• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

WhatsApp Plus: Entwickler verkünden das Aus für den alternativen Client

David Martin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
1.528
Reaktionspunkte
70
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu WhatsApp Plus: Entwickler verkünden das Aus für den alternativen Client gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: WhatsApp Plus: Entwickler verkünden das Aus für den alternativen Client
 

GaccomDe

Mitglied
Mitglied seit
22.01.2015
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Liebe Kollegen,

geht es nicht WhatsApp einfach darum, einen Namensstreit auszuschließen und somit geld zu Sparen? Das stelle ich nun einfach mal so in den Raum :).
 

GaccomDe

Mitglied
Mitglied seit
22.01.2015
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Ganz einfach "WhatsApp" und "WhatsApp+" | WhatsApp wird wohl schon lange eine eingetragene Marke sein (werde nun nicht extra recherchieren :-D). Somit würde WhatsApss+ suggestieren, das es ein OFFIZIELLES Produkt von "WhatsApp" ist. Dies würde glaube ich sogar nicht nur gegen Markenrecht, sondern auch unlauteren Wettbewerb bedeuten. Bin nun kein Rechtsexperte, aber so sehe ich das :).
 

Cicero

Mitglied
Mitglied seit
26.07.2003
Beiträge
855
Reaktionspunkte
133
Ganz einfach "WhatsApp" und "WhatsApp+" | WhatsApp wird wohl schon lange eine eingetragene Marke sein (werde nun nicht extra recherchieren :-D). Somit würde WhatsApss+ suggestieren, das es ein OFFIZIELLES Produkt von "WhatsApp" ist. Dies würde glaube ich sogar nicht nur gegen Markenrecht, sondern auch unlauteren Wettbewerb bedeuten. Bin nun kein Rechtsexperte, aber so sehe ich das :).

Nein. Es geht darum, dass mit dem Namen WhatsApp+ einen Anbieter gibt, der für die Sicherheit seiner Daten nicht garantieren kann. WhatsApp+ wurde in der Vergangenheit gehackt. Tausende Fotos, Chats, Kundendaten, etc. landeten im Netz. Deshalb schiebt der ursprüngliche Erfinder WhatsApp+ jetzt einen Riegel vor, da sich so einen Vorfall auch direkt auf WhatsApp auswirkt, bzw. mit WhatsApp in Verbindung gebracht wird. Denn gerade bei dem Thema Datensicherheit ist die Community sehr empfindlich (zu recht). Bisher hat ja WhatsApp Whatsapp+ auch gewähren lassen ohne auf Marken- bzw. Namensrechte zu pochen. Was sie völlig zurecht schon von Anfang an hätten zun können und nicht erst jetzt.
 

GaccomDe

Mitglied
Mitglied seit
22.01.2015
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Nein. Es geht darum, dass mit dem Namen WhatsApp+ einen Anbieter gibt, der für die Sicherheit seiner Daten nicht garantieren kann. WhatsApp+ wurde in der Vergangenheit gehackt. Tausende Fotos, Chats, Kundendaten, etc. landeten im Netz. Deshalb schiebt der ursprüngliche Erfinder WhatsApp+ jetzt einen Riegel vor, da sich so einen Vorfall auch direkt auf WhatsApp auswirkt, bzw. mit WhatsApp in Verbindung gebracht wird. Denn gerade bei dem Thema Datensicherheit ist die Community sehr empfindlich (zu recht). Bisher hat ja WhatsApp Whatsapp+ auch gewähren lassen ohne auf Marken- bzw. Namensrechte zu pochen. Was sie völlig zurecht schon von Anfang an hätten zun können und nicht erst jetzt.


Datensicherheit? Ich will ja nichts sagen, aber wenn kleine Kinder von Lizard Squads Sony hacken können, hilft gar nichts mehr...
 

Maxicus

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2010
Beiträge
70
Reaktionspunkte
1
Nun das ist ja löblich das Whatsapp(Facebook) meine Daten für sich haben will, aber die Frage ist doch: Warum darf ich nicht selbst entscheiden wem ich meine Daten anvertraue? Wenn es nur darum geht!?
Man muss nicht umsonsnt den hacken bei "App von unbekannten Quellen installieren" setzen damit man solche apps installieren kann.
Wenn es nur eine Frage des Namenrechtes wäre, hätte man die App auch ganze einfach umbennenen können und gut ist.
 

Cicero

Mitglied
Mitglied seit
26.07.2003
Beiträge
855
Reaktionspunkte
133
Datensicherheit? Ich will ja nichts sagen, aber wenn kleine Kinder von Lizard Squads Sony hacken können, hilft gar nichts mehr...

Das ist richtig. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass ein Unternehmen im Vorfeld aggieren muss, um Schaden abzuwenden.
 

battschack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
1.618
Reaktionspunkte
133
Warum Nutzer von WhatsApp Plus ausgerechnet jetzt gesperrt wurden, ist nicht bekannt ??? wer ist da wohl schuld? O.o
 
Oben Unten