Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Trickmaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
345
Reaktionspunkte
0
Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Hallo,

diese Frage habe ich mir schon seit vorgestern gestellt, als ich auf "CNN" sah, wie mittlerweile schon der erste Inder in den USA Governeur von Louisiana wurde.
Heute habe ich auf "Phoenix" geschaltet und mir den SPD-Parteitag angeschaut. Ich sag's mal so: Ich konnte nur Menschen mit eindeutig entweder deutschen, polnischen, russischen, französischen, engländischen, österresischen oder schweizerischen möglischen Migrationshintergrund sehen. Von Menschen, die irgendwie spanischen, türkischen, portugiesischen oder gar afrikanischen oder asiatischen Hintergrund war überhaupt nichts zu sehen. das gibt es wahrscheinlich nur in Japan, der VR China, Russland (vielleicht), der Schweiz, Österreich und eben Deutschland.
Ich glaube, dass ist auch ein Beweis dafür was in DE nicht stimmt und warum so viele Menschen mit ausländischen Hintergrund wieder auswandern. Wäre es bloß in der Politik so, dann wäre es ja halb so schlimm, aber wohin ich auch sehe, machen die "Ausländer" die "Drecksarbeit" und kommen nur selten an normale Stellen.

Zurück zu meiner Frage: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund? :-o

Trickymaster
 

AchtBit

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.08.2004
Beiträge
732
Reaktionspunkte
0
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Trickmaster am 26.10.2007 14:53 schrieb:
Zurück zu meiner Frage: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund? :-o

Trickymaster

Die Merkel is wohl ne Deutsche?? :confused:
 

Zubunapy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.10.2006
Beiträge
4.716
Reaktionspunkte
17
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

AchtBit am 26.10.2007 14:55 schrieb:
Trickmaster am 26.10.2007 14:53 schrieb:
Zurück zu meiner Frage: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund? :-o

Trickymaster

Die Merkel is wohl ne Deutsche?? :confused:
Ja. Die Kommt so wie ich aus Südschweden.

Und übrigens: Wir hatten mal (so vor 74 Jahren) nen Östereicher. Ich glaube nicht, dass wir nen neuen brauchen :B
 

Fimbul

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.08.2003
Beiträge
703
Reaktionspunkte
23
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Ich konnte nur Menschen mit eindeutig entweder deutschen, polnischen, russischen, französischen, engländischen, österresischen oder schweizerischen möglischen Migrationshintergrund sehen.

Achso, polnisch, russisch, französisch, englisch, österr. od. schweizerisch ist also kein "eindeutig ausländischer Hintergrund" in der BRD?

und warum so viele Menschen mit ausländischen Hintergrund wieder auswandern.

Ach, ist das so? Und wenn ja, ist das nicht der Sinn bei einem Großteil der Asylverfahren? (Stichwort Rückführung von Kriegsflüchtlingen,..)

das gibt es wahrscheinlich nur in Japan, der VR China, Russland (vielleicht), der Schweiz, Österreich und eben Deutschland.

Bevor Du weiter solchen Schwachsinn schreibst, solltest Du besser recherchieren.

Nur mal 1min für BRD gegooglet:

Ekin Deligöz (Grüne) MdBundesrates
Cem Özdemi (Grüne)
Evrim Baba (Die Linke)
Gönül Glowinski (FDP)

