Watch Dogs: Problemursache für Mini-Ruckler in PC-Version gefunden

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Watch Dogs: Problemursache für Mini-Ruckler in PC-Version gefunden gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Watch Dogs: Problemursache für Mini-Ruckler in PC-Version gefunden
 

NForcer-SMC

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
318
Reaktionspunkte
86
Mini Ruckler? Wenn es nur Miniruckler wären, wäre es schön. Es sind aber nun mal die oft auftretenden Freezes die den Spielfluß massiv stören. So werden Verbrecher Konvois oder Gang Missionen zur Qual.

Ich hoffe der Patch wird das ausmerzen.

Und es wäre schön gewesen, wenn man endlich die Grafik gleich mit dazu bekommen würde, wie sie 2012 aktuell war. Und auch schon die Möglichkeit, mehr Gebäude betreten zu können und so eine Bevölkerung, wie von 2012, die sich besser verhielt, als es jetzt der Fall ist, wäre schön. Danke. Auch wenn das wohl ein Traum bleiben wird. Schade
 

masterofcars

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2002
Beiträge
637
Reaktionspunkte
68
Ich fand das Spiel sehr gut, die Ruckler nervten und... ähm... jetzt habe ich es durch. Trotz ruckler...
Und die ganzen Nebenmissionen habe ich bestimmt keine Lust zu wiederholen weil die Ruckler weg sein sollten.

Schön wäre eine Funktion das Hauptspiel nochmal durchzuspielen und die Nebenmissionen bereits erledigt zu haben um von den Skillpunkten profitieren zu können. Dann würde ich evtl nochmal von vorne anfangen.
 

DBqFetti

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
492
Reaktionspunkte
51
Freezes? Hmm.... da stimmt wohl etwas anderes nicht.

Das einzige was mir aufgefallen ist war ein winziger Nachladeruckler nach ca. 1 min Dauerfahren, welcher sich durch Nutzung einer SSD fast komplett beseitigen ließ.
Allerdings ist die Frame Rate zu niedrig, da sich diese bei fast egal welchen Grafikeinstellungen kaum verändert.

Schön wäre es, wenn Ubisoft die Grafikoptionen wieder offiziell reinpatchen würde, welche sie entfernt haben damit es nicht zu peinlich für die Konsolen wird. Dann müssten wir nicht auf inoffizielle Mods zurückgreifen. Egal wie, die Effekte bekommen wir so oder so.
 

RoTTeN1234

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2002
Beiträge
2.592
Reaktionspunkte
421
Ein Modder hat also das gemacht, was die als unmöglich angesehen haben? (bzw. behauptet haben, es wäre nie da gewesen) Und das mit ein paar Handgriffen im Code. LÜGNER sind das. Ich würde da mal gerne eine Reaktion der PR Fuzzies und der Entwickler hören. Das würde sie ja tatsächlich als Lügner entlarven.
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Habe auch mit einigen Mini-Rucklern zu kämpfen, wie ich bereits zuvor irgendwo erwähnt habe - sie mögen den Spielfluss in meinem Fall zwar nicht fundamental stören, sind aber allemal ein Ärgernis, welches das gesamte Werk unrund erscheinen lässt - da hoffe ich doch, dass der entsprechende Patch für ein besseres Spielerlebnis sorgt. Auch wenn ich die Story mittlerweile durchgespielt habe und jetzt nur noch ein paar der Nebenmissionen abarbeiten werde.
 

lars9401

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2007
Beiträge
706
Reaktionspunkte
73
Überschrift: "Problemursache für Mini-Ruckler in PC-Version gefunden"

Und was ist nun die Ursache ?
 

DBqFetti

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
492
Reaktionspunkte
51
Ich bezweifle zwar dass es das einzige Problem ist, aber laut dem Modder sind die LoD-Einstellungen für'n A****. Nach ein bisschen Rumtüddeln bekam er direkt bessere Performance raus, aber auch noch nicht perfekt. Was er modded ist ja eigentlich sehr wenig. Der Mod ist 53 kb groß so weit ich weiß. Es sind wirklich nur auskommentierte Codezeilen und ein paar ints oder floats in den LoDs.
 

DerBloP

Gesperrt
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
2.818
Reaktionspunkte
248
Gut gut, nicht gut!
Wer möchte jetzt noch einen Patch?
Pre-Order?
Wofür?
Wer es jetzt noch nicht verstanden hat, dem ist einfach nicht zu helfen!
BTW: wiedermal mecker ich über die Seite, da ich Absätze usw eingefügt habe, aber diese zusammengefügt werden
*schrecklich*
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.879
Reaktionspunkte
6.053
Ein Modder hat also das gemacht, was die als unmöglich angesehen haben? (bzw. behauptet haben, es wäre nie da gewesen) Und das mit ein paar Handgriffen im Code. LÜGNER sind das. Ich würde da mal gerne eine Reaktion der PR Fuzzies und der Entwickler hören. Das würde sie ja tatsächlich als Lügner entlarven.
:confused:

Ich verfolg nun nicht jede News zu Watch Dogs, aber wie in vielen Spielen sind diese Einstellungen undokumentierte und per default deaktivierte Grafikeinstellungen. Diese wurden nicht getestet, noch gibt es seitens Ubisoft Support. Die Mod selbst habe ich noch nicht probiert, kann mir aber vorstellen, dass man hier eine sehr potente Grafikkarte benötigt, denn schon auf Ingame Einstellungen Ultra mit 4x TXAA lief es mit meiner GTX 780 OC manchmal etwas zäh.

D.h. hier wurde einfach ein Cut gemacht, die Einstellungen deaktiviert, da diese Features wohl nur ein Bruchteil der Käufer sinnvoll nutzen kann aufgrund der geforderten Hardware.

