WhatsApp: Datenschützer stoppen Facebook-Pläne in Deutschland

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
855
Reaktionspunkte
43
Jetzt ist Deine Meinung zu WhatsApp: Datenschützer stoppen Facebook-Pläne in Deutschland gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: WhatsApp: Datenschützer stoppen Facebook-Pläne in Deutschland
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
904
Reaktionspunkte
500
WhatsApp möchte die Kommunikation mit Unternehmen durch weitere Möglichkeiten verbessern und die Datennutzung gleichzeitig transparenter machen.

Natürlich möchten sie das... ;)
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Irgendwie kapiert keiner, was seit Monaten bekannt ist und selbst Datenschutzbehörden kennen die eigentlichen Regelungen nicht.

Aber in Newsmeldungen ist es immer guter Clickbait auf WhatsApp und Facebook einzudreschen.

WhatsApp hatte seine AGBs geändert, dass Daten mit Facebook ausgetauscht werden können - allerdings eben NICHT in Europa! Warum weder europäische Medien nur Politiker das kapieren und auch die Leser dieser Meldungen nicht, verstehe ich einfach nicht!? Sind alle so begriffsstutzig? Ich glaube, alle wollen sich gerne einfach aufregen. Fakt ist, in Deutschland und Europa ändert sich gar nichts für WhatsApp und Facebook Nutzer.

Die Anordnung ist also sinnlos wie ein Kropf aber Hauptsache mal etwas heiße Luft machen.

Im gleichen Zuge kommen dann Meldungen wie "Jeder Dritte nutzt WhatsApp weniger oder nicht mehr" - eine Studie im Auftrag eines VPN Unternehmens...
Und auch in Kommentaren auf IT Seiten scheint jeder irgendwie am Umsteigen zu sein. Schlimmer noch als Leute von Windows auf Linux. Am Ende alles heiße Luft, denn diese sich in Foren aufregenden "IT Profis" machen vielleicht 0,05 Prozent des Marktes aus.
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
904
Reaktionspunkte
500
Irgendwie kapiert keiner, was seit Monaten bekannt ist und selbst Datenschutzbehörden kennen die eigentlichen Regelungen nicht.

Aber in Newsmeldungen ist es immer guter Clickbait auf WhatsApp und Facebook einzudreschen.

WhatsApp hatte seine AGBs geändert, dass Daten mit Facebook ausgetauscht werden können - allerdings eben NICHT in Europa! Warum weder europäische Medien nur Politiker das kapieren und auch die Leser dieser Meldungen nicht, verstehe ich einfach nicht!? Sind alle so begriffsstutzig? Ich glaube, alle wollen sich gerne einfach aufregen. Fakt ist, in Deutschland und Europa ändert sich gar nichts für WhatsApp und Facebook Nutzer.

Die Anordnung ist also sinnlos wie ein Kropf aber Hauptsache mal etwas heiße Luft machen.

Im gleichen Zuge kommen dann Meldungen wie "Jeder Dritte nutzt WhatsApp weniger oder nicht mehr" - eine Studie im Auftrag eines VPN Unternehmens...
Und auch in Kommentaren auf IT Seiten scheint jeder irgendwie am Umsteigen zu sein. Schlimmer noch als Leute von Windows auf Linux. Am Ende alles heiße Luft, denn diese sich in Foren aufregenden "IT Profis" machen vielleicht 0,05 Prozent des Marktes aus.
Ist ja schön und gut, aber wozu sollte man das als Europäer in den AGBs akzeptieren, wenn es Europa doch angeblich gar nicht betreffen sollte. Wäre doch das dümmste überhaupt, wenn sie sich nicht jetzt schon vom Nutzer das Einverständnis holen würden mit dem Spruch "wir machen doch gar nichts, steht nur so drin" und dann später irgendwann doch alles weitergeben können, denn es wurde ja schon vom Nutzer akzeptiert.
Ich finde es da also schon wichtig, dass man da mal scharf kritisiert bei so einem Vorgehen.
Ist doch die gleiche Vorgehensweise, wie wir sie schon aus der Politik kennen bei jeder EM oder WM, wenn die Leute abgelenkt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
WhatsApp möchte die Kommunikation mit Unternehmen durch weitere Möglichkeiten verbessern und die Datennutzung gleichzeitig transparenter machen.

Transparent für wen? Für die User vermutlich eher nicht. :P
 

starr

Benutzer
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
94
Reaktionspunkte
58
Irgendwie kapiert keiner, was seit Monaten bekannt ist und selbst Datenschutzbehörden kennen die eigentlichen Regelungen nicht.

Aber in Newsmeldungen ist es immer guter Clickbait auf WhatsApp und Facebook einzudreschen.

WhatsApp hatte seine AGBs geändert, dass Daten mit Facebook ausgetauscht werden können - allerdings eben NICHT in Europa! Warum weder europäische Medien nur Politiker das kapieren und auch die Leser dieser Meldungen nicht, verstehe ich einfach nicht!? Sind alle so begriffsstutzig? Ich glaube, alle wollen sich gerne einfach aufregen. Fakt ist, in Deutschland und Europa ändert sich gar nichts für WhatsApp und Facebook Nutzer.

Die Anordnung ist also sinnlos wie ein Kropf aber Hauptsache mal etwas heiße Luft machen.

Im gleichen Zuge kommen dann Meldungen wie "Jeder Dritte nutzt WhatsApp weniger oder nicht mehr" - eine Studie im Auftrag eines VPN Unternehmens...
Und auch in Kommentaren auf IT Seiten scheint jeder irgendwie am Umsteigen zu sein. Schlimmer noch als Leute von Windows auf Linux. Am Ende alles heiße Luft, denn diese sich in Foren aufregenden "IT Profis" machen vielleicht 0,05 Prozent des Marktes aus.

Naja, vielleicht mal die neue Datenschutzerklärung lesen und dabei auch mal darauf achten was bereits in der alten steht? Und sich danach die Kritikpunkte die die ungebildeten Datenschützer haben anschauen?
Zugegeben, viel Text, aber verhindert dass man sich hinstellt und sagt "ich verstehe die anderen nicht" die das getan haben.

WhatsApp teilt deine Daten legal mit Facebook. Das ist eine Tatsache die sich nicht diskutieren lässt und die für sich auch kein Problem darstellt. Das ist auch gar nicht das Thema. Es geht darum zu welchen Zwecken diese vorhandenen Daten genutzt werden dürfen. Und auch mit der DSGVO in Kraft gibt es da eine Menge Spielraum. Allein die Formulierung "berechtigtes Interesse" sollte Dir als Nutzer schon bewusst werden lassen dass es dabei nicht um DEINE INTERESSEN geht.

Naja, und 0,05%... Keine Ahnung, ist die Zahl irgendwie belastbar?
 
Oben Unten