Valkyria Chronicles: PC-Version mit ersten Patch erschienen

MichaelBonke

Autor
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.122
Reaktionspunkte
62
Jetzt ist Deine Meinung zu Valkyria Chronicles: PC-Version mit ersten Patch erschienen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Valkyria Chronicles: PC-Version mit ersten Patch erschienen
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.140
Reaktionspunkte
6.863
der artstyle ist einfach atemberaubend. :X
eines der schönsten spiele überhaupt.
und der port scheint auch gelungen zu sein, was man so hört.
 

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
2.845
Reaktionspunkte
1.098
Wird es dazu auch einen Testbericht geben?
So ein schickes Spiel muss man doch einfach mal hervorheben ;)
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.140
Reaktionspunkte
6.863
Wird es dazu auch einen Testbericht geben?
So ein schickes Spiel muss man doch einfach mal hervorheben ;)

ist halt schon witzig; alle welt schreit nach etwas 'anderen' spielen.
dann kommt mal so was wie valkyria chronices und es interessiert offenbar keine sau.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.888
Reaktionspunkte
6.054
Nur weil es 'anders' ist, muss es doch nicht gleich die Massen ansprechen?! :confused:

Trailer und Screenshots lassen mich kalt, um ehrlich zu sein. :|
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.140
Reaktionspunkte
6.863
Nur weil es 'anders' ist, muss es doch nicht gleich die Massen ansprechen?! :confused:

dass valkyria chr. kein massentaugliches spiel (schon gar nicht im westen) ist, ist mir schon klar. ;)
aber dass sich, den kommentaren nach zu urteilen, wirklich (fast) niemand dafür zu interessieren scheint, finde ich schon ein wenig traurig.

natürlich ist der grafikstil nicht jedermanns sache, aber er ist immerhin ein alleinstellungsmerkmal.
zumal auch das eigentliche spiel dahinter ja richtig richtig gut sein soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.439
Reaktionspunkte
2.501
Nur weil es 'anders' ist, muss es doch nicht gleich die Massen ansprechen?! :confused:

Trailer und Screenshots lassen mich kalt, um ehrlich zu sein. :|


Mich ehrlich gesagt auch.
Kann dem Asia-Look einfach nichts abgewinnen.


Ehrlich gesagt, ging mir das früher auch so und ich wollte auch keines dieser Spiele spielen, allein, weil mir der Stil nicht gefallen hat.
Ich habe dann auf Empfehlung von nem Kumpel aber mal FF IX ausprobiert, und das fand ich eigentlich sehr gut gelungen. Hab mir auch noch VII und VIII geholt, welche ich jedoch noch nicht gespielt habe.
Was mir aber auch sehr gut gefällt, sind Persona 4 Golden und Ni No Kuni und Bravely Default - alles Hammerspiele, die ich fast versäumt hätte, nur weil mich anfangs der Stil nicht wirklich angesprochen hat.
Mittlerweile mag ich auch den ziemlich gern und der erinnert mich auch an diverse Zeichentrickserien aus meiner Kindheit.

Finde es eigentlich auch schade, wenn man bestimmte Spiele zur Gänze ausklammert, nur weil einem der Stil nicht sonderlich gefällt - ich weiß, es ist schwer, etwas zu spielen, was einem auf den ersten Blick nicht gefällt, aber ab und zu lohnt es sich dann doch, wenn man über seinen Schatten springt, um etwas neues auszuprobieren.

Und was Bonkic gesagt hat, stimmt eigentlich schon auch - es wird ewig und 3 Tage kritisiert, dass nix neues kommt und wenn mal ein anderes Spiel kommt, interessierts - fast - keine smileys-pig-710558.gif
Es muss deswegen ja nicht gleich die Massen ansprechen.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.140
Reaktionspunkte
6.863
asia-style ist ja auch nicht gleich asia-style.
ich bin kein besondere manga- oder anime-fan, hab eigentlich nicht mal ahnung davon.
zb finde ich diese boygroup-charaktere von tetsuya nomura mitunter wirklich richtig scheußlich.

FFXVJune224NewArt610.jpg

valkyria chronicles mit seinem aquarell-stil (?) gefällt mir hingegen wirklich ausgesprochen gut.
das alles ist natürlich komplett irrelevant, wenn das eigentliche spiel nix taugt. ;)
 

