Transverse: Kickstarter-Kampagne mangels Erfolgsaussichten abgebrochen

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.142
Reaktionspunkte
980
Jetzt ist Deine Meinung zu Transverse: Kickstarter-Kampagne mangels Erfolgsaussichten abgebrochen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Transverse: Kickstarter-Kampagne mangels Erfolgsaussichten abgebrochen
 

CaptProton

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2008
Beiträge
337
Reaktionspunkte
49
Vielleicht hätten sie erst mal ihr Mech Spiel beenden sollen und dann nicht von Star Citizen Copy & Paster machen sollen :-D
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.863
Reaktionspunkte
6.208
Der Name des Studios ist voll irritierend. Ich denke da am Anfang immer an die Gothic/Risen-Macher. :B
 

Drillson

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Herr Autor Note 5 sehr schlecht recherchiert.
MWO wurde NICHT mittel Crowdfunding finanziert. Schon gar nicht via Kickstarter. Diese Behauptungen sind völlig FALSCH.

MWO wurde mittels eines Publishers IGP Refinanziert. Während einer frühen Phase der Veröffentlichung wurden Starterpakete „Founder-Pakete“ zum Kauf angeboten. Wobei die Verkaufsmenge in keinen Zusammenhang zur weiteren Entwicklung des Spieles stand.

Der einzige Grund warum von MWO im Kontext Crowdfunding genannt wird war eine ungenaue News die von IGP in Umlauf gebracht wurde.
Dann hat sich inzwischen PGI von IGP getrennt und seitdem haben sich die Kommunikation in allen Ebenen sowie die Priorisierung von Zielen massiv geändert.
Was zu gravierenden Änderungen in der Community geführt hat.
 
Oben Unten