt jetzt nach Easy Mode Gaming, aber dieses Autoaim könnte dir die Zeit verschaffen, die du event. wg. deiner eingeschränkten Motorik benötigst um zu Zielen etc.pp.

Hast du dir mal die Zeit genommen und zwei Wochen ( oder mehr ) mit dem Controller geübt? Es gibt PC Spieler ohne Einschränkungen die ohne Training nichts am Controller hinbekommen. Ich hab knapp 20 Jahre am PC gespielt & bin dann erst zur Konsole gekommen ... das war auch für mich eine verdammt große Umgewöhnung, kannst du mir glauben. =)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Das ist halt vor allem bei Actionspielen sehr schwer umzusetzen. Eine Steuerung, die mit nur einer hand 100% funktioniert, wäre nunmal viel komplizierter umzusetzen bzw. man müsste vieles weglassen, was man bei einer zweihand-Steuerung drinlassen kann und den Spielspaß/realität erhöht. Wenn man das macht, würde man wiederum die nicht-"gehandicapten" Leute benachteiligen. ^^

Was aber ja für Dich immer ne Option ist, sind Strategiespiele usw. - aber auch für Action: VIELLEICHT eine Alternative für Dich: ein trackball wie zB http://www.alternate.de/html/p...

Oder so ein Zusatzpad, das hat für den linken Daumen auch einen kleinen Joystick: http://www.alternate.de/html/p...

Oder andere Idee: Maustaste links zB mit "laufen" belegen, und zum Feuern dann einen Fußschalter nehmen: http://www.alternate.de/html/p... oder eines mit zwei Pedalen: http://www.alternate.de/html/p...

Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob DIR das helfen würde ^^
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
5.974
Reaktionspunkte
1.968
Der thread soll auch eher zur diskussion anregen als hilfe stellung geben. ABER für tips bin ich trotzdem offen.
(...)

Übringes, wenn du den Daumen und den Zeigefinger benutzen kannst, dürfte der 360 Controller kein Problem für dich sein bzw. nicht unbedingt vor unüberwindbaren Hürden stellen. Gesteuert wird im Grunde mit beiden Daumen & dem Zeigefinger, viele benutzen noch den Ringfinger für die Trigger hinten. Das dürfte aber mit "etwas" Übung auch mit nur zwei Fingern pro Hand realisierbar sein.

Des Weiteren bieten die meisten 360 Spiele ein Autoaim an, klingt jetzt nach Easy Mode Gaming, aber dieses Autoaim könnte dir die Zeit verschaffen, die du event. wg. deiner eingeschränkten Motorik benötigst um zu Zielen etc.pp.

Hast du dir mal die Zeit genommen und zwei Wochen ( oder mehr ) mit dem Controller geübt? Es gibt PC Spieler ohne Einschränkungen die ohne Training nichts am Controller hinbekommen. Ich hab knapp 20 Jahre am PC gespielt & bin dann erst zur Konsole gekommen ... das war auch für mich eine verdammt große Umgewöhnung, kannst du mir glauben. =)
Bei dem PS3- Pad dürfte es ähnlich sein.
Ich bin mir gerade erst dessen bewusst geworden, aber momentan spiele ich das von Swayler erwähnte Assassin's Creed und dort benutze ich ausschließlich beide Daumen und Zeigefinger. Das war für mich auch eine Umgewöhnung, da Brotherhood mein erstes Konsolen- AC ist, aber per Pad lässt es sich relativ unkompliziert spielen.
Dass ich mitunter gerne mal die Zielerfassung deaktiviere und Ezio daraufhin kurz etwas planlos umherrennt, liegt eher daran, dass ich in stressigen Auseinandersetzungsszenen gerne mal aus Versehen die rechte, statt der linken Schultertaste benutze. :)

Ich werde noch mal darauf achten, ob ich nun nicht Humbug erzählt habe, aber ich glaube tatsächlich, dass mir Zeigefinger und Daumen am Pad reichen. ;)

Das 360er- Gamepad gibt es ja sogar für Windows und ähnelt dem der PS3, von daher wäre das vielleicht einen Versuch wert. Gerade bei AC haben sie zwar die Steuerung recht gut für die Tastatur umgesetzt, aber ich glaube, mit einem Gamepad ist es wirklich noch etwas leichter zu handeln. :)
 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
Oder so ein Zusatzpad, das hat für den linken Daumen auch einen kleinen Joystick: http://www.alternate.de/html/p...
 