wolfsstolz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2013
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Auch wenn das Thema nun bereits älter ist, ich liebe RPGs, Spiele zu 90% nur RPGs, wobei ich jedoch einen Anfall bekomme ist, das bei fast allen RPGs die deutsche Lokalisierung fehlt, als wenn das so schwer wäre wenn wenigstens deutsche Untertitel hinzu zu fügen, da ist es natürlich wesentlich einfacher, zu behaupten das RPGs auf dem deutschen Markt nicht verkauft werden. Natürlich würden diese verkauft, wie soll man jedoch bei Jugendlichen das Interesse an RPGs wecken, wenn es kaum deutsche RPGs gibt? Ein Gamer wird mit 20 kaum anfangen seine Liebe dafür zu entdecken. Ich habe die ersten FF Teile mit 14 gespielt, wären die alle auf Englisch gewesen würde ich heute wahrscheinlich nur Shooter spielen. Es ist traurig, das große RPG Publisher so gut wie kaum Games lokalisieren (NIS America oder ähnliche), dafür aber den vollen Preis verlangen. Würden die Publisher die english sprachige Lokalisierung komplett wegfallen lassen (Sprache in Japanisch) dafür dann aber eine deutsche Lokalisierung mit Untertiteln bringen dann könnten sie noch Geld sparen, einfach zu sagen "der Markt" in Deutschland wäre nicht da ist billig!
Nintendo Konsolen werden eigentlich nur gekauft, weil es dort noch RPGs mit Lokalisierung gibt, bei PS4 oder Xbox one scheint dies zu kostenintensiv. Früher oder später werden RPGs gar nicht mehr für den deutschen Markt erscheinen, weil das Interesse immer mehr sinkt. Beispiel dafür ist z.B. Square Enix, wie kann man so selten dämlich sein als so großer Publisher und ein Spiel wie "star ocean 5" plötzlich nur noch in Englisch releasen und sich dann wundern wenn das Game nicht gekauft wird. Anschließend wird die Produktion wegen mangels am Erfolg Komplett eingestellt. Danke Square Enix, viele hätten es gekauft wenn sie es sprachlich verstehen würden, deshalb aber eine komplette Serie einzustellen ist traurig.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.140
Reaktionspunkte
6.863
komisch, ich hab mir in meiner kindheit noch "die mühe", eigentlich war es spaß, gemacht, auch englischsprachige spiele trotz damals noch bestehender sprachbarriere zu spielen und natürlich auch die texte zu verstehen. ich denke da insbesondere an die sierra-adventures oder auch an ff 3 / 6, mein erstes final fantasy.
 

JohnCarpenter1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2013
Beiträge
2.321
Reaktionspunkte
689
der artstyle ist einfach atemberaubend. :X
eines der schönsten spiele überhaupt.
und der port scheint auch gelungen zu sein, was man so hört.
Ich hatte das Spiel anfangs sehr gemocht. Irgendwann kam ich dann aber an einen Punkt, wo die Ereignisse sehr augenscheinlich gescriptet sind und das Spiel die gelernten Strategien nicht zuläßt. Man wird da in den festen Ablauf gepreßt, oder kommt nicht weiter. (Ich glaube, das war die "Azure Witch" die beim ersten Auftauchen unbesiegbar ist und relativ beliebig alles niederstreckt.)
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.291
Reaktionspunkte
6.918
dass valkyria chr. kein massentaugliches spiel (schon gar nicht im westen) ist, ist mir schon klar. ;)
aber dass sich, den kommentaren nach zu urteilen, wirklich (fast) niemand dafür zu interessieren scheint, finde ich schon ein wenig traurig.
Tja, ist leider Realität. Obs dir nun schmeckt oder nicht. :-D


Gesendet von meinem 6070K mit Tapatalk
 

Booman90

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2015
Beiträge
128
Reaktionspunkte
15
komisch, ich hab mir in meiner kindheit noch "die mühe", eigentlich war es spaß, gemacht, auch englischsprachige spiele trotz damals noch bestehender sprachbarriere zu spielen und natürlich auch die texte zu verstehen. ich denke da insbesondere an die sierra-adventures oder auch an ff 3 / 6, mein erstes final fantasy.

Ging mir genauso. Mein erstes englisches JRPG war Breath of Fire IV. Bis zu einem gewissen Zeitpunkt liefs ganz gut aber irg wann musste man eine Art Quiz machen um weiter zu kommen, was sich aber auch glaube bei jedem neuen Versuch in einigen Teilen geändert hat. :) Wenn ich mich recht ersinne, waren glaube ich auch einige Nintendo 64 Spiele auf englisch(nich nur JRPGs).
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.306
Reaktionspunkte
3.780
Website
rpcg.blogspot.com
Die Publisher wägen halt ab, wie groß die Verkaufschancen auf einem Markt sind und ob sich der Lokalisationsaufwand lohnt. Wobei es schon ein ziemliches Luxusproblem ist, sich über Englisch zu beklagen. Was ist mit den ganzen Spielen auf dem japanischen und chinesischem Markt, die nicht mal das bekommen? Und da reden wir gerade in der Vergangenheit von nicht mal unbekannten Titeln wie die erste FATE Trilogie oder einigen Frühwerken von Hideo Kojima.

Der Punkt ist tatsächlich, auch eine Lokalisation wird an den Verkaufszahlen nicht viel ändern, der asiatische Stil hat seine Fans hier aber schreckt einen Großteil der Spieler auch ab. Ich war erschrocken, als ich mal die Verkaufszahlen irgendeines Tales of... Spieles vor einiger Zeit gesehen habe, das waren mal gerade 200.000 Stück im Westen und das ist eines der bekanntesten JRPG Franchises überhaupt.
 
Oben Unten