Tipps für PC-Zusammenstellung

Simon89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.09.2011
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Tipps für PC-Zusammenstellung

Hallo liebe Community
Ich habe bereits vor nem guten halben Jahr hier mal meine pc Vorschläge gepostet, musstet jedoch Aufgrund anderer Verpflichtungen meinen pc kauf erstmal zurückstellen.
Will mir jetzt aber endlich einen neuen desktop pc kaufen und habe bei hardwareversand schonmal was zusammengestellt und hoffe auf eure Verbesserungswünsche, wichtig für den PC ist mir neben Geschwindigkeit auch, dass er möglichst leise läuft und ich hoffe ich habe das bei den Komponenten so weit berücksichtigt

Mainboard: ASRock 870 Extreme3 R2.0, AM3+, ATX
(Hier direkt eine Frage, es gibt auch schon das as rock 970 extreme 3 und extreme 4 für 10-15 Euro mehr , lohnt es sich da die neuere Variante zu nehmen oder ist das asrock 870 noch ausreichend da ja auch am3+ geeignet und USB3 Anschlüsse vorhanden)

cpu: AMD Phenom II X4 975 Box Black Edition, Sockel AM3

Lüfter: Scythe Katana 3 nur für AMD

Festplatte: Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II (HD502HJ)

Laufwerk: ASUS DRW-24B3ST Bulk SATA schwarz

Ram: 8GB-Kit Corsair ValueSelect PC3-10667U CL9

Grafik: HIS HD 6950 IceQ X Turbo GDDR5 2048MB, Native HDMI 2xDVI 2xMiniDP

Netzteil: be quiet! PURE POWER CM BQT L8-CM-530W
(Ich habe zwar öfters was vom be quiet bug gelesen, habe aber gehört dass der in der L8 Versionen nicht mehr auftritt und sonst nur gute Bewertungen von diesem Netzteil bzgl. Leistung und Lautstärke gelesen, wenn jemand ne andere Idee hat aber ruhig vorschlagen)

Gehäuse: Cooler Master Silencio 550 black, ohne Netzteil

Komme so bei hardwareversand mit Zusammenbau auf ca 750 Euro. Wenn noch jemand Tipps hat wo ich Geld einsparen könnte und wenn die Konfiguration so In Ordnung ist, lasse ich mich gerne belehren
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Sieh an sich alles gut aus, beim Board wäre ein "besseres" nur nötig, wenn Du auch onboard USB3.0 willst. Das 970 extreme 3 ist auch gut, da hast Du halt dann einen moderneren Chipsatz - das kannst Du nehmen, falls Du evlt. mal Sorge hast, dass eine neu rauskommende AM3+ CPU mit dem 870erChipsatz vlt. doch nicht geht.

Bei der CPU wären ein paar EUro drin, wenn Du den X4 970 nimmst - aber das ist eine sehr geringe Ersparnis.

Bei der Grafikkarte: ist speziell dieses MOdell, was Du rausgesucht hast, besonders leise oder so? Denn eine AMD 6950 gibt es auch billiger, ebenfalls die ähnlich starke Nivdia GTx 560 Ti, und eine GTX 560 Ti 448 ist da sogar etwas schneller, die kostet auch ca 250€: hardwareversand.de - Artikel-Information - ASUS ENGTX560-TI 448 DC2/2DIS/1280M, 1280MB,PCI-E,2xDVI,HDMI


ansonsten ist da alles gut. Auch beim Netzteil, wenn Du da gelesen hast, dass die evlt. probleme behoben sind.
 
TE
S

Simon89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.09.2011
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Danke schonmal für die Tipps.

Habe in Tests zu de Grafikkarte nur positives über Leistung und Lautstärke gelesen, deswegen habe ich mich für die trotz des höhren Preises zur "normalen 6950" entschieden.

Bin gerade am überlegen ob ich mir statt dem x975 und dem asrock board nicht doch lieber den intel i2400 mit dem ASUS P8H67 board dazu kaufen sollte. Wäre im vergleich zu der vorherigen Version 50 Euro Aufpreis. Was meint ihr lohnt es sich da 50 Euro mehr auszugeben, und bräuchte ich beim intel noch einen extra Lüfter, da ich gehört habe dass die boxed Lüfter nicht wirklich Laut sein sollten, da ich ja auch nicht übertakten möchte.
 

Zocker15xD

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2011
Beiträge
1.315
Reaktionspunkte
33
Jop, das sieht schon mal ganz gut aus.

Ich würde dir bei der Zusammenstellung schon raten, ne Intel-CPU zu nehmen. Die sind vor allem beim Zocken schon meistens deutlich schneller, und viel Aufpreis kostet es dich auch nicht...Ich denke mal, dass du nicht übertakten willst => Intel i5 2400+ H61/67-Board+Katana 3.