Auch in Österreich haben wir durchaus "ausländische" Politiker.
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Trickmaster am 26.10.2007 14:53 schrieb:
Hallo,

diese Frage habe ich mir schon seit vorgestern gestellt, als ich auf "CNN" sah, wie mittlerweile schon der erste Inder in den USA Governeur von Louisiana wurde.
Heute habe ich auf "Phoenix" geschaltet und mir den SPD-Parteitag angeschaut. Ich sag's mal so: Ich konnte nur Menschen mit eindeutig entweder deutschen, polnischen, russischen, französischen, engländischen, österresischen oder schweizerischen möglischen Migrationshintergrund sehen. Von Menschen, die irgendwie spanischen, türkischen, portugiesischen oder gar afrikanischen oder asiatischen Hintergrund war überhaupt nichts zu sehen. das gibt es wahrscheinlich nur in Japan, der VR China, Russland (vielleicht), der Schweiz, Österreich und eben Deutschland.
Ich glaube, dass ist auch ein Beweis dafür was in DE nicht stimmt und warum so viele Menschen mit ausländischen Hintergrund wieder auswandern. Wäre es bloß in der Politik so, dann wäre es ja halb so schlimm, aber wohin ich auch sehe, machen die "Ausländer" die "Drecksarbeit" und kommen nur selten an normale Stellen.

Zurück zu meiner Frage: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund? :-o

Trickymaster


Cem Özdemir? Ich glaube "ausländischer" gehts fast nicht. Warum keine "Afrikaner" in der Politik zu finden sind? Vielleicht weil sie kein interesse daran haben? Vielleicht weil sie auch vom kulturrellem Hintergrund her nich das Bestreben haben Kanzler zu werden ?

Bin selbst politisch aktiv und muss sagen das es schon viele Migrationsmenschen gibt die auch politisch aktiv sind. Einen Afrikaner kenn ich nun auch nicht, aber das mag u.U. daran liegen das es hier in meiner GEgend nicht so viele gibt.
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Trickmaster am 26.10.2007 14:53 schrieb:
Zurück zu meiner Frage: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund? :-o

Trickymaster

Im Bundestag sitzen 5 türkischstämmige Politiker. Somit wäre deine Frage beantwortet
Ob das jetzt viel oder wenig ist und was das aussagt ist wiederrum eine ganz andere Frage.
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
14.992
Reaktionspunkte
1.681
Website
www.yours-media.de
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Man, in Berlin gibt's übelst viele "ausländische" Politiker...ich fange jetzt nicht mit Beispielen an, das haben 1. schon andere gemacht und 2. musst du dich einfach mal schlau machen...es gibt auf jeden Fall EINIGE. ;)
 

Bora

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2001
Beiträge
705
Reaktionspunkte
19
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Deutschland braucht einen schwulen Kanzler mit türkischem Migrationshintergund!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

natürlich gibt es auch deutsche politker mit ausländischer herkunft, nur müssen die halt (auch) nen dt. pass haben, zumindest für den bundestag, zudem sind die meisten bekannteren politiker auch eher mindestens 40-50, und da kommen natürlich eher volksangehörige in frage, die mind. 3. generation schon in D sind und schon so verwurzelt sind, dass sie auch mitglied einer gräßeren deutschen partei werden WOLLEN und zudem jahrelang zeit hatten, nach oben zu kommen. zudem sind die typsichen einwanderer der 50er/60er/70er jahre eher aus der "arbeiter"-schicht, und aus solchen familien kommen auch bei deutscher herkunft nicht grad viele politiker... und auch die sprech ist ein problem. die 50-70 jährigen, die nicht hier geboren sind, tun sich teilsweise imer noch so schwer, dass sie bei wahlen usw. letztenendes keine chance hätten. genau wie deutsche, die ihren starken akzent nicht ablegen können, die haben auch eher schlechte chancen.

zudem sehen "eingedeutschte" ausländer oft gar nicht mehr fremdländisch aus. daher fallen dir die vorhandenen "ausländischen" politiker sicher auch nicht so auf.

der bekannteste ist wohl cem özdemir: http://www.oezdemir.de/

der ist seit ein paar jahren erfolgreich dabei und inzwischen sogar im europäischen parlament für die grünen.

