Was für einen Gamer Laptop soll ich nehmen

Yannick98

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.12.2013
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Was für einen Gamer Laptop soll ich nehmen

Hallo,
Mein Name ist Yannick und ich bin 15 Jahre alt und möchte nun in die ''GamerPcWelt'' einsteigen, aber ich habe keine Ahnung was da das beste wäre! Deswegen brauche ich eure Hilfe!!!
Ich habe mich schon etwas umgeschaut und bin auf diese Gamer Notebooks gekommen. (Mein Budget liegt bei ungefähr 1000€)

MEDIONshop Österreich | MEDION® ERAZER® X7825 (MD98413)

ACER V3-772G-54208G75MAKK 1113CZ 5X Notebooks ab 16,7 Zoll kaufen bei Saturn

Ich möchte damit z.B.: Battlefield 4 oder Call of Duty Ghosts Spielen.
Was hält Ihr davon oder kennt ihr andere Notebooks die Ihr mir empfählen könnt?

LG
Yannick
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Hallo,

*muss* es denn unbedingt ein Notebook sein? Mit 1000€ bekommst du einen Dektop PC, der dem Notebook weit überlegen ist.

(Oder beide NextGen Konsolen, die auch besser zum Spielen taugen. ;) )
 
TE
Y

Yannick98

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.12.2013
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Ich hätte am liebsten nen Gamer Laptop aber was könntest du Mir empfählen?
Danke für deine Hilfe!:)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.356
Reaktionspunkte
3.766
ernsthaft
Wenn man die Dinger nicht ständig mit sich rum schleppt oder unterwegs ist, hat man nur nachteile, angefangen davon das man nicht aufrüsten kann zu, ein sehr viel kleineren Bildschirm, bis hin zu weniger Leistung für´s Geld
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.785
Reaktionspunkte
5.981
Brauchst Du denn wirklich ein Notebook auch zum Spielen? Du bekommst nämlich für 500-600€ nen PC, der stärker als ein 1000€-Notebook ist, und falls Du zB für die Schule ein Notebook brauchst, reichen die restlichen 400€ für ein Officenotebook aus.


Wenn es wirklich unbedingt auch für Games das Notebook sein soll, dann wäre das medion MEDIONshop Deutschland | MEDION® ERAZER® X7825 (MD98413) deutlich stärker als das Acer. Das reicht dann auch für BF4 und Ghosts gut aus, siehe auch hier, das ist der dort verwendete Grafikchip NVIDIA GeForce GTX 770M - Notebookcheck.com Technik/FAQ die Werte für Ghosts und BF4 sind allerdings mit nur 1366x768 als Auflösung, d.h. auf dem Medion laufen die dann etwas langsamer.

Aber: das Medion kostet dann auch schon 1150€, dafür bekommst Du schon nen richtig guten PC UND ein Notebook mit ner ähnlichen Karte wie im Acer, mit dem Du unterwegs auch die meisten Games spielen kannst. Zwar nicht auf höheren Details, aber die "laufen".
 
TE
Y

Yannick98

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.12.2013
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Ok wenn ich einen Gaming PC kaufen würde. Was könntet ihr mir da empfehlen?
Um etwa 700-1000€
 

JoghurtWaldfruechte

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
860
Reaktionspunkte
37
Also, ganz grob:

CPU: Intel Core i5 4570 oder Intel Xeon E3 1230v3 (i7 ohne Grafikeinheit, mit Hyper threadig also 8 virtuellen Kernen) --> 160 bzw. 210€
Mainboard: z.b. Gigabyte H87-HD3 --> 80€
RAM: 8GB 1600 Mhz 12800U 1,5V --> 60€
Netzteil: Markenhersteller (bequiet, Corsair,...) 450-550W --> 60€
Gehäuse: nach Geschmack --> ab 40€
Laufwerk: DVD Brenner, z.b. LG --> 15€
Festplatte(n): 1TB HDD (Seagate Barracuda, 7200U/min) + SSD 120 GB(etwa Crucial M500) --> 50€+80€
Grafikkarte:AMD R9 280X --> 250€
Prozessorkühler: --> 20€
_____________
-----------------------
ca. 865 €

865 kommen raus, wenn man den Xeon einplant.
Natürlich kannst du eine größere SSD nehmen, oder eine bessere Grafikkarte. Im Grunde reicht so ein PC aber dicke...
Oder du brauchst vll ein Betriebssystem?
 
