unterschied atx und btx

autopilot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.02.2007
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
griass eich.
hab ma bei dell einen xps 710 bestellt. der is glaub i ned so schlecht, hat aber a btx kühlung. mei frage: auf was muss i da aufpassn wenn i aufrüsten sollt. hab z.b. a nforce 590 sli drinnen, das werd i irgendwann tauschen müssen. wär super wenn mir da wer helfen könnt.
 

dude999

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
autopilot am 22.02.2007 09:06 schrieb:
griass eich.
hab ma bei dell einen xps 710 bestellt. der is glaub i ned so schlecht, hat aber a btx kühlung. mei frage: auf was muss i da aufpassn wenn i aufrüsten sollt. hab z.b. a nforce 590 sli drinnen, das werd i irgendwann tauschen müssen. wär super wenn mir da wer helfen könnt.
Man sollte am besten keine Hauptplatinen/Grafikkarten mit Passiver Heatpipe Kühlung einbauen, da bei BTX alles auf dem kopf steht (z.b. Die PCI Slots sind oben, der prozessor unten). Da zum Beispiel Mainboard-Heatpipe Kühlungen eine Spezielle flüssigkeit (glaube ich) in den heatpipes haben, steigt dort die Warme Flüssigkeit hinauf in den kühlkörper, während die gekühlte Flüssigkeit absteigt. Ist dann das Mainboard auf den Kopf gestellt, versagt die Kühlung kläglich ;)
mfg
dude999
 
TE
A

autopilot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.02.2007
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
ok, danke. aber grundsätzlich kann i jedes mainbord bzw. graka einbauen. seh i des richtig??
 

dude999

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
autopilot am 22.02.2007 11:03 schrieb:
ok, danke. aber grundsätzlich kann i jedes mainbord bzw. graka einbauen. seh i des richtig??
Man sollte halt besser mainboards ohne Heatpipe kühlung einbauen. Genauso mit der Graka.
mfg
dude999
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.877
Reaktionspunkte
1.784
Ort
48°09´N,11°35´O
dude999 am 22.02.2007 11:15 schrieb:
autopilot am 22.02.2007 11:03 schrieb:
ok, danke. aber grundsätzlich kann i jedes mainbord bzw. graka einbauen. seh i des richtig??
Man sollte halt besser mainboards ohne Heatpipe kühlung einbauen. Genauso mit der Graka.
mfg
dude999

Also das wär mir neu dass da ne Flüssigkeit drin wär und man deshalb ein Mainboard nicht "andersrum" montieren sollte... :confused:
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.124
Reaktionspunkte
732
Ort
Bern
Chemenu am 22.02.2007 11:22 schrieb:
Also das wär mir neu dass da ne Flüssigkeit drin wär und man deshalb ein Mainboard nicht "andersrum" montieren sollte... :confused:
das ist aber so.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.124
Reaktionspunkte
732
Ort
Bern
Chemenu am 22.02.2007 11:28 schrieb:
Is das bei CPU-Kühlern auch so?
Ich dachte immer das wär massives Kupfer... :-o
es geht nur um die heatpipes und wenn du denkst, eine pipe wäre aus reinem kupfer, dann verstehst du das wort "pipe" nicht. das sind röhrchen.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.877
Reaktionspunkte
1.784
Ort
48°09´N,11°35´O
HanFred am 22.02.2007 11:29 schrieb:
Chemenu am 22.02.2007 11:28 schrieb:
Is das bei CPU-Kühlern auch so?
Ich dachte immer das wär massives Kupfer... :-o
es geht nur um die heatpipes und wenn du denkst, eine pipe wäre aus reinem kupfer, dann verstehst du das wort "pipe" nicht. das sind röhrchen.

Ja ich meinte ja auch CPU-Kühler mit Heatpipes...

Ich dachte halt bei einer Heatpipe geht es nur darum die Wärme mittels eines geeigneten Materials, also z.B. Kupfer" abzuführen.
Das in den Heatpipes eine Flüssigkeit zirkuliert, daran hätte ich nie gedacht, da die Flüssigkeit ja in der selben Röhre hin- und wieder zurückfließen muss... stelle mir das irgendwie ineffizient vor....