in köln sehr bekannt und erfolgreich lale akgün von der SPD: http://www.laleakguen.de/ sieht auch nicht unebdignt sehr türkisch aus, eher wie erika berger :B


und dass es keine oder kaum zB inder oder afrikaner gibt liegt aber ganz simpel daran, dass "solche" völker in D noch nicht lang genug vetreten sind, um hier schon dermaßen wurzeln geschlagen zu haben, dass es da relevant viele in der GROSSEN politik gibt. was man evtl. in absehbarer zeit mal erwarten kann wäre, dass ein sohn oder eine tochter eines schwarzen GIs mal in die politik kommt. aber solche länder wie zB kenia, senegal, kongo usw., die miesten von denen sind erst seit wenigen jahren hier, ahebn noch gar kein anrecht auf eine dt. staatsbürgwerschaft und sind zudem oft eher "flüchtlinge", also weder sozial noch intellektuell in der lage, in die politk zu gehen. da muss man erst auf deren kinder oder kindeskinder warten, vorher passiert da nix.

zudem müssen viele ausläönder erstmal ihre kultur in der den hintergrund stellen, bevor sie ansatzweise in der dt. politik fuß fassen können und wollen. zB nimm mal die CDU oder CSU - welcher mensch nicht christlichen glaubens geht denn in so eine partei...? ;)



@Bora: nee, D braucht einen schwulen dunkelhätigen türken jüdischen glaubens als kanzler :-D ;)
 

Fimbul

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.08.2003
Beiträge
703
Reaktionspunkte
23
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Bora am 26.10.2007 15:32 schrieb:
Deutschland braucht einen schwulen Kanzler mit türkischem Migrationshintergund!

..der im Rollstuhl sitzt! Wenn schon, dann richtig. :B
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Fimbul am 26.10.2007 15:35 schrieb:
Bora am 26.10.2007 15:32 schrieb:
Deutschland braucht einen schwulen Kanzler mit türkischem Migrationshintergund!

..der im Rollstuhl sitzt! Wenn schon, dann richtig. :B
Der in einer eingetragenen lebensgemeinschaft lebt...
 

alexgo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.01.2005
Beiträge
543
Reaktionspunkte
0
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Freaky22 am 26.10.2007 15:39 schrieb:
Fimbul am 26.10.2007 15:35 schrieb:
Bora am 26.10.2007 15:32 schrieb:
Deutschland braucht einen schwulen Kanzler mit türkischem Migrationshintergund!

..der im Rollstuhl sitzt! Wenn schon, dann richtig. :B
Der in einer eingetragenen lebensgemeinschaft lebt...

Und er ist freiberuflicher GEZ-Steuereintreiber und vertritt die Sache der Zeugen Jehovas!
 
A

aph

Gast
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Freaky22 am 26.10.2007 15:39 schrieb:
Fimbul am 26.10.2007 15:35 schrieb:
Bora am 26.10.2007 15:32 schrieb:
Deutschland braucht einen schwulen Kanzler mit türkischem Migrationshintergund!

..der im Rollstuhl sitzt! Wenn schon, dann richtig. :B
Der in einer eingetragenen lebensgemeinschaft lebt...

Naja, zumindest schwul und "eingetragene Lebenspartnerschaft" kriegen wir vielleicht schon 2009 oder 2014. :)
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.761
Reaktionspunkte
7.340
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

aph am 26.10.2007 16:07 schrieb:
Naja, zumindest schwul und "eingetragene Lebenspartnerschaft" kriegen wir vielleicht schon 2009 oder 2014. :)


steinmeier ist schwul?
da schau her, wer hätte das gedacht...
 

TBrain

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
3.468
Reaktionspunkte
0
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Bonkic am 26.10.2007 16:10 schrieb:
aph am 26.10.2007 16:07 schrieb:
Naja, zumindest schwul und "eingetragene Lebenspartnerschaft" kriegen wir vielleicht schon 2009 oder 2014. :)


steinmeier ist schwul?
da schau her, wer hätte das gedacht...

