Wenn Gamer lesen - eBooks statt Handygames?!

WOW-WizardOfWarcraft

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Liebe alle,

wir werden ja allzu gern des Analphabetismus bezichtigt. Ganz ehrlich?! So richtig gerne lese ich tatsächlich nicht, aber Hin und Wieder kaufe ich mir schon ein gutes Buch, weil es dann doch irgendwie Spaß macht und auch im regal gut aussieht (so lange es nicht Harry Potter oder Twilight ist). Nur Abends, wenn andere Leute im Bett lesen oder Fern gucken, zocke ich halt lieber noch ne Runde *fg*, um mich vom Lesen für die Uni auszuruhen. Aber für unterwegs hab ich jetzt eBooks für mich entdeckt. Ist insofern gut, da Sie mich vom Zocken mit meinem Iphone ablenken, was schon mal dazu führen kann, dass ich zu spät zu nem Termin komme, oder - auch schon passiert - vergesse aus dem Zug auszusteigen :-D
Ich finde das Feeling bei eBooks echt wideer Erwarten sehr gut, ich vergesse nicht, ein Lesezeichen in die entsprechende Stelle zu legen und da die Dinger ja echt teilw. gerade die Hälfte der Printausgabe kosten, lese ich jetzt auch wesentlich mehr. In letzter Zeit sogar tatsächlich manchmal im Bett ;) Auch sehr geil finde ich die Möglichkeit, an der Uni auf wissenschaftliche Literatur zurückzugreifen.
Lest Ihr ebooks? Meine TOP 5 aus dem Appstore:

1. Aladdin und die Wunderlampe (79 Cent, hat diesen Disney-Touch, super und kurzweilig geschrieben zu nem hammer Preis; super für Vielleser, aber auch für eBook-Neulinge, um sich mit der Materie vertraut zu machen)
2. Sarah Wiener - Mediterran (79 Cent, Kochbuch mit super Funktionen wie interkativer Einkaufsliste, die auch via e-mail verschickt werden kann)
3. Heinrich Heine - So zärtlich, Herz an Herz (79 Cent, des besten deutschen Lyrikers schönste Liebesgedichte immer dabei)
4. Siegmund Freud - Dream Psychology (1,59 Euro, ist für mich einfach fachlich relevant und, da es die englische Version ist, verbessert mein Englisch)
5. Helge Schneider - Bonbon aus Wurst (7,99 Euro, sehr lustig, Helge Schneiders Biographie)

Mehr Tipps für günstige eBooks, die man vll. auch einfach mal zwischendurch lesen kann?
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.876
Reaktionspunkte
6.052
McDrake am 27.01.2010 12:54 schrieb:
[quote uid="8478852" unm="WOW-WizardOfWarcraft"]Lest Ihr ebooks?
Ne
Ich bin noch altmodisch und lese im Bett ein Buch. Je nach Müdigkeit ein, zwei Seiten, oder ein ganzes Kapitel.
Schaue sonst schon den ganzen Tag auf Monitore :) [/quote]
Seh ich genauso ... außerdem find ich es irgendwie ... "normaler" ... mit einem echten Buch am Strand zu liegen als mit meinem kleinen iPod oder Netbook.

eBook Reader sind im Prinzip eine gute Sache ... mir persönlich aber noch zu teuer und ich die "praktikablität" am Strand halte ich auch nicht für gegeben. ;)
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.802
Reaktionspunkte
1.385
Website
www.grownbeginners.com

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
Abends im Bett wird das Buch ausgepackt, ...
... ich pack Abends im Bett immer was anderes aus. :| ;( :B
*fap* *fap* *fap* :P

Nee, also mitm E-Book kann ich mich so gar nicht anfreunden, vor allen Dingen abends, wenn man grad noch einen Actionfilm schaut und danach ins Bett geht, kann ich nie sofort pennen - ein paar Seiten lesen, und schon bin ich müde. :]
Dafür extra ein Gerät zu kaufen oder nochmal den Rechner anzumachen - nüschts für mich.
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Ich würd meine diverse Hundertschaft an Fantasy & SF-Büchern niemals gegen einen Ebook Reader eintauschen.
Natürlich wäre es "bequemer" das alles in einem Reader zu haben - allein vom Platz her.
Aber da bin ich halt altmodisch. :rolleyes:

Und 1200 Seiten Papier fühlen sich auch besser an als ein dünner Bildschirm.
 
Oben Unten