Ubisoft schließt Server von Might & Magic 10 und sperrt Käufer von DLCs aus

Maria Beyer-Fistrich

Brand / Editorial Director
Mitglied seit
02.05.2011
Beiträge
294
Reaktionspunkte
240
Jetzt ist Deine Meinung zu Ubisoft schließt Server von Might & Magic 10 und sperrt Käufer von DLCs aus gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Ubisoft schließt Server von Might & Magic 10 und sperrt Käufer von DLCs aus
 

shaboo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
406
Ist halt mal wieder ein Lehrbeispiel für all diejenigen, die meinen, DRM-freie Software hätte keine Existenzberechtigung. Wie Ubisoft wieder einmal zeigt, ist es eben nicht so, dass sich da irgendeiner darum kümmert, ein Spiel und dessen Singleplayer-Content nach dem Abschalten von Servern in halbwegs spielbarer Form zu hinterlassen ...
 

AlBundyFan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
498
Reaktionspunkte
108
und genau deshalb mag ich "always online" - spiele nicht. der betreiber hat keine lsut mehr und das spiel ist für'n hugo obwohl man es gekauft und dafür bezahlt hat.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, ich vermute da mal stark, dass Ubisoft die Sache mit dem Add-On technisch gesehen nicht auf dem Schirm hatte und dafür noch nen Patch bringen wird.
 

RoteRosen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2020
Beiträge
453
Reaktionspunkte
113
Wo ist das Problem? Crack drauf, fertig...
Ist ja noch nicht einmal verboten solange man das Spiel selbst besitzt, von daher.

Aber ja, ein Unding sowas. Denke aber mal, dass wenn genug Leute Stunk machen (und hier sehe ich die Redaktionen im Zugzwang, aber die werden wahrscheinlich den Teufel tun) Ubi-Soft da einen Patch nachschieben wird, wie Herbboy auch schon erwähnte. Kann ja wirklich einfach eine technische Panne gewesen sein, die keine auf dem Schirm hatte.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.042
Reaktionspunkte
6.321
Die Probleme hat man also nur, wenn man die DLCs hat? Wenn man nur das Hauptspielt hat, dann hat man diese nicht? Verstehe ich das richtig?
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.624
Reaktionspunkte
2.846
So einen Fall gab es doch auch mal bei Test Drive Unlimited, wo die Leute bis heute keinen legalen Zugriff mehr auf DLCs haben. Gerade bei Singleplayerspielen ist sowas echt mies.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.661
Reaktionspunkte
7.267
mm10.PNG

 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.985
Reaktionspunkte
3.706
Anhang anzeigen 21017

Ubisoft reiterated that the publisher is "aware and investigating the reported issues with our internal teams".
PCGamer

Ist ja in Ordnung, ein kaputtes Spiel erstmal rauszuziehen. Solange es ein erstmal bleibt.
Die Lösung kann ja so schwer nicht sein (wenn noch alle Daten da sind). Aber machen und testen muss es trotzdem jemand.
 

shaboo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
406
Also, ich vermute da mal stark, dass Ubisoft die Sache mit dem Add-On technisch gesehen nicht auf dem Schirm hatte und dafür noch nen Patch bringen wird.
Das Abschalten von Servern passiert bei großen Publishern wie Ubisoft schon seit derart Langem und derart regelmäßig, dass man für so was nun wirklich rudimentäre Prozesse und Checklisten etabliert haben sollte, die proaktiv verhindern, dass man "etwas nicht auf dem Schirm hat" (Stichwort ITIL und "Change Management"). Wenn man stattdessen lieber rumschlampt und erst nachträglich auf Shitstorms reagiert, braucht man sich über den zweitschlechtesten Ruf nach EA echt nicht zu wundern.
 
Oben Unten