Streamer bei Swatting verletzt: Tätern drohen bis zu 20 Jahre Haft

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
127
Reaktionspunkte
81
Jetzt ist Deine Meinung zu Streamer bei Swatting verletzt: Tätern drohen bis zu 20 Jahre Haft gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Streamer bei Swatting verletzt: Tätern drohen bis zu 20 Jahre Haft
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.375
Reaktionspunkte
5.788
Ort
Tief im Odenwald
LOL :D
Wo gibt's das das Video dazu?

Du findest das witzig? :S

Entschuldige, aber wie bescheuert bist Du? :B

Gummigeschosse sind zurecht als "less lethal", also "weniger tödlich" klassifiziert, d. h., ein Treffer kann durchaus fatal sein, insbesondere bei einem Kopftreffer.

Das Opfer hat in diesem Fall auch schwere Verletzungen davongetragen, einen Schädelbruch und eine gequetschte Lunge - beides kann tödlich sein; er hatte großes Glück.
 
C

Celerex

Guest
Du findest das witzig? :S

Entschuldige, aber wie bescheuert bist Du? :B

Vollkommen bescheuert. Ist nicht selten, dass man von ihm so einen unqualifizierten Mist liest.


@Topic

Ich hoffe, dass man hier wirklich extrem hohe Strafen ansetzt. Alleine die Aussage, er wäre bewaffnet und hätte Sprengstoff dabei, zeigt wie hochgradig krank diese Idioten sind.
Ich möchte mir nicht vorstellen, wie heftig das ist, wenn man gemütlich zockt/streamt und plötzlich rennt dir ein Sondereinsatzkommando die Bude ein und schießt auf dich. :-/
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.375
Reaktionspunkte
5.788
Ort
Tief im Odenwald
Ich möchte mir nicht vorstellen, wie heftig das ist, wenn man gemütlich zockt/streamt und plötzlich rennt dir ein Sondereinsatzkommando die Bude ein und schießt auf dich. :-/

Zum Glück sind die hierzulande nicht so...übereifrig, wie anscheinend in den USA. Die hiesigen SEKs verschaffen sich dann wohl doch eher ein präzises Bild der Lage, bevor sie jemanden die Türe eintreten.

Ich denke also nicht, dass "Swatting" hierzulande überhaupt funktionieren würde.
 

bundesgerd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.05.2004
Beiträge
336
Reaktionspunkte
42
Ein ganz trauriger Trend zeichnet sich hier ab, zum Glück sind die Täter schnell zu überführen.
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
759
Reaktionspunkte
362
Ort
Berlin

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.375
Reaktionspunkte
5.788
Ort
Tief im Odenwald
Ich hab auf Anhieb keine bessere Quelle gefunden, aber es kam jüngst sogar schon zu einer Verurteilung in Deutschland fürs Swatten (nennt man das so? :B) Quelle: Deutsches Gericht verurteilt Swatting – Erster Täter wandert für Jahre in den Knast - Mein-MMO.de

Das ist nur zum Teil richtig.

Das einzige halbwegs "prominente" "Swatting"-Opfer ist bislang der erwähnte Streamer Rainer "Drachenlord" Winkler. Es war jedoch nicht die Polizei, sondern vielmehr die Feuerwehr, die auf einen Notruf reagiert hat.

Ferner wurde der Verursacher auch nicht (ausschließlich) wegen "Swatting" verurteilt, sondern vielmehr wegen einer ganzen Liste an durchaus schweren Vergehen:

1484580953301809.jpg
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.500
Reaktionspunkte
3.414
Ferner wurde der Verursacher auch nicht (ausschließlich) wegen "Swatting" verurteilt, sondern vielmehr wegen einer ganzen Liste an durchaus schweren Vergehen

Fast dreieinhalb Jahre finde ich ein angemessen hartes Urteil. Für das Swatting 15 Monate und der Rest dann noch durch "Beifang". Sauber abserviert.

Swatting ist mehr als nur ein übler Scherz, aber dass 20 Jahre dafür drohen halte ich für vollkommen unverhältnismäßig. Typische "shock and awe" Mentalität (so wie der Einsatz selbst). Ob die US Justiz irgendwann mal merken wird, dass Abschreckung durch übertriebene Strafen nicht funktioniert? Schon heftig, dass die U.K. für sowas ihre eigenen Bürger ausliefert.
 

