The Last of Us 2: Gegner werden Namen ihrer Verbündeten im Kampf schreien

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
345
Reaktionspunkte
38
Jetzt ist Deine Meinung zu The Last of Us 2: Gegner werden Namen ihrer Verbündeten im Kampf schreien gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Last of Us 2: Gegner werden Namen ihrer Verbündeten im Kampf schreien
 
R

Robertius

Guest
Klingt ganz witzig, aber damit wird das eh schon überbrutale Spiel noch brutaler, weil die Gegner ein Gesicht bekommen und nicht einfach nur trashmobs sind.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.433
Reaktionspunkte
2.499
Klingt ganz witzig, aber damit wird das eh schon überbrutale Spiel noch brutaler, weil die Gegner ein Gesicht bekommen und nicht einfach nur trashmobs sind.
Finde ich jetzt nicht verkehrt - man sollte sich ab und zu beim Spielen ruhig auch mal Gedanken darüber machen, was man da eigentlich macht.
Gibt eben so Spiele, die sich ganz gut dafür eignen - The Last of Us ist so eines finde ich.

Zum Hirn Ausschalten und Ballern ohne groß nachzudenken, gibt es auch Doom und Co

Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk
 
R

Robertius

Guest
Finde ich jetzt nicht verkehrt - man sollte sich ab und zu beim Spielen ruhig auch mal Gedanken darüber machen, was man da eigentlich macht.
Gibt eben so Spiele, die sich ganz gut dafür eignen - The Last of Us ist so eines finde ich.

Zum Hirn Ausschalten und Ballern ohne groß nachzudenken, gibt es auch Doom und Co

Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk

Aber auch das wird sich nach 3 x Thomas und 4 x Willi schnell abnutzen. Der Ansatz der Spielererzeihung ist ja ganz nett, macht aber nur wirklich Sinn, wenn man vielleicht 4-5 Gegner im ganzen Spiel umhaut. Ich habe Teil 1 nie bis zum Ende durchgehalten, wieviele Leute hat man da so im Schnitt getötet?
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.433
Reaktionspunkte
2.499
Mal abwarten, wie es letztendlich implementiert ist.

Kann ja sein, dass es nicht nach Schema F implementiert ist und in jedem Kampf 10x Willi und 5x Thomas gerufen wird ^^

Man hat schon einige um die Ecke gebracht - aber es gab auch Situationen, in denen man Kämpfen aus dem Weg gehen konnte - je nachdem, wie man gespielt hat.

Insgesamt fand ich Teil 1 aber schon gut gemacht und ich persönlich habe mir während des Spielens schon auch des Öfteren Gedanken darüber gemacht, was man da macht, bzw wie gewisse Dinge ablaufen.
Bei einigen Sachen hätte ich mir als Spieler sogar gewünscht, dass sie anders abgelaufen wären.

Ein wenig reflektieren und nicht alles nur blind konsumieren, wenn es um solche Titel, bzw Ethik und Moral geht - ich denke, dass soll erreicht werden.

Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.205
Reaktionspunkte
5.609
Website
twitter.com
Kann ja sein, dass es nicht nach Schema F implementiert ist und in jedem Kampf 10x Willi und 5x Thomas gerufen wird ^^

Ich hatte beim Anspielen durchaus das Gefühl, dass das mit Bedacht implementiert ist.
Es ist mir in der - zugegeben begrenzten Demo - nicht vorgekommen, dass ich einen Namen mehrfach im Bezug auf verschiedene Personen gehört hätte.
Ich kann mir nicht ganz vorstellen, dass sie jedem NPC einen individuellen Namen verpasst haben, aber die Varianz scheint doch ausreichend groß zu sein.
 
R

Robertius

Guest
Mal abwarten, wie es letztendlich implementiert ist.

Kann ja sein, dass es nicht nach Schema F implementiert ist und in jedem Kampf 10x Willi und 5x Thomas gerufen wird ^^

Man hat schon einige um die Ecke gebracht - aber es gab auch Situationen, in denen man Kämpfen aus dem Weg gehen konnte - je nachdem, wie man gespielt hat.

Insgesamt fand ich Teil 1 aber schon gut gemacht und ich persönlich habe mir während des Spielens schon auch des Öfteren Gedanken darüber gemacht, was man da macht, bzw wie gewisse Dinge ablaufen.
Bei einigen Sachen hätte ich mir als Spieler sogar gewünscht, dass sie anders abgelaufen wären.

Ein wenig reflektieren und nicht alles nur blind konsumieren, wenn es um solche Titel, bzw Ethik und Moral geht - ich denke, dass soll erreicht werden.

Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk

Damit meinte ich nicht, dass die die Namen spammen, sondern, dass es sich nach einer gewissen Zahl an getöteten Gegnern einfach schnell abnutzt und man nur noch ein sehr brutales Spiel hat, dass seine erzieherische Wirkung verfehlt. Außer man muss im ganzen Spiel halt nur sehr sehr wenige Gegner töten, dann könnte es seine Wirkung entfalten. Mir tun Mobs in WOW, die fliehen oder flehen ja auch erstmal leid, aber so nach 10-20 nimmt man es gar nicht mehr wahr.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.270
Reaktionspunkte
3.764
Ist das nicht schon seit Wochen bekannt? Das wurde schon in der Game Two-Folge 130 erwähnt, so weit ich mich erinnere. Und die ist bereits 1 Monat alt.

Aber trotzdem schöner Ansatz. Und ich stimme golani79 gern zu. Man kann sich ja auch mal Gedanken über das machen, was man im Spiel so tut.
 

chris74bs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.09.2018
Beiträge
223
Reaktionspunkte
50
Ich wusste es auch nicht :)
Spoiler mich auch recht wenig was das Spiel angeht ;)
 
Oben Unten