Wii U: Name der Konsole "halbierte" Verkäufe

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Wii U: Name der Konsole "halbierte" Verkäufe gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Wii U: Name der Konsole "halbierte" Verkäufe
 

Xaleks

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.02.2014
Beiträge
28
Reaktionspunkte
7
Nintendo hat durchaus gute Spiele - ein Mario, Zelda, Metroid geht immer und macht auch immer Spaß.

Der Grund wieso ich mir keine WiiU kaufe ist die Vermarktung durch Nintendo in richtung der Jüngeren. Ich möchte eben auf meiner Konsole neben Party-Games mit Kumpels oder einem Jump'n'Run auch mal ein Wolfenstein oder andere Spiele spielen, die auf einer WiiU nicht erscheinen. Da ist mir der Name der Konsole herzlichst egal.

Nintendo sollte sich breiter aufstellen finde ich. Ist mir inzwischen zu "familienorientiert" - Als Kind war das nicht weiter tragisch, doch jetzt haben eben auch "Erwachsenenspiele" einen höheren Stellenwert bekommen.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.146
Reaktionspunkte
6.876
eine clevere entscheidung war die namensgebung mal sicher nicht, das stimmt wohl.
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Und als nächstes kommt Microsoft und rechtfertigt die geringen Verkaufszahlen aufgrund des unglücklich gewählten Names "XBox One"? Glaube kaum, dass ein Name wirklich großen Einfluss auf die Verkaufszahlen hat, erst recht keine Halbierung. Es wurde schon von Anfang an von vielen prognostiziert, dass die Wii U wenig erfolgreich sein wird und da wurden die mehr oder eher weniger neuen "Features" als Ursache angesprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.146
Reaktionspunkte
6.876
gerade in der anfangszeit wird der name schon einfluss auf die verkäufe gehabt haben. hinzu kam noch die völlig missratene präsentation auf der e3 damals. viele, auch durchaus fachkundige, dachten, die wii u wäre nicht viel mehr als eine erweiterung zur wii oder maximal ein aufgebohrtes update.
beides trifft bekanntlich nicht zu. die wii u ist eine völlig neue konsole, mit völlig anderem fokus als die wii.

was die fehlenden 'features' angeht: an neuerungen bietet die wiiu mit dem gamepad eigentlich ja sogar mehr als ps4 und xbone, die ja wirklich nur updates mit performance-boost sind.
letzendlich machts aber die software. und da kam auf der wiiu gerade in den ersten 12 monaten viel zu wenig.

insbesondere mario kart 8 hat die situation aber schon ein wenig geändert. man sollte vielleicht nicht vergessen, dass sich die wiiu momentan auf einem niveau mit der xbone verkauft und insgesamt noch ein gutes stück vor dieser liegt. so völlig abschreiben sollte man nintendo also noch nicht. ob allerdings die paar brillanten titel aus eigener produktion genügen, wage ich auch zu bezweifeln.

letztendlich stellt sich halt auch die frage, bei welchen verkäufen die wiiu erfolgreich wäre und womit in dieser gen überhaupt zu rechnen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.141
Reaktionspunkte
393
Ich habe bisher keinen Grund gesehen mir eine WiiU zu kaufen. Mario kart 8 und das angekündigte Zelda lassen mich jetzt aber schon darüber nachdenken.
Somit schließe ich mich auch der Meinung an, dass der Name sicher eine Rolle gespielt haben könnte, aber wirklich entscheidend dürfte die Software gewesen sein. Es gab einfach keine spiele weswegen sich die Anschaffung gelohnt hätte, vor allem wenn man wie ich das mario Franchise für völlig überbewetet hält.
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.339
Reaktionspunkte
1.849
Meiner Meinung nach gab es eine Reihe Gründe, warum sich die Konsole zu Beginn eher schleppend verkauft hat.

- der Name (und das fehlende Wissen, dass es eine neue Konsole ist)
- Nintendos schlechtes Marketing
- zu Beginn noch relativ wenig Spiele
- die permanente Negativberichterstattung in der Spielepresse


insbesondere mario kart 8 hat die situation aber schon ein wenig geändert. man sollte vielleicht nicht vergessen, dass sich die wiiu momentan auf einem niveau mit der xbone verkauft und insgesamt noch ein gutes stück vor dieser liegt. so völlig abschreiben sollte man nintendo also noch nicht. ob allerdings die paar brillanten titel aus eigener produktion genügen, wage ich auch zu bezweifeln.
Eben. Seit MK8-Release verkauft sich die Wii U besser als die Xbone und hat insg. noch 2 Mio mehr abgesetzt.
Wenn die Wii U jetzt noch als Flop betitelt wird, dann ist die XBone wohl ein Desaster sondergleichen. :-D
 

AndreasMaier

Benutzer
Mitglied seit
30.07.2010
Beiträge
55
Reaktionspunkte
0
Ich habe mich für Nintendo nicht interessiert. Aber ich dachte auch sehr lange dass Wii U nur eine leicht verbesserte Wii wäre. Das liegt ganz einfach daran dass nur ein Buchstabe dazu gekommen ist statt einem ganzen Wort oder einer Zahl. Bei "Wii Zupdiwupp" oder "Wii 2" wäre ich von einer neuen Konsole ausgegangen.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.317
Reaktionspunkte
3.756
Und als nächstes kommt Microsoft und rechtfertigt die geringen Verkaufszahlen aufgrund des unglücklich gewählten Names "XBox One"? Glaube kaum, dass ein Name wirklich großen Einfluss auf die Verkaufszahlen hat, erst recht keine Halbierung. Es wurde schon von Anfang an von vielen prognostiziert, dass die Wii U wenig erfolgreich sein wird und da wurden die mehr oder eher weniger neuen "Features" als Ursache angesprochen.

also es ist ja schon ein gewaltiger Unterschied ob man sein Ding One nach 360 nennt, oder ob man nur ein U dran hängt und vergisst in der Werbung zu erzählen, das es Neu ist
 
Oben Unten