The Order: 1886 laut Tester mit geringem Wiederspielwert

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu The Order: 1886 laut Tester mit geringem Wiederspielwert gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Order: 1886 laut Tester mit geringem Wiederspielwert
 

Odin333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.932
Reaktionspunkte
0
Klingt leider doch nur nach einem Ryse für die PS4.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Entwarnung gibt er im Bezug auf das Verhältnis zwischen Gameplay und Zwischensequenzen. Ein Großteil der Demo (70 zu 30) bestand aus spielbaren Abschnitten.

Entwarnung? Seit wann sind bloß 70% spielbare Abschnitte viel? Für mich ist das klar zu wenig Gameplay, zu viel Cutscenes. Wie erwartet halt. Schon ein bisschen komisch was so als "genug" Gameplay von einem vermeintlichen Tester empfunden wird. Aber gut, wems gefällt. Mir nicht, und ich hoffe dass die Art Spiel eher die Ausnahme als die Regel werden.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.144
Reaktionspunkte
6.864
war von einem linearen shooter jetzt auch nicht unbedingt anders zu erwarten.
 

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
Klingt leider doch nur nach einem Ryse für die PS4.

Ryse bat aber wenigstens nen Online Modus wo du gegen andere Kämpfen konntest. Hier gibt es wirklich nur den Singleplayer und an schwarze Balken die 30% des Bildes einnehmen erinnere ich mich auch nicht bei Ryse...

Inzenierungsmäßig wird das Spiel bestimmt großen Lob einstreichen, es wird aber wohl nicht mehr als Hype sein der wie bei Driveclub niedergeschmettert wird. Für mich nen klarer 70% titel. Da rettet auch die Grafik nichts dran.
 

HNRGargamel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
1.031
Reaktionspunkte
36
Also solange der Singleplayer Spaß macht, ist das für mich okay. Zocke auf der Konsole eh kein MP, daher für mich eh nicht interessant. Max Payne 3 hatte auch viele Cutscenes, trotzdem (für mich persönlich) eines der geilsten inszenierten Spiele, die ich je (mehrfach) gespielt habe :)
 

FalconEye

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2013
Beiträge
182
Reaktionspunkte
16
Sowas würde ich prinzipiell weniger störend als schwarze Balken ansehen. Die ganzen "Next Gen" Konsolen haben doch eh nichtmal mehr current gen hardware verbaut. Da braucht man sich diesbezüglich nicht wundern. Abgesehen davon ist Grafik nicht alles und schwarze Balken sind imo bedeutend störender als "schlechte" Texturen
 

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
Und an die 900p und die Modell-und Texturdowngrades erinnerst du dich bei Ryse wohl auch nicht...

Und trotz der 900p und deinem angeblichen Grafikdowngrade hat es 2013 den SIGGRAPH Award eingeheimst mit der besten Realtime-Grafik und 2014 wurde es beim deutschen Entwicklerpreis in 2 Kategorien auf Platz eins gewählt (beste Grafik, bester Sound). Mehr muss man wohl nicht mehr sagen...

Und dein Grafikdowngrade ist nicht mehr als nen Witz und betrift den PC sowie die One. Die Grafik wie Crytek sie für das Spiel erschaffen hatte war in Renderqualität. Die Modelle hatten zum Teil über 130 Millionen Polygone! Kein heimischer PC, oder sagen wir mal 95%, wäre in der Lage gewesen das auf den Bildschirm zu zaubern. Selbst in der 4K Fassung für den PC ist nicht das enthalten wie Crytek es entwickelt hat!

http://www.gamezone.de/Ryse-XboxOne...uenglich-aus-130-Millionen-Polygonen-1114747/

 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.439
Reaktionspunkte
2.501

Und dein Grafikdowngrade ist nicht mehr als nen Witz und betrift den PC sowie die One. Die Grafik wie Crytek sie für das Spiel erschaffen hatte war in Renderqualität. Die Modelle hatten zum Teil über 130 Millionen Polygone!

Ja toll - nützt halt nur nix, wenns kein Gerät darstellen kann ..
 
Z

zukosan

Guest
ernsthaft jetzt? Der Typ hat 2!!!!!! Stunden gespielt... Dann geht ihr echt auf eine 70/30 Analyse ein? Oder auf den Wiederspielwert? Wartet doch einfach ab und kotzt euch aus, wenn es denn wirklich so sein sollte.
Innerhalb 2 Stunden kann man GAR NIX sagen oder behaupten. NIX!
Achja und wen die Balken stören, der kann sich ja nen größeren TV kaufen. Nein ich bin kein Fan des Spiels, aber diese dummen Argumente hier sind echt lasch...
Es kann sogar schlechter als 70/30 sein, es kann vielleicht auch besser sein... und jetzt? Mich interessiert doch kein Statement eines Hampelmanns, der unbedingt Aufmerksamkeit bekommen will, weil er eine DEMO gespielt hat!

Genau wie in dem Evolve Thread. Keiner hat bisher mehr als 25% des Spiels anspielen können und dennoch gibt es dort genauso "fachliche" Meinungen.
 

Sturm-ins-Sperrfeuer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
2.978
Reaktionspunkte
485
Ich schrei schon seit dem ersten gameplayvideo boring/ Grafikblender und ich werde mich nicht irren, aber ich nehme noch wetten an %)
 

nerdone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.05.2007
Beiträge
137
Reaktionspunkte
20
Für manche mag der Wiederspielwert wichtig sein. Ich spiel gerne und kaufe mir relativ häufig neue Spiele, aber ich schaffs oft nicht mal einmal etwas bis zum Ende zu spielen, weils mir zu lange dauert oder langweilig wird. Also ist mir der Wiederspielwert völlig egal. Wozu sollt ich ein Assassins Creed (die Teile spiele ich sogar in der Regel bis zum Ende) mehrmals durchspielen? Wäre jedenfalls interessant für wie viele % der Spieler der Wiederspielwert ein wichtiges Kaufargument ist.
 

Dominic134679

Benutzer
Mitglied seit
10.02.2010
Beiträge
97
Reaktionspunkte
8
Für manche mag der Wiederspielwert wichtig sein. Ich spiel gerne und kaufe mir relativ häufig neue Spiele, aber ich schaffs oft nicht mal einmal etwas bis zum Ende zu spielen, weils mir zu lange dauert oder langweilig wird. Also ist mir der Wiederspielwert völlig egal. Wozu sollt ich ein Assassins Creed (die Teile spiele ich sogar in der Regel bis zum Ende) mehrmals durchspielen? Wäre jedenfalls interessant für wie viele % der Spieler der Wiederspielwert ein wichtiges Kaufargument ist.

Geht mir genauso. Allerdings muss ich mich nur in zwei Genres zwingen, bis zum Ende durchzuhalten. Und das sind Rollenspiele und Indie-Games (FEZ z.B.)
Crysis war 2008 das letzte Spiel, dass ich insgesamt 3x durchgespielt habe.
 
Oben Unten