Warface: Cryteks Free2Play-Shooter ab sofort auf Steam erhältlich

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.142
Reaktionspunkte
980
Jetzt ist Deine Meinung zu Warface: Cryteks Free2Play-Shooter ab sofort auf Steam erhältlich gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Warface: Cryteks Free2Play-Shooter ab sofort auf Steam erhältlich
 
T

thinkofthechildren

Guest
CLientseititg kann ich keine großen Probleme berichten, allerdings lässt die Server-Performance des öfteren zu wünschen übrig. Aber das ist nicht mal das größte Problem. Das größte Problem ist, das alles unausgegohren wirkt. Das Sound und Grafikdesign ist schwach, der PvE Modus hat für neue Spieler nicht wirklich was zu bieten (pro Tag nur eine bis max zwei Karten die man rauf und runter "grinden" darf) und der PvP Modus ist auch undurchdacht, von anderen Spielen zusammen-"geliehen" und Hacker trifft man auch nicht gerade selten (obwohl das besser wurde). Ich habs einige Zeit gespielt aber der Grind war für mich irgendwann einfach unerträglich, zumal es einfach nichts zu tun gibt. Wenn man gefallen am PvP Modus findet dann gehts vielleicht, aber für mich ist das einer der schlechtesten Shooter auf dem Markt. Selbst Blacklight Retribution ist in jeder Beziehung besser und hat vor allem das bessere/fairere Bezahlmodel.

Wer fundiertere Kritiken sucht: einfach mal googeln. Es gibt diverse die erst vor wenigen Monaten veröffentlicht wurden, insbesondere auf privaten Blogs. Die sind stellenweise ein wenig lang aber sehr aufschlussreich. Und geändert hat sich in der Zwischenzeit auch nichts. Das hier ist nur der letzte, verzweifelte Versuch die Server am laufen zu halten. Eigentich schade, die Idee dahinter war/ist gut. Nur die Umsetzung ist total grottig.
 
Oben Unten