The Division: Warum Ubisoft Massive auf Fahrzeuge verzichtet

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu The Division: Warum Ubisoft Massive auf Fahrzeuge verzichtet gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Division: Warum Ubisoft Massive auf Fahrzeuge verzichtet
 

CaptProton

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2008
Beiträge
337
Reaktionspunkte
49
Bei diesen Straßen kann ja wohl kaum von "rasen" die Rede sein. Langsam sich durch schlängeln und notfalls mal ein Hindernis zur Seite schieben wäre wohl mehr angebracht.

Schade...das ist eindeutig ein Minus Punkt in meinen Augen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.574
Reaktionspunkte
6.864
Eben. Rasen ist bei dem Setting (zerstörte Infrastruktur, miserabler Straßenzustand, durch Steine und Autowracks teilblockierte Straßen etc.) eh nicht drin. Sondern eher ein langsames durchschlängeln an Hindernissen und zerstörten Straßenabschnitten vorbei. Ich glaube eher die haben keine Kapazitäten für Fahrzeuge in der Entwicklung berücksichtigt und reden sich jetzt nach der Nachfrage heraus. Die kamen vielleicht nicht mal selbst auf die Idee, Fahrzeuge nutzbar einzusetzen, sondern nur als Wrackdekos über die Map verteilt. Und jetzt sind sie überrascht, das jemand danach fragt.

Daß Fahrzeuge funktionieren würden (solange relativ intakt und solange man an Sprit oder verwendbare, spritähnliche Flüssigkeiten wie Alkohol herankommt) ist eigentlich relativ klar.

Es wäre in dem Zusammenhang auch eine zusätzliche Herausforderung hierfür z.B. Benzin zu besorgen (abpumpen aus stehenden Autos sofern dort noch Sprit vorhanden ist etc) und das Einbinden in einen entsprechenden Missionsauftrag oder die Ersatzteilbesorgung (Reifen/Räder etc.). Und auch überhaupt das Besorgen eines fahrbaren Untersatzes der noch tauglich für eine Nutzung ist.

Die Tankstellen als erster Anlaufpunkt für Sprit dürften nach der Katastrophe eh leer und abgegrast sein. Das Balancing im MP würde es auch nicht stören, wenn man fahrbare Autos von Anfang an berücksichtigt.

Und bei den begrenzten Spritvorrat den man vielleicht aus einem Autowrack (Reserve) oder einer Garage (20 l Kanister) ergattert, reicht der eh nicht zum dauernden herumfahren sondern für das nötigste, wo man eben überlegen muß, ob man für diese nächste Mission das Auto nimmt oder doch lieber läuft und sich den Sprit bzw. das Auto für wichtigeres aufhebt. Dazu müßte man aber die ergatterte Spritmenge und einen einigermaßen realistischen Spritverbrauch einkalkulieren. Ein imho wichtiger Faktor.

Aber das gäbe dem Spiel einen zusätzlichen Reiz (Transport von Gegenständen/Personen/Loot) aber auch die Gefahr, daß ein anderes Team einem das Auto klaut (im MP).

Naja das wäre dann vielleicht etwas für ein The Division 2.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Foxblood19811

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.06.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Eben. Rasen ist bei dem Setting (zerstörte Infrastruktur, miserabler Straßenzustand, durch Steine und Autowracks teilblockierte Straßen etc.) eh nicht drin. Sondern eher ein langsames durchschlängeln an Hindernissen und zerstörten Straßenabschnitten vorbei. Ich glaube eher die haben keine Kapazitäten für Fahrzeuge in der Entwicklung berücksichtigt und reden sich jetzt nach der Nachfrage heraus. Die kamen vielleicht nicht mal selbst auf die Idee, Fahrzeuge nutzbar einzusetzen, sondern nur als Wrackdekos über die Map verteilt. Und jetzt sind sie überrascht, das jemand danach fragt.

Daß Fahrzeuge funktionieren würden (solange relativ intakt und solange man an Sprit oder verwendbare, spritähnliche Flüssigkeiten wie Alkohol herankommt) ist eigentlich relativ klar.

Es wäre in dem Zusammenhang auch eine zusätzliche Herausforderung hierfür z.B. Benzin zu besorgen (abpumpen aus stehenden Autos sofern dort noch Sprit vorhanden ist etc) und das Einbinden in einen entsprechenden Missionsauftrag oder die Ersatzteilbesorgung (Reifen/Räder etc.). Und auch überhaupt das Besorgen eines fahrbaren Untersatzes der noch tauglich für eine Nutzung ist.

Die Tankstellen als erster Anlaufpunkt für Sprit dürften nach der Katastrophe eh leer und abgegrast sein. Das Balancing im MP würde es auch nicht stören, wenn man fahrbare Autos von Anfang an berücksichtigt.

Und bei den begrenzten Spritvorrat den man vielleicht aus einem Autowrack (Reserve) oder einer Garage (20 l Kanister) ergattert, reicht der eh nicht zum dauernden herumfahren sondern für das nötigste, wo man eben überlegen muß, ob man für diese nächste Mission das Auto nimmt oder doch lieber läuft und sich den Sprit bzw. das Auto für wichtigeres aufhebt. Dazu müßte man aber die ergatterte Spritmenge und einen einigermaßen realistischen Spritverbrauch einkalkulieren. Ein imho wichtiger Faktor.

Aber das gäbe dem Spiel einen zusätzlichen Reiz (Transport von Gegenständen/Personen/Loot) aber auch die Gefahr, daß ein anderes Team einem das Auto klaut (im MP).

Naja das wäre dann vielleicht etwas für ein The Division 2.....

Bin mir da nicht ganz sicher ob Du recht hast.
Stell dir mal vor 10 Spieler wollen alle mit nem Auto durch so eine Enge Gasse!!??
Desweitern denke ich das es eh nicht realistisch ist das es in dieser Stadt nach sovielen Jahren noch Sprit geben wird für Auto's.
Sicher wäre es interessant aber dies spielerisch umzusetzen stelle ich mir sehr schwer vor. ;)
Aber vielleicht ist der Nachfolger ja im Umland. Das wäre dann echt Interessant. Mit Auto von Kleinstadt zu Kleinstadt like Mad Max nur nettere Grafik ;)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.574
Reaktionspunkte
6.864
Naja es gibt ja auch noch die Idee mit dem Spritersatz (Alkohol). Und eben das finden von Sprit in geringen Restmengen irgendwo in leerstehenden Häusern/Garagen oder Autowracks. Quasi das abgrasen nach Vorräten. Und wenn es im SP eingebaut wird braucht es ja nicht gleich im MP eingebaut zu werden. Oder man begrenzt die Zahl der durch Spieler nutzbaren Fahrzeuge/Spielrunde. Wer eines gefunden hat, hatte Glück und sollte es beschützen, wer keins gefunden hat, muß vom Feind eins klauen oder ohne klarkommen.

Das Auto ist ja auch nichts fürs Dauer-Herumfahren gedacht und daß sich 64 Gamer mit den Fahrzeugen dann schlußendlich im Wege herumstehen/fahren. Das wäre tatsächlich Blödsinn. Sondern nur für explizite Missionen und wo ich mir überlegen muß riskiere ich den wenigen Sprit den ich habe in der Mission zu verballern oder löse ich diese Mission lieber zu Fuß und hebe mir den Sprit und das Auto für eine wichtigere Mission auf ? Das sollte dann der Reiz an der ganzen Sache sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten