The Witcher: CD Projekt Red erhält weitere Rechte vom Autor

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
341
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu The Witcher: CD Projekt Red erhält weitere Rechte vom Autor gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Witcher: CD Projekt Red erhält weitere Rechte vom Autor
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.437
Reaktionspunkte
2.500
Hat er sich jetzt bessere Geschäftsbedingungen ausgehandelt? ^^
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.044
Reaktionspunkte
863
Hat er sich jetzt bessere Geschäftsbedingungen ausgehandelt? ^^

Er hat jetzt inzwischen garantiert ein erfahrenes Team, daß ihm in solchen Sachen unter die Arme greift.
Vielleicht hat er auch seine Forderungen ein wenig angepasst - mit den Einnahmen von dem Netflix Deal im Rücken, läßt es sich leichter Kompromisse eingehen.
 

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
2.844
Reaktionspunkte
1.098
Er freut sich bestimmt gerade tierisch über den Sack voll Zauberbohnen, den er diesmal ausgehandelt hat. :B
 

chris74bs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.09.2018
Beiträge
223
Reaktionspunkte
50
Wurde auch Zeit. Wenn die sich einigen konnten ist ja alles in Ordnung. Das The Witcher 4 nichts im Weg steht ist eine tolle Neuigkeit.
Dauert sicher noch sehr lange, freu mich aber trotzdem :)
 

kingcoolstar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.12.2008
Beiträge
266
Reaktionspunkte
17
Teil 3 hat mir ziemlich gut gefallen. Das einzige was mir nicht so gefiel war der Spaß an der Entdeckung der Welt, weil alles ohnehin schon durch Symbole gekennzeichnet war. Auf einen 4. Teil würde ich mich trotzdem sehr freuen, denn der 3. Teil war ansonsten hervorragend.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.334
Reaktionspunkte
5.563
Teil 3 hat mir ziemlich gut gefallen. Das einzige was mir nicht so gefiel war der Spaß an der Entdeckung der Welt, weil alles ohnehin schon durch Symbole gekennzeichnet war. Auf einen 4. Teil würde ich mich trotzdem sehr freuen, denn der 3. Teil war ansonsten hervorragend.
Das konnte/kann man doch individuel einstellen, oder verwechsele ich da was?
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
437
Reaktionspunkte
127
Er hat jetzt inzwischen garantiert ein erfahrenes Team, daß ihm in solchen Sachen unter die Arme greift.
Vielleicht hat er auch seine Forderungen ein wenig angepasst - mit den Einnahmen von dem Netflix Deal im Rücken, läßt es sich leichter Kompromisse eingehen.

Dem kann ich nur zustimmen. Meiner Meinung nach hat der Autor dem Erfolg der Spiele (besonders dem 3. Teil) nicht nur eine ganze Stange Geld zu verdanken.
Dadurch wurden seine Bücher auch populärer als vorher und hat ihm neue Leser / Käufer beschert. Außerdem wäre wohl ohne "The Witcher 3" kein Mensch auf die Idee gekommen,
eine Serie darüber zu drehen. Das ist aber nur meine ganz persönliche Meinung.
Leben und leben lassen, so hieß es mal. Aber das "Dagobert-Syndrom", die Dollarzeichen in den Augen, versperren oft die Sicht auf solche Dinge.
Das er großzügig neue Rechte gleich mit vergeben hat zeigt mir nicht zuletzt, daß er sich noch einiges mehr von CDPR verspricht.
Das man sich jetzt geeinigt hat finde ich natürlich gut. Aber ein Witcher 4 ...... das glaube ich erst wenn er angekündigt wurde. Eigendlich hatte man gesagt, die Geschichte von Gerald ist
erzählt. Ich glaube, daß schon durch die verschiedenen möglichen Enden ein weitererzählen etwas schwierig werden könnte.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.044
Reaktionspunkte
863
Eigendlich hatte man gesagt, die Geschichte von Gerald ist
erzählt. Ich glaube, daß schon durch die verschiedenen möglichen Enden ein weitererzählen etwas schwierig werden könnte.

Das ist kein Problem, da kann man einfach eine der Möglichkeiten als Kanon erklären.
Ansonsten geht auch die Bereitstellung von Entscheidungswegen per Multiple Choice - in Dragon Age Inquisition konnte man vorher einen Stapel an Fragen beantworten, wie man sich in bestimmten Situationen entschieden hat.
Der Import eines Savegames fiel weg.
Das gleiche wäre auch beim Witcher möglich, wenn es denn stimmen sollte.
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
437
Reaktionspunkte
127
Das ist kein Problem, da kann man einfach eine der Möglichkeiten als Kanon erklären.
Ansonsten geht auch die Bereitstellung von Entscheidungswegen per Multiple Choice - in Dragon Age Inquisition konnte man vorher einen Stapel an Fragen beantworten, wie man sich in bestimmten Situationen entschieden hat.
Der Import eines Savegames fiel weg.
Das gleiche wäre auch beim Witcher möglich, wenn es denn stimmen sollte.

Du hast Recht, könnte man machen, coole Idee.
Oder wie bei DA1, unterschiedliche Einstiege in's Spiel. Das würde mir fast noch besser gefallen.
 
Oben Unten