Ich könnte mir vorstellen, dass er Westerwelle meint :-o

edit: :-D
 
TE
T

Trickmaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
345
Reaktionspunkte
0
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

@Herbboy Na das ist doch mal eine ordentliche Antwort. Danke

Fimbul am 26.10.2007 15:04 schrieb:
Ich konnte nur Menschen mit eindeutig entweder deutschen, polnischen, russischen, französischen, engländischen, österresischen oder schweizerischen möglischen Migrationshintergrund sehen.

Achso, polnisch, russisch, französisch, englisch, österr. od. schweizerisch ist also kein "eindeutig ausländischer Hintergrund" in der BRD?

Sind 5 türkische Politiker viel? Müsst mir mal wirklich auf die Sprünge helfen bei wie vielen Politikern? =)

Schon mal was von Ethnolgie gehört? :rolleyes:
http://de.wikipedia.org/wiki/Germanische_V%C3%B6lker#St.C3.A4mme_zur_Zeitenwende

Alle aus diesen Ländern könnten so gut wie als Deutsche durchgehen, weswegen ich diese Menschen keinen eindeutigen Migrationshintergrund haben dürften. natürlich sind es auch Ausländer, dass diee aber früher einmal in nur einem Jahr einen deutschen Pass bekommen hätten brauche ich wohl nicht zu sagen.


Boesor schrieb:
Ob das jetzt viel oder wenig ist und was das aussagt ist wiederrum eine ganz andere Frage.
Mich interessiert aber genau diese Frage. =)
 

TBrain

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
3.468
Reaktionspunkte
0
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Trickmaster am 26.10.2007 16:18 schrieb:
Schon mal was von Ethnolgie gehört? :rolleyes:
http://de.wikipedia.org/wiki/Germanische_V%C3%B6lker#St.C3.A4mme_zur_Zeitenwende

Die Stämme zur Zeitenwende, lol Das hat natürlich ungemein viel mit der heutigen Situation zutun ^^

Alle aus diesen Ländern könnten so gut wie als Deutsche durchgehen, weswegen ich diese Menschen keinen eindeutigen Migrationshintergrund haben dürften.

Ähm eher nicht, wieso auch :-o Weil ihre Vorfahren vor 2000 Jahren aus den selben Volksstämmen kamen? Wohl eher nicht.
 

Wolf-V

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Trickmaster am 26.10.2007 14:53 schrieb:
...
Zurück zu meiner Frage: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund? :-o

Trickymaster
lt. statistischem bundesamt gab es (letzte aktuelle zahl) 2005 82,438 mio deutsche und 7, 289 mio ausländer, macht einen ausländeranteil von 8,8 %. Ausländer haben in deutschland grundsätzlich kein wahlrecht, können sich also auch an der volksvertretung nicht beteiligen.

von den übrig bleibenden ca. 75 mio deutschen sollen ca. 15 mio einen migrantenhintergrund, haben dass sind rund 20%

im deutschen bundestag sitzen aktuell 613 abgeordnete, statistisch gesehen müssten 122 abgeordneten einen migrantenhintergrund haben. darüber gibt es meines wissens aber keine statistik aber ich schätze es sind tatsächlich deutlich weniger und dass bedeutet dass die bürger mit migrantenhintergrund unterepräsentiert sind. andererseits sind es ja deutsche und weshalb soll man einen unterschied machen ob jemand von geburt an deutsch ist oder nicht. und welchen unterschied sollte das im leben bzw. in dem gesetztgebunsgverfahren haben?

aber sollte dich das wirklich interessieren empfehle ich, dich an den für dich zuständigen volksvertreter oder deine im bundestag vertene lieblingspartei zu wenden, der/die kann dann z.b. eine kleine anfrage stellen, die muss dann beantwortet werden.

und dass deiner meinung nach so wenig „deutsche“ ein „nichtdeutsches“ aussehen haben, liegt vielleicht zum einen daran, dass hier seit jahrhunderten die nationalitäten vermischt werden, es eben kein typisch deutsches aussehen gibt somit auch kein typisch ausländisches.