Tori1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2010
Beiträge
613
Reaktionspunkte
167
Ort
Schweiz
Naja 20 jahre sind sich etwas viel dafür das niemand gestorben ist und die Tat nicht auf das Leben abzielte.
Denke 2 Jahre wären da schon saftig und abschreckend genug.

Nur weil er ein Idiot ist sollte man nicht gleich sein Leben komplett zerstören nur weil man ein abschrekendes Beispiel erzeugen will...
 

Elektrostuhl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2014
Beiträge
1.566
Reaktionspunkte
517
Ort
ingame
Vielleicht ist Schalkmund auch nur ein jüngerer User, was natürlich keine Entschuldigung sein soll und sich unter Gummigeschossen irgendwelche Nerf-Projektile vorstellt. In seiner Fantasie stellt er sich das lustig vor und würde jetzt gerne die Szene anhand eines Videos bestätigt bekommen.

@Schalkmund Ein Video konnte ich nicht finden. Die Sache ist auch schon zwei Jahre her. Es gibt aber Bilder, die einen wirklich übel zugerichteten jungen Mann zeigen. Das sollte reichen, denke ich.
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.375
Reaktionspunkte
5.788
Ort
Tief im Odenwald
Vielleicht ist Schalkmund auch nur ein jüngerer User, was natürlich keine Entschuldigung sein soll und sich unter Gummigeschossen irgendwelche Nerf-Projektile vorstellt. In seiner Fantasie stellt er sich das lustig vor und würde jetzt gerne die Szene anhand eines Videos bestätigt bekommen.

Deine Mutmaßung in allen Ehren, aber wenn Du auf sein Anmeldungsdatum einen Blick wirfst, stellst Du fest, dass er seit knapp 9 Jahren hier angemeldet ist. Und gesetzt den Fall, dass er sich nicht schon als Grundschüler hier angemeldet hat, sollte entsprechend altersgemäße Reife vorhanden sein... ;)
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.558
Reaktionspunkte
530
Was ein Hardgummigeschoß macht kann man sich gut vorstellen, wenn man sich Bilder von "Verletzungen" von Soft-Air Kugeln (unter 8 Joules max) oder von Paintball anschaut. Und dies sind "weich" Geschosse. Nun braucht man sich das ja nur bei Hardgummi vorstellen.

Wer sich das nicht vorstellen kann, soll sich mal mit nem Gummihammer auf die Brustschlagen lassen, aber nicht vergessen, das der Hammer eine größere Fläche hat und damit die Kraft sich mehr verteilt als bei Hardgummigeschosse.
 

DeathMD

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.11.2016
Beiträge
519
Reaktionspunkte
357
Ja, super witzig, die Meldung hat mir echt den Tag versüßt, ich kugel mich noch immer vor Lachen. :D

Ich bin gespannt ob du es dann auch noch so witzig findest, wenn die Geschosse auf dich zufliegen. Das sind keine Gummibälle... das sind Hartgummigeschosse aus einem Schrotgewehr und das kann - wie bereits erwähnt - durchaus tödlich enden. Ich meine... bei jemanden wir dir kann man bei einem Kopftreffer kaum noch was verschlimmern, hat der Hohlraum eben eine Frischluftzufuhr mehr, aber bei anderen Menschen ist das schon schwer fahrlässig.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.500
Reaktionspunkte
3.414
In was für einer kranken Welt wir doch leben. Schrecklich

Naja, die Welt halt. Sie war noch nie anders.
Aber, auch wenn es manchmal schwer vorzustellen ist, sie wird tatsächlich besser. Stück für Stück. =)
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
3.578
Reaktionspunkte
1.621
Immerhin scheinen recht viele von den Verursachern erwischt zu werden.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
34.974
Reaktionspunkte
6.766
Die Welt wird besser ? Wie heissen deine Pychopharmaka ? Ich brauch die unbedingt!
statistisch betrachtet hat er wohl durchaus recht. kommt aber natürlich darauf an, was man unter "besser" überhaupt versteht.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.500
Reaktionspunkte
3.414
statistisch betrachtet hat er wohl durchaus recht. kommt aber natürlich darauf an, was man unter "besser" überhaupt versteht.