Bei der Grafikkarte rate auch ich dir gleich zur 560 Ti mit 448 Shadern (die ist nochmal n Tick schneller als die 6950), und du hast mit einer Nvidia-Karte auch Vorteile gegenüber AMD, grade wegen PhysX und evtl. auch 3D-Vision...Ich kann dir auch die ASUS CUII empfehlen, die Kühlung ist echt leise und kühl sehr gut.

Ansonsten passt alles. Beim Netzteil würde ICH sicherheitshalber ein anderes nehmen, z.B. eins von Enermax. Der Nachteil bei denen ist halt der hohe Preis, aber der ist auf jeden Fall gerehtfertigt!!!
hardwareversand.de - Artikel-Information - Enermax Pro82+ 525W
hardwareversand.de - Artikel-Information - Enermax Modu87+ 500W
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Ein i5-2400 wäre natürlich nochmal besser. Ist nur die Frage, ob das mit Board dann auch bei nur 50€ mehr bleibt, denn Boards für So1155 sind idR teurer bei gleicher Austattung im Vergleich zu AM3+


Es ist halt inzwischen was "blöd", dass es den X4 955 / 965 wohl nicht oder kaum mehr gibt. Wenn man die noch zu den Preisen wie vor Weihnachten bekommen würde, also 90-110€, dann würd ich sagen, dass der Aufpreis für einen Intel 2400 vielleicht fragwürdig ist.
 
TE
S

Simon89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.09.2011
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Das oben ausgewählte board P8H67 ist doch für So1155 oder gibt es da andere Sachen die schlechter sind als bei dem board von asrock, welches ich ganz oben ausgesucht hatte?

So zur Grafikkarte ihr meint also ich sollte lieber die asus geforce ti560 448 nehmen als die radeon 6950 icq Q turbo.
Hatte halt bei der ice Q gelesen dass sie für ne radeon 6950 besonders schnell (werkübertakte) und besonders leise sein soll, wenn die geforce ti560 448 jedoch noch schneller ist und auch relativ leise werde ich dann wohl eher die nehmen ?! Hat denn da wer Erfahrungen mit der Lautstärke gemacht?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Das Board ist schon für so 1155, aber es ist 20€ teurer als das ASRock 870 Extreme3 R2.0, und es ist ITX, also eine SEHR kleine Bauweise. Daher hat es nur 2 RAM-Slots, und es hat nur einen Slot für eine Grafikkarte, mehr nicht - und ich bin nicht 100% sicher, ob so ein Board auch in ein normales ATX-Gehäuse reinpasst.

Normale oder µATX-Boards für so 1155 mit USB3.0 und 4 RAM-Slots kriegst Du ab ca 70€: Preisvergleich


Wegen der Graka: wenn die ice Q etwas schneller als andere 6950 UND leise ist, dann nimm die ruhig. Bei den Grafikkarten kannst Du ansonsten auch mal bei alternate oder amazon nach Meinungen schauen.
 

Zocker15xD

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2011
Beiträge
1.315
Reaktionspunkte
33
Also wenn der 955 nur 90 oder 100 Euro kosten würde, dann wäre der Aufpreis zum 2400 durchaus fragwürdig, da gebe ich Dir Recht.

Ob die 6950 leise ist, weiß ich nicht. Kannst du ggf. in Tests mal nachlesen, falls es welche gibt. Ich rate dir eher zur 560 Ti 448, weil mit der 6950 musst du dann auf Sachen wie PhysX verzichten, und außerdem ist die 560 Ti einen Tick schneller...

Ich würde sowieso lieber zu ATX-Boards greifen, bei den mATX oder gar bei den ITX sind die Aufrüstmöglichkeiten sehr begerenzt. ICh rate dir das ASROCK 970 Extreme 3.
 
TE
S

Simon89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.09.2011
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Ja ich glaube mit der Grafikkarte bin ich überzeugt, nehm ich die Geforce

Das board was du mir rätst ist ja jetzt für amd, das passt ja nicht mit dem 2400 oder Irre ich mich da?
wie ist es denn mit dem ASRock H67M-GE, H67 (B3) oder ASRock P67 Pro3 SE?

Edit: da sehe ich gerade das vorher ausgewählte ASUS P8H67 ist ja auch atx und nicht itx, zumindest laut hardwareversand?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Zocker15xD

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2011
Beiträge
1.315
Reaktionspunkte
33
Ich dachte, du hast dich jetzt doch für den 955er entschieden? :O :B
Das Pro 3 von ASRock ist sehr gut und billig. Achte aber darauf, dass du die Version ohne "SE" nimmst. Diese hat nämlich enerme Probleme mit dem UEFI (BIOS) und mit der Hardwareerkennung...
hardwareversand.de - Artikel-Information - ASRock P67 Pro3 (B3), Sockel 1155, ATX

Wenn du n bisschen mehr Geld ausgeben willst, ist das ASUS P8P67 R.3.1 super.
hardwareversand.de - Artikel-Information - ASUS P8P67 Rev 3.1, Sockel 1155, ATX, DDR3
 
Oben Unten