weshalb in anderen ländern die kulturelle vielfalt der bevölkerung höher ist, liegt zum einen daran, dass diese ländern keine massive säuberungsaktion in jüngerer vergangenheit hatten (das dritte reich hat vieles verändert), dass die anderen länder länger und oftmals mehr kolonien besetzt gehalten haben oder dass im fall der usa z.b. die einheimische bevölkerung fast ausgerottet worden ist und heutzutage fast nur noch ausländer in deren volksvertretung sitzen.

aber abschließend kann ich dir leider nicht weiterhelfen, und muss noch überlegen ob es mich interessiert oder ob die fragestellung nicht eher heißen müsste, ist die kulturelle vielfalt der bevölkerung in deutschland kleiner als in anderen ländern?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Wolf-V am 26.10.2007 17:55 schrieb:
von den übrig bleibenden ca. 75 mio deutschen sollen ca. 15 mio einen migrantenhintergrund, haben dass sind rund 20%

im deutschen bundestag sitzen aktuell 613 abgeordnete, statistisch gesehen müssten 122 abgeordneten einen migrantenhintergrund haben. darüber gibt es meines wissens aber keine statistik aber ich schätze es sind tatsächlich deutlich weniger und dass bedeutet dass die bürger mit migrantenhintergrund unterepräsentiert sind.
hab ich ja oben schon erläutert: es spielt ja mehr als nur herkunft eine rolle. nimm mal allein den sozialen status der meisten politker schon bevor sie in der politk waren, deren beruflichen und schulischen werdegang und auch deren elternhaus. da wäre es auch bei einem deutschen, der aus einer arbeiterfamilie stammt., unwahrscheinlich, dass er ein bekannter politiker wird. aber da zB fast alle türkischen, italienischen, griechischen usw. einwanderer ursprünglich nur arbeiter aus eher ländlichen regionen waren, die damals an sich nur temporär in D aushelfen sollten, sind deren söhne, die nun vom alter her politiker sein könnten, allein wegen der sozialen herkunft eher nicht politiker, genau wie es bei einem dt. aus einer arbeiterfamilie wäre.

wenn dann noch kulturelle dinge dazukommen (einige türkischen famileien wollen ganz einfach "türkisch" bleiben), dann ist es umso schwerer, überhaupt in eine halbwegs erfolgsversprechende partei reinzugehen, ohne sich selbst zu verleumnden...


und zu den "es müßten 122 sein..." : viele deutsche mit migrantenhintergrund sind ja "nur" dänen, schweden, belgier, franzosen, engländer oder auch vertriebene oder russlandeutsche, die dann natürlich nicht als "mit ausländischem ursprung" auffallen, und meine beiden beispiele oben zeigen türken, die auch nciht unbedingt sofort als türken auffallen würden.
 

The-Judger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.10.2007
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Weil sie es nicht wollen!!!

Trickmaster am 26.10.2007 14:53 schrieb:
Hallo,

diese Frage habe ich mir schon seit vorgestern gestellt, als ich auf "CNN" sah, wie mittlerweile schon der erste Inder in den USA Governeur von Louisiana wurde.
Heute habe ich auf "Phoenix" geschaltet und mir den SPD-Parteitag angeschaut. Ich sag's mal so: Ich konnte nur Menschen mit eindeutig entweder deutschen, polnischen, russischen, französischen, engländischen, österresischen oder schweizerischen möglischen Migrationshintergrund sehen. Von Menschen, die irgendwie spanischen, türkischen, portugiesischen oder gar afrikanischen oder asiatischen Hintergrund war überhaupt nichts zu sehen. das gibt es wahrscheinlich nur in Japan, der VR China, Russland (vielleicht), der Schweiz, Österreich und eben Deutschland.
Ich glaube, dass ist auch ein Beweis dafür was in DE nicht stimmt und warum so viele Menschen mit ausländischen Hintergrund wieder auswandern. Wäre es bloß in der Politik so, dann wäre es ja halb so schlimm, aber wohin ich auch sehe, machen die "Ausländer" die "Drecksarbeit" und kommen nur selten an normale Stellen.