Das meinte ich, ja. Weniger Kriege, weniger Kriegstote, weniger Hungertote, Morde, Seuchen, Armut, ... als je zuvor.

Was nicht bedeutet, dass Menschen nicht immer noch grausam, egoistisch und dumm sein/handeln können und Ungerechtigkeit überall zu finden ist. Die Welt ist weit von perfekt, wird es vielleicht nie. Menschen sind halt auch nur Tiere. ;)
Aber der Fortschritt wird oft zu leichtfertig ignoriert, finde ich. Naja, vieles ist ja auch sehr subjektiv. Ich versuche halt die positiven Aspekte zu sehen. =)
 

Talisman79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.02.2017
Beiträge
513
Reaktionspunkte
163
äh die welt war niemals anders?euer ernst?ich konnte in meiner jugend noch nachts auf die straße gehen,am see um die ecke zelten,oder einfach durch die stadt laufen.heute macht man drei kreuze wenn man heil nachhause kommt.krieg haben wir aktuell ebenfalls,,und die nächsten scharren schon mit den hufen(nordkorea-usa).die ganze welt wird von terroristen bedroht,aber es wird besser?es vergeht fast kein tag wo nich irgendwelche neuen schreckensmeldungen kommen,von verschwundenen vergewaltigeten,ermordeten frauen direkt vor unserer haustür mitten in D,aber es wird besser?der manschaftsbus vom BVB entging gerade erst einem bombenanschlag..und das mitten in deutschland.

wie heißt es so schön..traue nie einer statistik die du nicht selbst gefälscht hast
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.465
Reaktionspunkte
4.242
Ort
Im schönen Franken
das mit Hungersnot, Seuchen etc. stimmt, das ist weniger bzw. gibt es halt Medizin für viele Sachen die früher unheilbar waren.

Bei Kriegen bin ich mir nicht so sicher, klar gibt es keinen großen Krieg (zum Glück) wie die 2 Weltkriege, aber viele kleinere, vor allem im nahen Osten.
Dazu kommen halt so Terrororganisationen wie der IS und machtgierige Staats-Oberhäupter wie Erdogan, Trump, Putin oder der Typ von Nord-Korea. Und die meisten der genannten haben noch dazu Atomwaffen, auf die sie zurückgreifen könnten
 

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
Vielleicht schadet es nicht wenn sich solche Täter mal mit Therapeuten unterhalten.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.986
Reaktionspunkte
6.744
Wenn ich mir den nahen Osten und vor allem den afrikanischen Kontinent so ansehe, wäre ich mir da nicht so sicher. Dann noch die momentanen Spannungen zwischen USA und Russland...
weniger Kriegstote
Siehe Syrien und allgemein Afrika. Konfliktherde wo man sich nur umschaut.
weniger Hungertote
*hust* Auch wenn ich mich wiederhole, aber... Afrika? ;)
Das Problem hat sich wenn nur in wenigen anderen Ländern etwas gebessert, aber 800 Mio. hungernde Menschen weltweit und Hunger als Hauptursache der meisten Todesfälle im Jahr... Da sehe ich keine wirkliche Besserung.
Wie genau will man da eine Senkung, geschweige denn auch nur eine gewisse Ziffer bestimmen?!
Da würde ich sogar zustimmen.
Also gerade dieses Problem ist mittlerweile nicht mehr ein alleiniges Problem der Schwellenlänger, auch in die reichen Nationen hat es sich eingeschlichen. Stichwert: Schere zwischen Arm und Reich.

Soll jetzt nicht als Kritik an deiner Aussage zu verstehen sein, aber wir als Bürger reicher Länger, als Nicht-Betroffene können natürlich immer leicht darüber reden... :|
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Einen Schlafenden mit Gummigeschossen beschießen? Andererseits: wer bleibt denn schlafen, wenn ein Einsatzkommando die Wohnung stürmt? Naja wie auch immer: vielleicht sollte man nicht auf jeden anonymen Tipp hin gleich die Kavallerie rufen...
 
Oben Unten