Windows 11: Optische Unterschiede überwiegen im Vergleich

AntonioFunes

Autor
Mitglied seit
29.09.2010
Beiträge
332
Reaktionspunkte
93
Jetzt ist Deine Meinung zu Windows 11: Optische Unterschiede überwiegen im Vergleich gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Windows 11: Optische Unterschiede überwiegen im Vergleich
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.300
Reaktionspunkte
267
Die Optik gefällt mir schon ganz gut. Werde es definitiv mal testen, aber nicht mit einer unfertigen vorab Version. Mal sehen ob die dann bei dem Event am Donnerstag auch gleich passende neue Hardware mit vorstellen. :)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.274
Reaktionspunkte
7.177
Hoffentlich hat das keine Auswirkungen auf die bisherige Lauffähigkeit von älteren Titeln die bislang unter WIN 10 noch funktionieren.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.049
Reaktionspunkte
4.564
Wenn der bisherige Trend fortgesetzt wird, wäre Windows 11 wieder eher lame. Denn es wechselte sich ja immer gut und meh ab seit XP

Gut: XP, 7, 10
Meh: Vista, 8,

Vom Trend her wäre 11 auch wieder eher meh, aber vielleicht wird der Trend ja auch durchbrochen
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.274
Reaktionspunkte
7.177
Wenn der bisherige Trend fortgesetzt wird, wäre Windows 11 wieder eher lame. Denn es wechselte sich ja immer gut und meh ab seit XP

Gut: XP, 7, 10
Meh: Vista, 8,

Vom Trend her wäre 11 auch wieder eher meh, aber vielleicht wird der Trend ja auch durchbrochen
Solange ich nicht zum Switch auf 11 gezwungen werde ala Autoupdate ist es ja relativ Wurst.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.660
Reaktionspunkte
7.265
Vom Trend her wäre 11 auch wieder eher meh, aber vielleicht wird der Trend ja auch durchbrochen

11 wird ja offenbar nicht viel mehr als ein größeres update.
die interessante frage ist doch: werden wir für 11 zur kasse gebeten? wurde dazu schon gesagt?
 

ADM-Ntek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.06.2021
Beiträge
25
Reaktionspunkte
5
Wenn der bisherige Trend fortgesetzt wird, wäre Windows 11 wieder eher lame. Denn es wechselte sich ja immer gut und meh ab seit XP

Gut: XP, 7, 10
Meh: Vista, 8,

Vom Trend her wäre 11 auch wieder eher meh, aber vielleicht wird der Trend ja auch durchbrochen
10 ist auch meh. und 11 sieht bisher auch meh aus.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
11 wird ja offenbar nicht viel mehr als ein größeres update.
die interessante frage ist doch: werden wir für 11 zur kasse gebeten? wurde dazu schon gesagt?
Es soll wohl so sein, dass du upgraden kannst bzw für eine Neuinstallation einen alten Key nutzen kannst.

An sich sieht das so aus wie bei Smartphones: Neues iOS/Android kommt per Update ohne Zusatzkosten.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.274
Reaktionspunkte
7.177
Ms bringt dafür bei Office verstärkt das Office 365 im Abo. Kaufangebote für MS Office werden seltener. Irgendwo will MS das Geld, was sie nicht mehr für das BS einnehmen dann auf anderen Wege wieder reinholen.

Bzw. könnte ich mir vorstellen, daß WIN zwar gratis wird aber dafür wenn man Support haben will Geld bezahlen soll.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Wenn der bisherige Trend fortgesetzt wird, wäre Windows 11 wieder eher lame. Denn es wechselte sich ja immer gut und meh ab seit XP

Gut: XP, 7, 10
Meh: Vista, 8,

Vom Trend her wäre 11 auch wieder eher meh, aber vielleicht wird der Trend ja auch durchbrochen
Also der Aussage möchte ich generell widersprechen, die wird ja schon seit den 90ern getätigt, weil alle meinten Win ME war schlecht. Es war gut, ein aufgebohrtes Win 98 mit Social Media Features, damals halt seiner Zeit voraus.

Und Win Vista ist auch echt gut gewesen, hatte nur weitaus höhere Anforderungen als XP, weswegen das auf den ollen Krücken mit zu wenig RAM bei den meisten Leuten nicht gut lief. Ich hatte das auf meinem damaligen Notebook kurz nach erscheinen und fand es fantastisch im Vergleich zu XP.

Und später lief es dann auch super stabil, allerdings kam dann eben wegen dem schlechten Ruf das fast identische und nur leicht aufpolierte Win 7.

Win 8 kann man sich drüber streiten. Der Fokus auf Touchscreen und (Surface) Tablets war ein Griff ins Klo.

Win 10 empfand ich von Anfang an als gute Weiterentwicklung, nach den vielen Jahren Win 7 wurde es einfach Zeit, dass Windows moderner wurde. Hat aber natürlich gerade am Anfang auch sehr viele Baustellen gehabt. Microsoft baut aber scheinbar immer lieber neue Features ein als die alten zu optimieren, wie man jetzt auch an 11 sieht.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.660
Reaktionspunkte
7.265
win me WAR scheiße. das instabilste windows aller zeiten, jedenfalls bei mir.
xp, 7 und 10 waren / sind super. vista hatte ich nie und 8 genau mal 3 minuten auf 'nem damit ausgelieferten laptop.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.274
Reaktionspunkte
7.177
ME war Rotz, Vista war ressourcenfressend. ME 8.2 war nicht schlecht. Die besten waren XP, 7 und 10 bislang. Meine Meinung.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.660
Reaktionspunkte
7.265
die interessante frage ist doch: werden wir für 11 zur kasse gebeten? wurde dazu schon gesagt?
das upgrade wird for free sein.

edit:
und android-apps künftig nativ unter windows. nett.
aber via amazons store? hä? wieso das denn? :O
 
Oben Unten