Die Teile sind klasse, du kannst jede Taste per Software mit jedem erdenklichen Befehl versehen, benötigt zwar etwas Einarbeitungszeit, aber in FPS möchte ich sowas nicht mehr missen. Inwiefern solch ein Controller mit der im Thread angesprochenen Behinderung funktioniert bzw. wie es sich anfühlt, muss man mal testen. :]
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.082
Reaktionspunkte
6.827
vielleicht wären ja diese dinger, die man allgemeinhin als "brain mouse" bezeichnet, etwas für dich.
wikipedia listet hier mehrere alternativen auf --> LINK

ich hab keine ahnung, was man da im consumer-bereich erwarten kann, aber du kannst es dir ja zumindest mal anschauen.

über das erstgenannte produkt (emotiv epoc neuroheadset) schreibt ein tech-blog bspw:" If you assess it only from the point of view of a gaming accessory,
it still stacks up very well. No matter how you look at it, the Emotiv
Epoc is unquestionably excellent value for money."

klingt doch eigentlich recht vielversprechend, würde ich meinen. :]

[edit:
ach so, der nia von ocz soll übrigens totaler müll sein - ist allerdings eigentlich für meine begriffe auch keine "brain mouse". ]
 
TE
S

SWAYLER

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
ohhh lange ist es her leider viel zutun gehabt werde versuchen allen zu antworten

@Rabowke

Xbox kinect wäre eine möglichkeit wenn das spielspektrum über casual games mal hinaus gehen würde

PS3 Move hat wieder das problem der tasten an den controllern .

generell ist ja auch der sinn und unsinn der ache zu fragen so viel geld für konsole und zusatz auszugeben nur um die paar aktuellen spiele zu zocken die einen so garnet intresieren.

Zu daumen zeigefinger sache sag ich mal so viel das die meinmotorik besonders im daumen fehlt um mit son controller ziel genau zu navigieren . habe mich die letzten tage nochaml intensiev damit beschäftigt und kann leider sagen no way, wenn es nicht ein rennspiel oder ähnliches ist was viele tasten verwedet.

@Herbboy

Hast du schonmal versucht mit einen trackball zu zocken ? ist extrem langsam da ist man mit einer normalen maus durchaus besser dran aber trotzdem danke zumal die linke durchaus recht fix mit der razer maus ist da es ja auch die heile hand ist.

zu deinen zweiten vorschlag kann ich nur sagen das das pad für die linke hand ist die ich aber für diem aus brauche und für die rechte (kaputte) durchaus mal ein versuch wert auch wenn die handballenauflage ich durchaus als problematisch ansehen könnte da die hand so ständig in der höhe gehalten werden müssen. beim zweiten blick fällt mir erschwerend auf das die taste recht hoch sind. mit notebooktasten würde das teil wirklich mal ein versuch wert sein.

Zu deinen 3. vorschlag kann ich nur sagen das du anscheint mein beitrag nicht richtig gelesen hast . ich besitze bereits ein fussschalter mit 3 tasten.

@ Nyx-Adreena

beim lesen deines beitrages ist mir noch eine sache bei pads eingefallen die schwirig für mich sind. Die reaktionszeit vom drücken der schultertasten am pad sind beim mir ein bissl länger da ich zum abheben bzw. drücken einer taste länger brauch weil muskulatur und nerven enden nicht so schnell umsetzten ich rede jetzt nicht von sekunden aber es brauch bei mir ein bissl länger und ist auch anstrengender.

@nikiburstr8x

Über das pad habe ich weiter oben schon philosophiert

@Bonkic

habe ich schonmal öfters drüber gelesen. mal schauen wie da die entwiklung weiter geht
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
@Herbboy

Hast du schonmal versucht mit einen trackball zu zocken ? ist extrem langsam da ist man mit einer normalen maus durchaus besser dran aber trotzdem danke zumal die linke durchaus recht fix mit der razer maus ist da es ja auch die heile hand ist.
Also, ich hatte bis vor ca. 5-6 Jahren auch nen Trackball und hab damit immer problemlos gespielt - ich weiß aber natürlich nicht, ob das heutzutage noch "zeitgemäß" ist (schnelleres Spielen, höhere Auflösung, Mäuse mit mehr dpi verfügbar....) oder ob die aktuellen Trackballs vlt. schlechter aufgelöst sind. Ich weiß aber noch, dass ich damals bei dem ein oder anderen Shooter in den Optionen die Mausempfindlichkeit sogar ZURÜCKstellen musste, weil da Fadenkreuz schon beim antippen des Balles über den halben Bildschirm gewandert war ;) Allerdings hatte ich damals auch noch meinen Röhren-Monitor mit 1280x768 oder so...
 
Oben Unten