• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

The Last of Us Remastered: 60 FPS für Single- und Multiplayer-Modus bestätigt

David Martin

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
2.920
Reaktionspunkte
77
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu The Last of Us Remastered: 60 FPS für Single- und Multiplayer-Modus bestätigt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: The Last of Us Remastered: 60 FPS für Single- und Multiplayer-Modus bestätigt
 
Diese "FPS" Diskussionen sind einfach nur lächerlich. Das Spiel kann spielerisch noch so schlecht sein, Hauptsache es schafft 60 FPS.....
 
Technischer Fortschritt? Ich möchte keine Pixel mehr zählen. Ich möchte endlich 3D/ VR. Ich möchte 60 FPS. Ich möchte NEXT GEN!

Bleib du bei Tetris auf dem Gameboy - jedem das seine. Aber lächerlich ist das mit Sicherheit nicht.
 
Es ist lächerlich. Am besten man legt den Spielen zukünftig Rechenschieber bei. Dann macht das Frames und Pixel zählen noch mehr Spaß als das eigentliche Spiel. :top:

Mein PC ist wahrlich noch gut, aber die wenigsten Spiele laufen mit konstant 60 fps (oder mehr). Grafisch anspruchsvolle Spiele schwanken meist stark zwischen ~30 und ~60 fps.
Warum sollte ich dann von einer Konsole mehr erwarten?
Es wurde doch eh schon ein Fortschritt gemacht wenn das Spiel nun auf PS4 mit doppelt so vielen fps läuft und dabei auch noch mehr als doppelt so viele Pixel berechnet werden.
 
Technischer Fortschritt? Ich möchte keine Pixel mehr zählen. Ich möchte endlich 3D/ VR. Ich möchte 60 FPS. Ich möchte NEXT GEN!

Bleib du bei Tetris auf dem Gameboy - jedem das seine. Aber lächerlich ist das mit Sicherheit nicht.

Ah so und 60fps sind automatisch nextgen oder wie?
Und ein Spiel in 4k und 120fps ist das schönste Spiel der Welt... :$

Die Auflösung/FPS debatte ist lächerlich. Ein Spiel muss flüssig laufen und das tut ein Spiel ab 24fps~. Alles andere ist Tolling. Vor 10 Jahren hat es auch niemand interessiert. Ein Spiel muss SPASS machen und neue Features reinbringen die man vorher noch nicht gesehn hat: DAS IST NEXTGEN! Und keine pixel/FPS zählerei
 
Zuletzt bearbeitet:
Technischer Fortschritt? Ich möchte keine Pixel mehr zählen. Ich möchte endlich 3D/ VR. Ich möchte 60 FPS. Ich möchte NEXT GEN!

Bleib du bei Tetris auf dem Gameboy - jedem das seine. Aber lächerlich ist das mit Sicherheit nicht.

Ah so und 60fps sind automatisch nextgen oder wie?
Und ein Spiel in 4k und 120fps ist das schönste Spiel der Welt... :$

Die Auflösung/FPS debatte ist lächerlich. Ein Spiel muss flüssig laufen und das tut ein Spiel ab 24fps~



Ah jo VR wird eh massiv flopen.
 
Ein Spiel muss flüssig laufen und das tut ein Spiel ab 24fps~
Einspruch. Du nimmst es als einigermaßen flüssiges Bild wahr, aber der input ist alles andere als flüssig. Spiel mal einen Shooter mit 24FPS und dann mit 60 (50 reichen auch schon weitestgehend). Spiele könnt ihr nicht mit Filme vergleichen, wo ihr nur passiv konsumiert und zwischen den Bildern noch ein Unschärfeeffekte gelegt wird um abrupte Veränderungen zwischen Einzelbildern weicher und damit "flüssiger" erscheinen zu lassen. Game-Engine arbeiten da ein bißchen anders und die FPS haben weitaus mehr Auswirkungen. Man sieht zum einen einen Unterschied zwischen 30 und 60 FPS und zum anderen merkt man es in der Steuerung. Die jenigen, die das nicht tun, können sich in der Tat glücklich schätzen!

Außerdem ist es doch normal, dass man Fortschritt erwartet. Wozu brauche ich sonst neue Hardware, wenn die Spiele weiterhin mit 720p auf 30FPS laufen? Dann macht's auch noch die Xbox 360 oder PS3. Ja, klar, es kommen neue und bessere Effekte dazu, aber was lohnt mir das, wenn das auf einen Full HD, den man sich ja damals für's "HD-Gaming" angeschafft hat, alles unscharf ist und aufgrund fehlendes Anti-Aliasing alles flimmert? Auf der Röhre zu PS1/N64 und auch noch teilweise PS2-Zeiten fiel das zum einen nicht so auf und zum anderen gab es da noch kein "HD". Aber mit Fernseh-Sendern, Videos usw. in HD, geht eben ALLES einen Schritt in diese Richtung. Und gerade als PC-Spieler mit ausreichender Hardware spielt man schon seit Jahren in Full HD, wenn nicht sogar darüber hinaus. Nicht immer mit 60FPS, das kommt auf das Spiel und die Optimierung/Faulheit der Devs an.

Ich hätte lieber ein ruhiges und scharfes Bild, dafür etwas weniger Grafikspielereien als andersherum. Mir kommt's hauptsächlich auf die eigentlich Bildqualität an. Ein schönes JPG-Bild würde ja auch keiner mit der Qualität 30% abspeichern, wo man überall die Kompressionsartefakte sieht.
 
Ah so und 60fps sind automatisch nextgen oder wie?
Und ein Spiel in 4k und 120fps ist das schönste Spiel der Welt... :$

Die Auflösung/FPS debatte ist lächerlich. Ein Spiel muss flüssig laufen und das tut ein Spiel ab 24fps~



Ah jo VR wird eh massiv flopen.


Jungs merkt ihr noch was?

Ihr schreibt das es lächerlich ist und bei Spielen es nur um Spass geht. Aber gleichzeitig seit ihr diejenigen die rumheulen weil es keine neuen Spielideen mehr gibt.
Durch 60 FPS, 3D / VR, und sonstige Zukunftsmusik eröffnen sich erst neue Tore für das Erstellen neuer Spielkonzepte. Eigentor würd ich sagen. :)
 
Zurück