Wie nennt man das?

Trickmaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
345
Reaktionspunkte
0
Hallo,

ich habe eine "uralte" Mainboard mit einem Pentium Celeron Prozessor (600 Mhz).
Allerdings muss man den Prozessor nicht an die Mainborad "dranmachen". Es gibt so einen Anschluss, wie AGP, PCIe, PCI und die anderen. Dort steckt man dann so eine ich nenne es mal "Karte" dran auf der man dann erst den Prozessor tun kann.

Ich hoffe ihr habt das jetzt verstanden. Ich würde gerne wissen, wie dieses Ding heißt, wo man den CPU dranmacht.. Ich würde es nämlich gerne austauschen.

Danke! =)
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.135
Reaktionspunkte
745
slot-prozessor nennt sich die bauweise.

http://de.wikipedia.org/wiki/Slot_1

ist es Slot 1?
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Slot 1 CPUs (oder sockel 370 die du auf die Karte stecken kannst) sind nicht mehr frei im Handel verfügbar.
Du kannst höchstens noch gebrauchte bekommen (Ebay).

Du solltest aber zuerst nachschauen ob dein Board überhaupt schnellere CPUs unterstützt.

Welches isses denn?

Hier ein paar infos zu Sockel 370 CPUs:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sockel_370
 
TE
T

Trickmaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
345
Reaktionspunkte
0
Ja, Slot 1. Das habe ich gemeint.

Es sieht genauso aus, wie in wikipedia . Hinten steht noch "DUAL CELERON READY"

Ich habe dort zurzeit einen Intel Celeron mit 600 MHz. Ich möchte darauf noch Spiele wie Warcraft 3 oder GTA: Vice City spielen und habe da an einen gebrauchten Pentium III CPU mit 1GHz gedacht und dank einer Geforce 4 Ti 4600 ist noch so einiges drin finde ich.

Ist übrigens mein Zweit-PC. Ich schreibe das hier gerade mit einem Scaleo P. :-D
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
Trickmaster am 06.05.2007 13:29 schrieb:
Ja, Slot 1. Das habe ich gemeint.

Es sieht genauso aus, wie in wikipedia . Hinten steht noch "DUAL CELERON READY"

Ich habe dort zurzeit einen Intel Celeron mit 600 MHz. Ich möchte darauf noch Spiele wie Warcraft 3 oder GTA: Vice City spielen und habe da an einen gebrauchten Pentium III CPU mit 1GHz gedacht und dank einer Geforce 4 Ti 4600 ist noch so einiges drin finde ich.

Ist übrigens mein Zweit-PC. Ich schreibe das hier gerade mit einem Scaleo P. :-D
Dazu musst du gucken ob das Board den PIII unterstütz. Ideal wäre hier ein PIII-S falls es die noch gibt
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Trickmaster am 06.05.2007 13:29 schrieb:
und dank einer Geforce 4 Ti 4600 ist noch so einiges drin finde ich.

Läuft die GF 4 schon auf dem Board?
Wenn noch nicht - was für einen AGP-Slot hat das Board denn?

Eine GF4 brauch mindestens AGP 4-fach.
 
TE
T

Trickmaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
345
Reaktionspunkte
0
Eol_Ruin am 06.05.2007 14:05 schrieb:
Läuft die GF 4 schon auf dem Board?
Wenn noch nicht - was für einen AGP-Slot hat das Board denn?

Eine GF4 brauch mindestens AGP 4-fach.

Ich vermute AGP 4x. Weil meine Geforce FX 5200 problemlos darauf läuft.


PIII-s Ja, an genau so einen habe ich gedacht: Pentium III mit Tualatin-Kern - 1000 bis 1400 Mhz

Und wie ist das mit den Intel Celeron III Prozessoren? Zu langsam?

An Halo habe ich auch noch gedacht.
 
R

ruyven_macaran

Guest
Trickmaster am 06.05.2007 14:27 schrieb:
Eol_Ruin am 06.05.2007 14:05 schrieb:
Läuft die GF 4 schon auf dem Board?
Wenn noch nicht - was für einen AGP-Slot hat das Board denn?

Eine GF4 brauch mindestens AGP 4-fach.

Ich vermute AGP 4x. Weil meine Geforce FX 5200 problemlos darauf läuft.


PIII-s Ja, an genau so einen habe ich gedacht: Pentium III mit Tualatin-Kern - 1000 bis 1400 Mhz

Und wie ist das mit den Intel Celeron III Prozessoren? Zu langsam?

deutlich langsamer auf alle fälle, aber enventuell gut zu übertackten.

was du da hast ist auf alle fälle ein "slotket" bzw. slot1-so370adapter.
was für so370 cpus du darauf verwenden kannst, hängt vom adapter ab, die hatten durchaus unterschiedliche eigenschaften - tualatin ist aber sehr unwahrscheinlich.
alternativ kannst du auch mal gucken, was dein bord selbst kann, wenn es coppermine&fsb133 tauglich ist, stehen slot1 cpus bis 1ghz zur verfügung.
 
TE
T

Trickmaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
345
Reaktionspunkte
0
Hallo,

ich weiß jetzt was für eine Mainboard ich habe. es ist eine Gigabyte GA-6BXC.
Die ist volle 7 Jahre alt!

Produkttyp: Motherboard
Formfaktor: ATX
Breite: 18 cm
Tiefe: 30.7 cm
Kompatible Prozessoren: Pentium II, Celeron, Pentium III
Prozessorsockel: Slot 1
Chipsatz: Intel 440BX
Maximale Busgeschwindigkeit: 100 MHz
BIOS-Typ: Award
Storage Controller: ATA-33

Das hört sich verdammt schwach an. Ich glaube, ich packe doch nur eine Geforce 4 Ti rein. Ich habe mir einpaar andere Forenbeiträge durchgelesen und die sagen, dass es sich nicht lohnt den noch aufrüsten zuwollen.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.135
Reaktionspunkte
745
Trickmaster am 06.05.2007 22:20 schrieb:
Das hört sich verdammt schwach an. Ich glaube, ich packe doch nur eine Geforce 4 Ti rein. Ich habe mir einpaar andere Forenbeiträge durchgelesen und die sagen, dass es sich nicht lohnt den noch aufrüsten zuwollen.
ich würde sogar behaupten, dass eine GF4Ti noch unterfordert ist mit dem bestmöglichen prozessor.
aber wenn du die schon rumliegen hast...
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Trickmaster am 06.05.2007 22:20 schrieb:
ich weiß jetzt was für eine Mainboard ich habe. es ist eine Gigabyte GA-6BXC.
Die ist volle 7 Jahre alt!

Ahhhhh!
Da werden Erinnerungen wach!
Das Board hat ich auch mal - echt super.

Ich sag nur Celeron A 300MHz - getakten auf 450MHz!
 
TE
T

Trickmaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
345
Reaktionspunkte
0
HanFred am 06.05.2007 22:21 schrieb:
Trickmaster am 06.05.2007 22:20 schrieb:
Das hört sich verdammt schwach an. Ich glaube, ich packe doch nur eine Geforce 4 Ti rein. Ich habe mir einpaar andere Forenbeiträge durchgelesen und die sagen, dass es sich nicht lohnt den noch aufrüsten zuwollen.
ich würde sogar behaupten, dass eine GF4Ti noch unterfordert ist mit dem bestmöglichen prozessor.
aber wenn du die schon rumliegen hast...

Ja. Ich meinen an einen PCIe-Anschluss passst sie leider nicht mehr so ganz. :-D

Habe jetzt einen Athlon 64 3700+ mit 1 Gb RAM und ner Radeon x700 mit 256 MB (PCIe) seit einem Jahr und der ist eigentlich ganz gut. Dank DSL 16000 schaue ich mir schöne HD-Filmchen aus dem Internet per Live-Stream an (ohne Pausen).

Back to topic

Ich werde mir sowieso einen neuen Rechner zusammen basteln, jetzt wo ich weiß dass man diesen nicht mehr retten kann. :-D :-D
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.135
Reaktionspunkte
745
Trickmaster am 07.05.2007 09:36 schrieb:
Ja. Ich meinen an einen PCIe-Anschluss passst sie leider nicht mehr so ganz. :-D
:haeh:
wo ist da der zusammenhang? :confused:

edit: aha, deshalb hast du eine rumliegen meinst du. na dann bau die ein. oder halt nicht. :)
 
R

ruyven_macaran

Guest
Trickmaster am 06.05.2007 22:20 schrieb:
Hallo,

ich weiß jetzt was für eine Mainboard ich habe. es ist eine Gigabyte GA-6BXC.
Die ist volle 7 Jahre alt!

das ist wesentlich älter, ich hab mir anfang 1999 n ga-6bx-E gekauft.
ist aber n nettes bord, nur der festplatte sollte man nen extra controller spendieren ;)

davon ausgehend, dass das alte ding nicht mehr features hat:
unterstützung bis maximal katmai, also 600mhz pIII slot1 mit 512kb cache (die coppermine mit integriertem 256kb 2nd lvl laufen nicht)
n bissl mehr takt als 100mhz macht es aber - wie jeder 440bx - durchaus mit, meins läuft seit 6jahren mit 112mhz (und der pII@392mhz)


Das hört sich verdammt schwach an. Ich glaube, ich packe doch nur eine Geforce 4 Ti rein.

das ist eigentlich schon seeeehr großzügig dimensioniert, ne gf2 oder kyroII (je nach spiel) wäre die optimale kombination.
 
Oben Unten