Aber na gut...
 
R

ruyven_macaran

Guest
autopilot am 22.02.2007 11:03 schrieb:
ok, danke. aber grundsätzlich kann i jedes mainbord bzw. graka einbauen. seh i des richtig??

jedes btx mainbord.

also so gut wie gar keins.

es gab schon in der vergangenheit fast keine retail-btx bords, nachdem intel sich wieder von dem standard abgekehrt hat, ist davon auszugehen, dass es ein reiner oem-standard bleibt, der nur von großserien produzenten wie dell genutzt wird/wurde.

das mit "auf dem kopf" ist schwachsinn.
viele leute verwechseln btx mit inverted atx, da bei beiden das mainbord auf der linke gehäuseseite montiert wird.
allerdings ist bei btx auch das mainbord umgekehrt aufgebaut - d.h. obwohl das bord auf der falschen seite liegt, sind die karten immer noch unten und der rest oben.
viel atx und btx kompatiblen gehäuse sind aber primär auf atx ausgerichtet, d.h. das mainbord ist auf der rechten seite montiert und wenn man da dann ein btx bord reinbaut, dann würde das auf dem kopf stehen. (also karten oben, cpu unten)
ist aber auch egal, da bei btx die position des chipsatzes vorgeschrieben ist: hinter der cpu, im luftstrom des kühlers.
da braucht man also gar keine heatpipes, da dass eh die beste stelle im gehäuse ist, um die wärme abzuführen.

egal. zurück zur frage:

an bords könntest du also alle btx einbauen, wenn du btx-bords kriegen würdest, was nicht der fall ist. (eher möglich wäre, dass du dir in nem jahr oder so ein btx/atx bord holst und dann irgendwann ein atx bord reinbaust)

grafikkarten kannst du auch quasi alle nehmen, es gibt nur zwei sachen zu beachten, da die grafikkarten tatsächlich "auf dem kopf stehen", also die vorderseite mit der gpu der cpu zugewandt ist:

-2 slotkarten nutzen bei atx den grafikkartenslot und den nächsten slot in richtung der vorderseite der grafikkarte. wenn bei einem btx bord der grafikkartenslot aber ganz oben liegt, dann gibt es schlicht keinen weitern slot in richtung der vorderseite - karten mit dual-slotblech lassen sich also gar nicht erst einbauen, karten mit dual slot kühler und single slot slotblech sollten einen kühler besitzen, der nicht auf entlüftung durch die zweite slotöffnung setzt. außerdem ist da zu beachten, das mainbordteile im weg sein können.

-karten mit heatpipes auf der rückseite (z.b. viele high-end passive karten) könnten temperaturprobleme bekommen:

tatsächlich befindet sich in heatpipes eine flüssigkeit zur wärmeübertragung und auch wenn z.t. techniken zum einsatzkommen, um diese auch ohne schwerkraft zurück zur wärmequelle zu befördern, so geht das entgegen der schwerkraft schwerer, als mit der schwerkraft.
außerdem kann man sich nicht drauf verlassen, dass solche techniken verwendet werden (die pipes werden dadurch nicht nur teurer sondern haben auch eine geringere maximalleistung) - und dann ist die kühlung nicht nur gering, sondern schlicht inexistent.

karten mit kühlern auf der vorderseite sind dagegen sicher, auch wenn sie heatpipes verwenden (z.b. gf 7900gtx):
die pipes müssen schon bei normaler atx-einbauanlage wärme von oben nach unten und entsprechend flüssigkeit von unten nach oben transportieren, d.h. sie sind zum einen ein relativ lage unabhängiger typ und zum anderen werden sie durch die überkopfposition in einem btx system sogar unterstützt.


p.s:
was ebenfalls nicht in btx systeme passt:
nicht-btx kühler.
btx hat andere befestigungspunkte, andere abmessungen und vor allem ein aufwendiges kühlkonzept, dass den cpu-kühler mit einschließt. nimmt man nen anderen kühler, kann nicht nur dessen montage probleme bereiten sondern auch die kühlung weiterer komponenten leiden
 
Oben Unten