TE
Y

Yannick98

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.12.2013
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Welche Hersteller stellen fertige Gamerpc´s her?
Weil ich möchte nicht gerne selber einen zusammenbauen.

PS: Danke für eure Hilfe
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Wie Herb schon erwähnt hat. bei zB Hardwareversand. Die bauen dir den PC für 20€ zusammen.
Und zusätzlich hast du ja die volle Kontrolle, was später in deinem Rechner steckt. (Und endest nicht mit einem Core i7 und popeliger Grafikkarte.)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.356
Reaktionspunkte
3.766
Pfff, Hersteller
Das holt man sich vom Hardwareversender oder vom (richtigen) Computerladen wie Atelco, ansonsten hat man das gleiche Ding wie beim Laptop, viel Geld für nichts ausgegeben
 

JoghurtWaldfruechte

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
860
Reaktionspunkte
37
Du kannst dich an mir, Herbboy (besser Herbboy ;) ) und dem PC für 850 Euro orientieren, noch eine SSD hinzufügen, alles bei Hardwareversand in den Konfigurator packen und bei "Service" Zusammenbau auswählen.
Kostet zwanzig Euro, aber dann hast du einen kompletten PC mit dem Vorteil, dass gute Hardware drin ist, alles zusammenpasst und ausbalanciert ist.
Und nicht wie Enisra bzw svd anklingen ließen einen "Gamer PC" mit "ultrastarkem i7", 8GB Ram und ner GTX 550Ti oder AMD HD 7750 die dir dann auch noch als gamingtaugliche Hochleistungskarte verkauft wird....

Und wenn du zu teilen oder Sparpotential Fragen hast, immer her damit :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.785
Reaktionspunkte
5.981
Welche Hersteller stellen fertige Gamerpc´s her?
Weil ich möchte nicht gerne selber einen zusammenbauen.

PS: Danke für eure Hilfe

Richtige bekanntere "Hersteller" gibt es an sich kaum außer Acer, Asus, HP und Dell, und da bekommst Du oft viel zu wenig fürs Geld.

Es gibt auch Läden, die PCs selber als ne Art "Vorschlag" als Fertig-PC verkaufen, zB CSL hier über amazon CSL Speed 4506 Haswell - Intel Core i5-4670K 4x 3400: Amazon.de: Computer & Zubehör aber wenn Du da einfach selber bei einem Shop wie eben zB hardwareversand.de einen PC zusammenstellst und bauen LÄSST, kommt das günstiger bzw. Du bekommst mehr fürs Geld ODER kannst halt passender kaufen. Der verlinkte PC ist zB vom Preis her absolut okay - der PC für 850€ in dem verlinkten Special Fünf Gamer-PCs von 500 bis 1.100 Euro: Wer braucht da noch PS4 oder Xbox One? - 6 Gamer-PC als Konsolenalternative: Mittelklasse und Oberklasse für 700 und 850 Euro ist zum Beispiel sehr ähnlich. Die CPU ist etwas besser (ein Xeon, der wie ein core i7 ist und 8 "virtuelle" Kerne hat statt nur 4 wie der in dem Amazon-PC) und er kostet halt 50€ weniger, der Amazon-PC hat 8GB mehr RAM (was aber nix bringt) und wäre übertaktbar.

Wenn Du wirklich absolut einen PC haben willst, den ein Hersteller oder Shop SELBER "verantwortet", dann kannst Du den PC bei Amazon nehmen, dazu würd ich dann noch eine SSD mit 120GB nehmen (ca. 80€) und dort Windows draufinstallieren, was weitere ca 80€ kostet, falls Du nicht schon ne Lizanz hast.
 

JoghurtWaldfruechte

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
860
Reaktionspunkte
37
Auf ebay gäbe es sogar noch "bessere" vom P/L Verhältnis, auch neu.
Muss man halt sehen, wie es da mit Garantie und Gewährleistung ist... :)
 
Oben Unten