• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

The Medium im Test: Zwischen Licht und Schatten

Christian-Fussy

Redakteur
Mitglied seit
19.02.2013
Beiträge
117
Reaktionspunkte
18
Jetzt ist Deine Meinung zu The Medium im Test: Zwischen Licht und Schatten gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: The Medium im Test: Zwischen Licht und Schatten
 
8

80sGamer

Gast
Hmm, schade eigentlich. Nach dem hervorragenden Psycho Horror Layers of Fear, habe ich hier deutlich mehr erwartet. Wenn man PC Games also glauben schenken sollte, dann ist The Medium leider für die Mülltonne. Total enttäuschend.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Also, ich wollte es ja spielen, aber der Negativ-Punk "Man kann die Katze nicht streicheln" ?!? WTF??! Nee, dann doch nicht!!!! :B

Im Ernst: die erste halbe Stunde war bisher für mich okay, es scheint halt eher ein Adventure zu sein. Die Steuerung nervt ein wenig, bzw. genauer gesagt die Tatsache, dass man manchmal nicht weitergehen kann, obwohl es physikalisch möglich sein müsste, sowie das neu-justieren seiner Orientierung durch die wechselnden Kameraeinstellungen, die mich an Man of Medan erinnern.
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
323
Reaktionspunkte
115
Hmm, schade eigentlich. Nach dem hervorragenden Psycho Horror Layers of Fear, habe ich hier deutlich mehr erwartet. Wenn man PC Games also glauben schenken sollte, dann ist The Medium leider für die Mülltonne. Total enttäuschend.
Kommt drauf an, was man erwartet. Call of Cthulhu ist auch nicht gut weggekommen, ich fand das Spiel aber sehr nett, trotz den paar Macken und der Grafik.
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
1.033
Reaktionspunkte
596
Ich bin echt mal gespannt.
Die Berichte auf verschiedenen Seiten schwanken zwischen gut und Mist, so dass ich das absolut nicht einschätzen kann.
Werde am Wochenende mal bei einer Freundin zuschauen, wenn sie es spielt und mir eine Meinung dazu machen.

Der Kritikpunkt "Man kann die Katze nicht streicheln" ist schon übel, das reißt mich schon total aus der Immersion :-D
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.651
Reaktionspunkte
2.437
Hmm. Bin noch nicht so weit gekommen, weil das Spiel immer an der gleichen Stelle abstürzt. Bis dahin fand ich es ansprechend.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.384
Reaktionspunkte
7.665
Hoffentlich bekommt man die Performance-Probleme in den Griff, so ein Third-Person-Horror würde mich schon interessieren.

Gesendet von meinem MAR-LX1A mit Tapatalk
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.504
Reaktionspunkte
285
Habs gestern angezockt und bin bis jetzt sehr zufrieden. Sollte man mal testen, denn es ist ja im GamePass. Die Atmosphäre rockt. Man muss halt auf oldschool storylastige Singleplayer Games stehen und nichts gegen Horror bzw grusel haben, dann wird es einem mit hoher wahrscheinlichkeit gefallen.
 

battschack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
1.611
Reaktionspunkte
131
Kommt drauf an, was man erwartet. Call of Cthulhu ist auch nicht gut weggekommen, ich fand das Spiel aber sehr nett, trotz den paar Macken und der Grafik.

Finde ich auch. call of dings da war super^^

Finde auch the Medium super bis jetz. Läuft auch super geschmeidig auf meinem pc. Wer es nicht probiert wird es auch nie raus finden ob es einem selbst gefällt^^ :-D


Hoffentlich bekommt man die Performance-Probleme in den Griff, so ein Third-Person-Horror würde mich schon interessieren.