Empfinde ich jetzt nicht als wirklich schlimm oder gar Lüge.
 

fsm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.01.2004
Beiträge
655
Reaktionspunkte
51
RAM. Bzw: Das Problem für die Mirko-Ruckler und das gelegentliche Einfrieren sind vermutlich zu 95% die Ultra-Texturen. (Oder, auf älterer Hardware, die Texturen generell.)

Es ist zumindest so, dass eine Veringerung der Texturenqualität massive Performance-Gewinne bringt.

~

Also das ist das Problem, so weit ich es verstanden habe:

Warum steigt der VRAM auf Grafikkarten plötzlich so sehr an? Das liegt, natürlich, an den neuen Konsolen. Aber die Sache ist diesmal durchaus interessant: diese haben nämlich dynamischen Arbeitsspeicher. Was bedeutet das? Nun, die alten Konsolen hatten 512 MB RAM. Krass wenig - deshalb reagiert die ps3 auch so lahm und verzögert in Menü. Die neuen Konsolen besitzen 8 GB. Also etwa so viel, wie ein normaler PC. Argument dafür: die Konsolen können den Speicher aber komplett nutzen, statt eine größere Menge für das System zu benutzen. Also es ist grob etwas mehr als die gleiche Menge im PC.
ABER

Aber der RAM der Konsolen ist wie bereits erwähnt dynamisch. Am PC haben wir den RAM auf dem Mainboard und den VRAM in der Grafikkarte. Zum beispiel werden alle Texturen in den RAM geladen und bei Bedarf in die Grafikkarte geschaufelt. Daher brauchen die Karten kaum Speicher, 1 GB ist normal, 2 sind super. Auf den neuen konsolen hingegen gilt der RAM dynamisch für alles! Also Arbeitsspeicher und VRAM in einem. Großer Nachteil ist natürlich, dass damit sofort wieder deutlich weniger verfügbar ist als in jedem PC - niemand ist überrascht. Aber der Vorteil ist: kein Schaufeln zwischen RAM und VRAM mehr!

Während Spiele bisher so optimiert waren, dass der RAM voll benutzt und in guten Austausch mit dem VRAM steht, ist es bei "next gen" Spielen üblich, dass (bei schlechten Portierungen) der VRAM voll geballert wird. Trauriges beispiel ist Watch Dogs: mit vollem Anti-Alaising und Ultra Texturen belegt das Spiel weit über 4 GB VRAM. Mehr als jede normale halbwegs aktuelle Grafikkarte leisten kann.

Kurz bedeutet das: RAM selbst wird die nächsten Jahre mäßig wichtig - Konsolen limitieren eben, nach wie vor - aber dafür wird man sehr schnell massiv mehr VRAM auf den Grafikkarten brauchen.


--keine Garantie für diese Aussage, aber für mich klingt es zumindest nachvollziehbar.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.879
Reaktionspunkte
6.053
[...]Kurz bedeutet das: RAM selbst wird die nächsten Jahre mäßig wichtig - Konsolen limitieren eben, nach wie vor - aber dafür wird man sehr schnell massiv mehr VRAM auf den Grafikkarten brauchen.
Jein ... die neuen Konsolen nutzen unified memory, d.h. es gibt keine Aufteilung mehr zwischen RAM und VRAM. Hier wird je nach Bedarf verteilt.

Bei schlechten Ports haben wir hier wirklich das von dir beschriebene Problem.

Fairerweise muss man aber auch sagen, die meisten Spieler schreien doch tagtäglich nach hochauflösenden Texturen ... wenn selbst High End Grafikkarten wie z.B. die GTX 780 "nur" 3GB VRAM besitzt ... ;)
 

RoTTeN1234

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2002
Beiträge
2.592
Reaktionspunkte
421
:confused:

Ich verfolg nun nicht jede News zu Watch Dogs, aber wie in vielen Spielen sind diese Einstellungen undokumentierte und per default deaktivierte Grafikeinstellungen. Diese wurden nicht getestet, noch gibt es seitens Ubisoft Support. Die Mod selbst habe ich noch nicht probiert, kann mir aber vorstellen, dass man hier eine sehr potente Grafikkarte benötigt, denn schon auf Ingame Einstellungen Ultra mit 4x TXAA lief es mit meiner GTX 780 OC manchmal etwas zäh.

D.h. hier wurde einfach ein Cut gemacht, die Einstellungen deaktiviert, da diese Features wohl nur ein Bruchteil der Käufer sinnvoll nutzen kann aufgrund der geforderten Hardware.

Empfinde ich jetzt nicht als wirklich schlimm oder gar Lüge.

Als ich den Text schrieb, hab ich die Mod bereits verwendet. Der "Einruch" betrug 1 FPS. Die Ausrede ist als nicht zählbar. Und ja es sieht deuitlich deutlich besser aus. Allerdings gibt es bei den Frontscheinwerfern der Autos ab und an ein Flackern, wenn ein anderes Auto vor ihnen fährt. Ich denke hier wurde klar deaktiviert, um den Unterschied zur Next Gen nicht so dramatisch ausfallen zu lassen ;)
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.879
Reaktionspunkte
6.053
Also ich hab es noch nicht getestet, nur Videos gesehen und das sah noch nicht wirklich rund aus ... z.B. dieser DoF Effekt, der ja in der Vanillaversion in den Zwischensequenzen durchaus verhanden ist, hat massiv rumgesponnen.

Mal war DoF aktiviert, mal nicht etc.

Ich hoffe am WE etwas Zeit finden zu können und die Mod selbst ausprobieren zu können ... ;)
 
Oben Unten