Zurück zu meiner Frage: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund? :-o

Trickymaster


Die Frage wäre eigentlich einfach und schnell erklärt:
Es herrscht in Europa noch immer ein gewisses Maß an Nationalismus.
Besonders Andersartigkeit in Kultur, Sprache und Religion wird in Politik und Wirtschaft nicht gerne gesehen.

USA ist da anders, obwohl die dort radikaler sind im Erreichen Ihrer Ziele (siehe den 11.September und den daraus resultierenden Anfang vom Ende der amerikanischen Vorherrschaft auf dem Planeten, der im Nahen Osten began und auch beendet sein wird). :finger: läßt man auch Immigranten Chancen in Wirtschaft und Politik. Zumindest fast jeder erhält die Chance.

Daß so viele Leute auswandern aus Deutschland ist auch nicht schwer zu erklären.
Alles verändert sich!
Besonders ins Negative. ;(
Polizeistaatsähnliche Gesetzesgründungen, welche auch teils verabschiedet wurden, Preissteigerungen wo es nur geht, dadurch eine deutlich sinkende Lebensqualität im Lande, Arbeitsplatzverlust wegen nicht erwähnenswerter niederer Gründe, welche Manager im Hirn haben; und aus alledem wächst auch die Wut bei den Bürgern. Der eine oder andere wird deshalb die NPD demnächst wählen, der andere nichts und der andere wird noch immer nicht durchgeblickt haben was in der Politik vor sich geht und voller Hoffnung die Kreuzchen bei der nächsten Wahl einer anderen Partei geben, welche die besten Versprechen macht. :$
Aber da gibt es noch eine kleine Gruppe von Personen, nämlich Inländer, welche sich ganz ins Ausland absetzen können. So viele sind es nicht, da dies auch sehr kostspielig ist.

LG
 
TE
T

Trickmaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
345
Reaktionspunkte
0
AW: Weil sie es nicht wollen!!!

Vielen Dank für eure Antworten. Wisst ihr, jetzt wo ich eure Kommentare gelesen habe stört mich diese Tatsache eigentlich nicht mehr. Solange die Politiker wirklich das ganze Volk vertreten bin ich zufrieden. :top:

Daran zweilfe ich aber ab und zu mal. Die Korruptesten Länder der Welt: Deutschland liegt auf Platz 16 (von 179) mit 7,8 CPI-Punkten.

Danke nochmals
 

orca26

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.05.2007
Beiträge
1.110
Reaktionspunkte
0
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Zubunapy am 26.10.2007 14:58 schrieb:
AchtBit am 26.10.2007 14:55 schrieb:
Trickmaster am 26.10.2007 14:53 schrieb:
Zurück zu meiner Frage: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund? :-o

Trickymaster

Die Merkel is wohl ne Deutsche?? :confused:
Ja. Die Kommt so wie ich aus Südschweden.

Und übrigens: Wir hatten mal (so vor 74 Jahren) nen Östereicher. Ich glaube nicht, dass wir nen neuen brauchen :B

Ja LOL! lass blos die Ösis hier raus :)

Ne im ernst unsere Politiker könnten aber alle Ausländer sein so sehr sie sich um Ausländer kümmern und so wenig sie für uns Deutsche tun ;(
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Weil sie es nicht wollen!!!

Trickmaster am 27.10.2007 19:03 schrieb:
Daran zweilfe ich aber ab und zu mal. Die Korruptesten Länder der Welt: Deutschland liegt auf Platz 16 (von 179) mit 7,8 CPI-Punkten.