Gesendet von meinem MAR-LX1A mit Tapatalk


i7 6700k 1080 läuft es super in 1440p wenn man nicht alles auf rechts bis ans anschlag dreht hab meine 60fps reicht mir
 

DerSnake

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.10.2014
Beiträge
133
Reaktionspunkte
64
Hatte es gestern ca 3 Stunden gespielt. Der anfang sehr stark. Aber sobald das mit den Splitscreen los geht war ich raus. Gefällt mir persönlich überhaupt nicht und empfinde ich eher als störend und irgendwie überflüssig. Da hätte ich mir so ein "Übergang" wie in Silent Hill 1/3 gewünscht. Ansonsten war es bis ok nach 3 Stunden ca.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.776
Reaktionspunkte
816
Hatte es gestern ca 3 Stunden gespielt. Der anfang sehr stark. Aber sobald das mit den Splitscreen los geht war ich raus. Gefällt mir persönlich überhaupt nicht und empfinde ich eher als störend und irgendwie überflüssig. Da hätte ich mir so ein "Übergang" wie in Silent Hill 1/3 gewünscht. Ansonsten war es bis ok nach 3 Stunden ca.
Ich fand die Idee zu Anfangs richtig gut aber die Umsetzung ist total gescheitert.
Da hätte ich mir lieber ein kompletten Wechsel in die Parallelwelt per Knopfdruck gewünscht.
Vielleicht hätte das auch das Problem mit der teils nicht mal FHD Auflösung und der Framerate behoben, da zur Zeit eigentlich alle nach 60 fps und 4k schreien kann ich mir nicht erklären wie 20-30 fps mit 900p gut ankommen sollen.

Aber da das Team recht klein ist, wird da bestimmt noch einiges an der Performance gedreht und die Ladeprobleme bei den Texturen behoben, wo bei das Problem mit den Texturen wohl auch nicht bei allen gleich stark auftritt...
Zur Zeit hat man echt das Gefühl das man Glücksspiel betreibt...Hat man eine gute oder geht so Konsole abgegriffen.

Und was genau ist das ?
img_20210129_073356-jpg.19909
 

Anhänge

  • IMG_20210129_073356.jpg
    IMG_20210129_073356.jpg
    166,4 KB · Aufrufe: 132

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.776
Reaktionspunkte
816
Das ist die Verpackung wo der Xbox Controller bei is...Also Exklusivität hin oder her.
Maximaler Fail, insofern dies kein gut gemachter Fake ist.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Das ist die Verpackung wo der Xbox Controller bei is...Also Exklusivität hin oder her.
Ohne zu sagen, wo du das her hast, kann man das ja nicht beurteilen, was und warum die Symbole da zu sehen sind... ;)
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.504
Reaktionspunkte
285
Also ich kann jedem nur empfehlen dieses Game im GamePass mitzunehmen. Gerade das oldschoolige Singleplayer Gameplay ist schon fast wieder erfrischend. Sowas gibt's ja kaum noch. Die Story finde ich bis jetzt ebenfalls spannend und gut inszeniert. Bin gespannt wie es weiter geht. :)
 
Mitglied seit
30.09.2011
Beiträge
91
Reaktionspunkte
5
Also mich hat das game nicht besonders angesprochen. Da fand ich die Dark Pictures Anthology besser.
Ich habe nichts dagegen wenn es ein wenig emotional in spielen zugeht und der Character muss nicht jedes mal der Eiskalte killer sein. Aber hier hat es mich einfach nicht eingefangen, klar ist das eine game das eine Story erzähl und doch ging es mit irgendwie auf die nerven irgendwann das zu jedem einzeln Gegenstand irgendwas erzählt wird. (Bei Man of Medan hatte ich wenigstens die Wahl ob ich es in ruhe lesen kann oder nach dem aufheben sofort wieder verlasse ohne dialoge überspringen zu müssen )
Habe grade mal 20-30 min durchgehalten und muss sagen in dieser zeit fand ich die levels einfach nur schlauchig und die Rätsel dermaßen langweilig.
Habe im dunkel mit Kopfhörern gespielt und nicht einmal hat es mich geängstigt oder geschockt. (Bei Man of Medan ist mir öfters mal das Herz hochgesprungen oder schneller geschlagen)
Ich finde es Schade das es einfach so gut wie keine Demos mehr gibt, nur um mal ein Level lang oder 30 min Spielzeit ca. spielen zu können. Damit man sich nicht mit 35 GB rumschlagen muss nur um es dann wieder zurück zu geben. (bei mir hat es 7 std dafür gedauert es zu laden)
Kurz, ich verstehe diese top Bewertungen nicht und dieses 2 fenster feature mit den realen und der "geister" welt hat mich jetzt nicht aus den latschen gehauen.
Letztes, mir is bewusst das Medium und Man of Medan nichts gemeinsam hat außer einer festen kamera und horror (auch wenn das eine mehr auf schocker legt.)
 
Oben Unten