Twitch: Darum schlug die Streamerin "Pokimane" drei Millionen Dollar aus

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
359
Reaktionspunkte
34
Jetzt ist Deine Meinung zu Twitch: Darum schlug die Streamerin "Pokimane" drei Millionen Dollar aus gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Twitch: Darum schlug die Streamerin "Pokimane" drei Millionen Dollar aus
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.306
Reaktionspunkte
3.780
Website
rpcg.blogspot.com
Für 3 Millionen hätte ich sofort eine Streaming-Karriere begonnen... aber ich fürchte, ich sehe nicht sexy genug dafür aus...

Allerdings ist klar, dass Pokimane aus wohl eher reichen Verhältnissen kommt, was man jedenfalls schon am Anfang ihrer Karriere sah, da ihr "Kinderzimmer" augenscheinlich in einer Luxusvilla beheimatet war. Auch fährt sie einen 100.000 plus BMW, also verdienen wird sie auch so mit ihrem Streamen schon ganz gut.

Wer sie nicht kennt hat sie vielleicht aber dennoch schon mal gesehen, Ende 2018 war sie neben u.a. Ninja als Co-Moderatorin bei den Video Game Awards.
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.871
Reaktionspunkte
585
Für 3 Millionen hätte ich sofort eine Streaming-Karriere begonnen... aber ich fürchte, ich sehe nicht sexy genug dafür aus...

Allerdings ist klar, dass Pokimane aus wohl eher reichen Verhältnissen kommt, was man jedenfalls schon am Anfang ihrer Karriere sah, da ihr "Kinderzimmer" augenscheinlich in einer Luxusvilla beheimatet war. Auch fährt sie einen 100.000 plus BMW, also verdienen wird sie auch so mit ihrem Streamen schon ganz gut.

Wer sie nicht kennt hat sie vielleicht aber dennoch schon mal gesehen, Ende 2018 war sie neben u.a. Ninja als Co-Moderatorin bei den Video Game Awards.

Ok - dann sind 3 Mio. $ evtl. auch nicht so viel. Ist ja immer relativ zu sehen. Ich würde für 3 Mio. vermutlich fast alles machen was legal ist und weder meine, noch die Gesundheit Anderer schädigt.

Weil damit ich sage, "Mir geht es gut genug, dass ich auf die 3 Mio. verzichten kann" - da müsste einiges passieren ^^
 

TheSinner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
1.118
Reaktionspunkte
529
Ich geb das ehrlich zu: für drei Millionen lass ich mir meinetwegen von Bumbo dem Groben den Anus versilbern. So. Da bleibt immer noch mehr als genug für die Therapie übrig und arbeiten bräucht ich nie wieder.
 

Tori1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2010
Beiträge
626
Reaktionspunkte
169
Wenn man böse sein will könnte man denken dass nach dem 30 Millionen Deal von Ninja ihr 3 Millionen für den Wechseln zu Mixer nicht genug waren ;)

Vielleicht hat sie deshalb abgelehnt.

Man weiss es nicht...
 
Oben Unten