Danke nochmals

16. von 179 ist jetzt aber auch nicht so schlecht, man kann ja nicht gerade davon reden das D ein korruptes Land wäre.
 

TBrain

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
3.468
Reaktionspunkte
0
AW: Weil sie es nicht wollen!!!

Boesor am 27.10.2007 19:25 schrieb:
Trickmaster am 27.10.2007 19:03 schrieb:
Daran zweilfe ich aber ab und zu mal. Die Korruptesten Länder der Welt: Deutschland liegt auf Platz 16 (von 179) mit 7,8 CPI-Punkten.

Danke nochmals

16. von 179 ist jetzt aber auch nicht so schlecht, man kann ja nicht gerade davon reden das D ein korruptes Land wäre.

Er dachte wohl, das das ein Ranking der korruptesten Länder der Welt wäre, und Platz 1 das korrupteste ist.

Es ist aber genau umgedreht. Platz 1 = am wenigsten korrupt; Platz 179 = am korruptesten.

Klick
 
TE
T

Trickmaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
345
Reaktionspunkte
0
AW: Weil sie es nicht wollen!!!

Jo. habe die zahlen verdreht. Dann ist DE ja noch ziemlich ziemlich gut. Ich dachte schon.. Dänemark kann doch nicht das korrupteste Land weltweit sein.
:B :-D
 

eXitus64

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.05.2005
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
3
AW: Weil sie es nicht wollen!!!

Trickmaster am 27.10.2007 19:03 schrieb:
Vielen Dank für eure Antworten. Wisst ihr, jetzt wo ich eure Kommentare gelesen habe stört mich diese Tatsache eigentlich nicht mehr. Solange die Politiker wirklich das ganze Volk vertreten bin ich zufrieden. :top:

Daran zweilfe ich aber ab und zu mal. Die Korruptesten Länder der Welt: Deutschland liegt auf Platz 16 (von 179) mit 7,8 CPI-Punkten.

Danke nochmals


ich versteh ehrlich gesagt nicht was du willst? und wenn es nur deutsche politiker geben würde, wäre es auch egal (immerhin leben wir in DE^^). und das im bundestag ausländische politiker vertreten sein MÜSSEN um den ausländisch mitbürgern was auch immer beweisen zu wollen, find ich irgendwie nicht verständlich :rolleyes:
 
S

Sakizopa

Gast
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Trickmaster am 26.10.2007 14:53 schrieb:
Hallo,

Zurück zu meiner Frage: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund? :-o

Trickymaster

Welcher nichtstudierte Mensch gleich welcher Abstammung hätte mal Lust, deutscher Politiker zu werden?
Neulich war ich im Zoo und ehh ..
habe Psychologie von deutschen Affen aus dem Ausland besucht.

Einfach nur so.
Grüße
S.
 

orca26

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.05.2007
Beiträge
1.110
Reaktionspunkte
0
AW: Weil sie es nicht wollen!!!

eXitus64 am 28.10.2007 00:17 schrieb:
Trickmaster am 27.10.2007 19:03 schrieb:
Vielen Dank für eure Antworten. Wisst ihr, jetzt wo ich eure Kommentare gelesen habe stört mich diese Tatsache eigentlich nicht mehr. Solange die Politiker wirklich das ganze Volk vertreten bin ich zufrieden. :top:

Daran zweilfe ich aber ab und zu mal. Die Korruptesten Länder der Welt: Deutschland liegt auf Platz 16 (von 179) mit 7,8 CPI-Punkten.

Danke nochmals


ich versteh ehrlich gesagt nicht was du willst? und wenn es nur deutsche politiker geben würde, wäre es auch egal (immerhin leben wir in DE^^). und das im bundestag ausländische politiker vertreten sein MÜSSEN um den ausländisch mitbürgern was auch immer beweisen zu wollen, find ich irgendwie nicht verständlich :rolleyes:

Dito :top: :)
 

Wolf-V

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Herbboy am 26.10.2007 18:06 schrieb:
hab ich ja oben schon erläutert: es spielt ja mehr als nur herkunft eine rolle. nimm mal allein den sozialen status der meisten politker schon bevor sie in der politk waren, deren beruflichen und schulischen werdegang und auch deren elternhaus. da wäre es auch bei einem deutschen, der aus einer arbeiterfamilie stammt., unwahrscheinlich, dass er ein bekannter politiker wird. aber da zB fast alle türkischen, italienischen, griechischen usw. einwanderer ursprünglich nur arbeiter aus eher ländlichen regionen waren, die damals an sich nur temporär in D aushelfen sollten, sind deren söhne, die nun vom alter her politiker sein könnten, allein wegen der sozialen herkunft eher nicht politiker, genau wie es bei einem dt. aus einer arbeiterfamilie wäre.
na so ganz richtig ist die annahme aber nicht. grundsätzlich kann jeder politiker werden, es kommt nur darauf an wie klar und mit welchem ideal man das verfolgt. sicher richtig dass menschen mit priviligierten hintergrund besser chancen haben, dass ist aber in deutschland (und in vielen anderen ländern) in allen beruflichen bereichen so. nimm ex-außenminister joschka fischer. sohn eines ungarischdeutschen metzgers, schule nicht abgeschlossen, keine ausbildung, also da ist sozusagen garnichts vorhanden. oder gerhard schröder: mutter kriegswitwe, familie arm, volksschulabschluss (später abitur nachgeholt) erster beruf bauhilfsarbeiter. oder müntefering, sohn eines landwirt, volksschulabschluss. oder steinmeier (vater tischler, mutter fabrikarbeiterin) usw. usf. also unbekannt sind die nicht wirklich ;) die soziale herkunft macht einiges einfacher, aber gerade in der politik tummeln sich nicht wenige jetzt "bekannte", denen du oben eine chance absprichst.

Herbboy am 26.10.2007 18:06 schrieb:
wenn dann noch kulturelle dinge dazukommen (einige türkischen famileien wollen ganz einfach "türkisch" bleiben), dann ist es umso schwerer, überhaupt in eine halbwegs erfolgsversprechende partei reinzugehen, ohne sich selbst zu verleumnden...
die wahl der partei ist sicher wichtig, aber auch sinn der sache, dass man nicht irgendwo hingeht. für welche positionen man dann mehrheiten bekommt, bestimmt dann das volk, diese position muss aber nicht immer so vollangepasst sein, wenn auch andere sie wollen.

Herbboy am 26.10.2007 18:06 schrieb:
und zu den "es müßten 122 sein..." : viele deutsche mit migrantenhintergrund sind ja "nur" dänen, schweden, belgier, franzosen, engländer oder auch vertriebene oder russlandeutsche, die dann natürlich nicht als "mit ausländischem ursprung" auffallen, und meine beiden beispiele oben zeigen türken, die auch nciht unbedingt sofort als türken auffallen würden.
deshalb meinte ich ja auch, dass im grunde genommen jeder deutsche einen migrantenhintergrund hat, je nachdem wie weit man zurückgeht. und jemandes eltern dänisch oder afghanisch sind, macht für mich keinen unterschied, beiden haben einen "aktuellen" migrantenhintergrund. bin eh der meinung, dass so eine kulturelle mischung für dieses land nur gut sein kann.
 

balrog

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.08.2002
Beiträge
308
Reaktionspunkte
0
AW: Warum gibt es eigentlich keine deutschen Politiker mit eindeutigen ausländischen Hintergrund?

Da hinten rechts sitzt ein Politiker der aussieht als würde seine Familie nicht seit Generationen in Deutschland leben. Bin gerade zu faul den Namen rauszusuchen, aber da hast du deinen Politiker mit Migrationshintergrund.
http://www.youtube.com/watch?v=AFuwOJvkz-E
 
Oben Unten